Frage von StefanBraun, 36

Fast neues Rad dauernd kaputt, was soll ich tun?

Hallo! Vor 2 Jahren haben wir bei einem Fahrradhändler für ca. 400 € Rad geholt. Dieses brauche ich als Schüler täglich. Seit kurzer Zeit ist das Rad jedoch andauernd kaputt . Alserstes ging die Kette, dann die Gangschaltung und dann die Reifen kaputt. Nunist es schon wieder kaputt, eigentlich nicht verkehrssicher (Vom vorderen Licht ist (nicht die Birne) sondern diese Glasscheibe mit Reflektor) rausgeflogen unddas schon eh funzlige Licht nun komplett kaputt ist) Der Reflektor ist leidernicht mehr aufgefallen. Ich vermute, dass die jetzt sowieso zerborsten ist.Dieses Jahr habe ich schon mehr als 200 € in dieses Rad investiert (laut Schätzungen werden ca. 20 € fürs Licht dazukommen) Hinweis: mein geplantes Jahresbudquet für das Rad war: 50 € Leider ist die Gewährleistung seit dem 14.06.2016 schon abgelaufen. Ich ärgere mich grad zu Tode. Gibt Winora (Hersteller) länger Garantie? Kann man da gar nix machen? Es ist so unzuverlässig, ich bleib zum Teil auf dem Weg nach Hause liegen und muss dasDing nach Hause schieben. Ich geh pfleglich mit dem Rad um,schalte umsichtig, das Rad wird oft gewartet, daher bitte Kommentare ie dann schalt doch vorscihter usw. bitteunterlassen

Antwort
von Lschre78, 11

Man muss da in jedem einzelenen Schadenfall genau begutachten, wie so ein Schaden zustande kommen kann. Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass ein Rad an mehreren Stellen auseinander fällt. Mein erster Gedanke hierzu war tatsächlich, dass du das Rad "vergewaltigst".

Innerhalb der Gewährleistung hättest Schäden durch den normalen Gebrauch ohne äußere Einwirkung geltend machen können.

Jetzt würde ich an deiner Stelle den Hersteller kontaktieren und nach den Garantiebedingungen fragen. Es kann durchaus sein, dass WINORA hier 3 Jahre und mehr gibt. In diesem Fall solltest du die Schäden prüfen lassen.

Ohne deine Kaufmentalität anzugreifen, erlaube mir jedoch auch den kleinen Hinweis, dass Fahrräder für 400€ eher die untere Preiskategorie sind und dass auch Hersteller wie WINORA extra für Bau- und Supermärkte verbilligte Produkte herstellen, die man zurecht in keinem Fachhandel findet und oft nur aus sehr schlechten Komponenten besteht.

Das stellt nicht in Abrede, dass dein Rad permanent auseinanderfällt, schon klar, aber Qualiätet ist bei einem ausschließlich mechanischen Gegenstand wie ein Fahrrad das A und O. Und diese beginnt tatsächlich bei 600-700€

Antwort
von Andreaskto, 20

ich würde da bei dene anrufen und sowas von meinen dampf ablassen, es kann nicht sein, dass er dir so billigware an dein rad bastelt und dann noch verkauft, selbst ich hatte mal fahrräder die ich jeden tag ca. 4-6 stunden benutzt habe, waren entweder geklaut oder vom flohmarkt gekauft... halten bis heute immernoch....

Kommentar von StefanBraun ,

Naja, die werden sagen, dass  die Gewährleistung abgelaufen ist. Wie gesagt, ich hab die Werkstatt gewechselt. Und wie durch ein Wunder ist ab dem Tag, ab dem die Garrantie abgelaufen ist viel mehr kaputt gegangen (vorher auch schon ab und zu)

Antwort
von Lionrider66, 16

Lerm es zu reparieren. 

Kommentar von StefanBraun ,

Für das Rad braucht man oft Ersatzteile, die nicht so einfach im Internet erhältlich sind. Ich lass es vom Fachmann machen. Kostet ja auch nur etwas mehr (arbeitszeit)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten