Frage von skyliine1, 67

Fast kein Selbstbewusstsein, was tun?

Hey Leute

Mein Selbstbewusstsein ist eig gar nicht vorhanden. Ich zweifle an mir selber und mache mir die ganze zeit Vorwürfe. Wenn ich etwas falsches im Unterricht sage geht es mir noch lange nach und ich schäme mich. Ich habe wahnsinnige Angst vor Vorträgen & ich alleine vor der Klasse stehen muss. Oder wenn ich mit meinen Freunden Tat,Wahrheit & Risiko spiele habe ich immer Angst Risiko oder Tat zu nehmen, da ich nich so gerne Leute anquatsche (& das meistens vorgeschlagen wird). Ich weis das hört sich ein bisschen blöd an, aber habt ihr eine Idee was ich machen kann damit es besser wird?

LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Glyndiszorn, 17

Ich versuche dir ein paar Lösungsvorschläge zu geben, die sich allesammt miteinander integrieren lassen.

Erst zum theoretischen:

Schau ein wenig auf deiner Kindheit und den Erlebnissen (vorallem negative) die du erlebt hast. Wie waren deine Eltern so? Waren sie sehr streng und haben jeden kleinsten Fehler dir spüren lassen?

Das könnte ein Anzeichen für deine grosse Selbststrenge (die auch zum Teil positiv ist) sein und erklären, warum du so drauf bist. Ein bisschen Strenge zu sich selbst hat noch niemanden geschadet, nur sollte diese nicht mit Begleitgefühlen wie Scham, Wut oder anderen erfolgen.

Sei dir bewusst dass du es selber bist, der das ganze als schamhaft bewertet. Lese dir dazu ein wenig die Basics der modernen Psychologie, sofern du (so wie mich) ein wenig Interesse dafür hast durch.

Du kannst Abwehrmechanismen (bewusst und in kleinen gezielten Dosierungen) einsetzen um dein Problemchen im Zaun zu halten. Das ganze löst aber nicht das Problem sondern mildert nur die Symptome.

Empfehlenswert wären hierbei Sublimation und Intellektualisierung. Das mildert die Symptome es sollte aber noch erwähnt werden dass hierbei nicht die Ursache bekämpft wird. Setze es also mit Bedacht ein.

Falls du die Ursache bekämpfen willst empfehle ich dir ein Grundwissen aus Psychologie + Spiritualität (am besten Mystik und keine Glaubensreligion). Das wären rein theoretische Lösungsansätze und eben auch Symptomlinderung (siehe weiter oben).

Nun zur Praxis. Einige Vorschläge sind schon genannt worden aber um dein Selbstbild ein bisschen zu stärken hilft es selbstverständlich dir Eigenschaften anzueignen die dir in bestimmten Situationen behilflich sind.

Das löst zwar auch nicht den Kern der Ursache, doch macht es deine Aussenhülle stählerner und lässt andere nicht so sehr an dich heran (im positiven Sinne).

Kampfsport, Kraftsport, Sport im Allgemeinen, Beschäftigung mit intellektuellen Themen wie Politik, Kybernetik, Allgemeinwissen, Psychologie, Spiritualität, Schutz vor Manipulation und ähnliches, Achtsamkeitsübungen, Meditation wären nur ein paar Beispiele.

Ansonsten hilft es auch Gefühle bewusst zu steuern. Du steigerst dich beispielsweise absichtlich in dein Schamgefühl hinein (in einen Moment wo du alleine bist oder wenn du wirklich hart drauf bist, in Schockmomenten wo du mit anderen zusammen bist).

Das macht dich mit der Zeit unempfindlicher. Das ganze hilft aber leider nur wenn du keine unterdrückten Gefühle (grosse Traumata) in dir trägst. Das Thema mit den unterdrückten Gefühle würde nun aber den Rahmen sprengen und ich kann dazu nicht näher eingehen, außer du bestehst darauf.

Zum Abschluss muss ich noch erwähnen dass ich nur ein Laie bin, nur interessiere ich mich ziemlich für solche Themen.

Setze den ein oder anderen Kniff für dich ein und übertrage den Rest auf dein Leben denn es könnte dir helfen. Viel Glück!

Antwort
von Miezimaus, 11

Mein Rat: Überlege dir an jedem Abend, was der Tag Gutes gebracht hat. Was an KLEINEN Dingen du geschafft hast. Eine  Antwort in der Schule zum Beispiel. Die muss für dich nicht immer gut sein, aber vielleicht ist sie das für die anderen in der Klasse. Sprich in der Stadt jemanden an und frage nach der Uhrzeit, oder der Bushaltestelle oder so. Du kannst dir diese "Überwindungen" auch aufschreiben und am Ende der Woche durchlesen. Du wirst erstaunt sein, wieviel da zusammen kommen wird. Fordere von dir nicht das Optimale, denn das würde dich deprimieren. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Antwort
von letsjustbereal, 27

Du musst dein Selbstwertgefühl stärken. Das geht indem du Dinge tust, von denen du meinst dass sie dich zu einem besseren Menschen machen. Welche Dinge das sind hängt von dir selber ab. Dann wirst du dich selber in deiner eigenen Haut wohlfühlen und so selbstbewusster werden.

Antwort
von Tuehpi, 28

Tu einfach so als hättest du Selbstbewusstsein.

Das kommt dann von alleine. 

Kommentar von letsjustbereal ,

Doch kommt es eigentlich, schade dass die meisten so tun

Kommentar von Tuehpi ,

Ja, genau das hab ich doch gesagt. 

Erst so tun, dann kommts von alleine. 

Antwort
von Flyxt, 24

Ich empfehle Dir außerhalb der Schule ein Hobby zu suchen, dass Dir liegt. Dann hast Du A) etwas für das Dich Andere super finden, und B) neue Leute um Dich.

Karate wäre auch geil. Es muss schön sein zu wissen, dass man die Klassenkameraden (und die Lehrer) auf die Bretter schicken kann, wenn es hart auf hart kommt :-). Stelle ich mir schön fürs Ego vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community