Fast nen Autounfall verursacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hoffe es war dir eine Lehre,sowas sollte man nicht schnell vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt oder gab im Fahrschulbogen immer die Frage, wann man nicht überholen darf.

Eine der richtigen Antworten, die anzukreuzen war, war "wenn man nicht sicher ist, ob man den Überholvorgang sicher beenden kann".

Merk Dir diesen Satz für das nächste Überholmanöver und handle danach. Wenn Du nicht hundertprozentig sicher bist, daß der Überholvorgang risikofrei durchzuführen ist, dann lass es sein und warte auf die nächste Gelegenheit.

Zu Deiner Frage, wie Du das vergessen kannst: Am besten gar nicht. Es ist eine Erfahrung, die wichtig ist, damit Du künftig sicherer im Straßenverkehr unterwegs bist.

Allzeit gute Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast die ersten drei wochen überlebt. immerhin.

überlasse das überholen andern.

du fängst grad erst an das fahren zu lernen.

ich würde sagen: konfrontationstherapie: schau dir bilder von schweren und schwersten autounfällen an.

und beachte immer folgendes:

fahre nie, wenn du übermüdet bist. fahre nie, wenn du alkohol getrunken hast. fahre nie, wenn du sehr wütend, sehr traurig, besonders fröhlich bist. fahre besonders vorsichtig, wenn du die gegend nicht kennst. bleib nachts als anfänger von den landstrassen fern, denn du bist noch nicht in der lage, bei plötzlich auf die strasse springendem wild richtig zu reagieren.

buche ein fahrsicherheitstraining.

falls dir das sicherheit geben könnte: buche eine fahrstunde in deiner alten fahrschule.

und ansonsten: fahren, fahren, fahren...

ich bin nicht abergläubisch. trotzdem klebt auf meinem armaturenbrett eine christophorus plakette.

ich bin nicht abergläubisch. ich fahre nur mit heruntergeklappten soziusfussrasten motorrad. das ist der platz zum ausruhen für meinen schutzengel.

fahre stets in dem bewusstsein, dass andere fehler machen beim fahren.

--------------------------

du schreibst in der frage nichts darüber, was der fahrer des lkw, den du überholen wolltest, getan hat. er hat gebremst - so gut es ging, ohne dass er sich selber in gefahr gebracht hat.

ich weiss es. er hat deinen fehler erkannt.

wenn er deinen fehler nicht erkannt hätte, wärs du jetzt tot.

--------------------------

ich denke mal, du hast aus der situation gelernt. verarbeiten muss sowas jeder für sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du durch. Je härter dies ist umso länger ist dein späteres Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

merk es dir und machs nicht wider ! aber mach dich jetzt auch nicht wahsinnig deswegen vergessen solltest du es aber nicht

bleib das nächstmal lieber hintendrann wenn du dir nicht hundert pro sicher bist das du es schaftst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung