Frage von AMGliebhaber, 102

Fast einen Unfall gehabt könnte man ihn anzeigen?

Und zwar ist folgendes heute Nachmittag passiert, ich bin aus einem Ort auf einer landstrasse auf 70 beschleunigt, auf der linken seite war eine einfahrt in die landstrasse, dort stand ein weißer lieferwagen. Ich habe natürlich nicht gebremst weil ich ja vorfahrt habe, dachte ich eigentlich!!!

Doch als ich fast an ihm vor bei gefahren bin, ist dieser vollpfosten in die landstrasse eingefahren, ich musste innerhalb weniger sekunden handeln ich habe versucht zu bremsen doch ich konnte nicht rechtzeitig bremsen also musste ich links an ihm ganz schnell vorbei ziehen. Ihr müsst euch vorstellen er ist rausgefahren im schleich tempo und ich kam mit meinen 70 km/h auf ihn zu, weil ich nicht damit gerechnet habe das der wirklich noch rausfährt obwohl er doch sieht das ich kam. Könnte man ihn anzeigen wenn ich das kennzeichen von ihm hätte? es ging alles so schnell da konnte ich natürlich nicht sein kennzeichen aufschreiben. Ich hatte Glück das in dem Moment kein Gegenverkehr kam. Ich glaube sogar das er es mit Absicht gemacht hat, denn wer fährt denn im schnecken tempo in eine landstrasse ein wenn er doch sieht das ich ungefähr 100 meter entfernt angefahren komme?

Antwort
von franneck1989, 34

Was hättest du davon, wenn du ihn anzeigst? Lass es gut sein und sei froh, dass nichts passiert ist. Im Straßenverkehr sind Menschen am Steuer, da können eben Fehler passieren.

Antwort
von PoetO, 21

Die Anzeige würde insofern was bringen, wenn der Typ z.B ein Psycho oder so wäre, und es liegen wo möglich mehrere ähnliche Anzeigen vor die gegen ihn laufen. Ich kann mich sonst an meinen Vorredner anschließen.

Antwort
von Rockuser, 51

Anzeige bringt nichts. Da steht Aussage gegen Aussage.

Zudem muss man im Straßenverkehr immer mit den Fehlern anderer rechnen.

Antwort
von Janitschka, 55

Ich denke mal, dass du ihn wegen "Gefährung des Straßenverkehrs" nach §315c Abs. 2 Nr. 1 Strafgesetzbuch anzeigen könntest. (Wenn nicht sogar noch nach weiteren Vergehen, die damit einher gegangen sind)

Aber den Sinn der Anzeige wage ich auch mal zu bezweifeln...

Antwort
von Nordseefan, 52

Kannst du machen oder könntest du.

Viel würde aber dabei leider nicht rumkommen.

Antwort
von rockerholic, 47

Rein theoretisch ja. Würde aber nichts bringen, solang du keine Zeugen oder Beweise hast (es kam ja nicht zum Unfall). Mach dir keinen Kopf. Ist ja nichts passiert ;)

Kommentar von Alien0127 ,

Der Geschädigte ist gleichzeitig Zeuge, bitte nicht das Märchen "Aussage gegen Aussage" weiter verbreiten.

Kommentar von rockerholic ,

In dem Fall ist die person ja nicht einmal geschädigt.

Antwort
von bartman76, 46

Klar kannst du das anzeigen. Aber beweisen ist vermutlich schwierig, wenn du keine Zeugen hast und er ggfs. sogar einen Beifahrer.

Aber bringt es denn was? Jeder hat schon mal einen Fehler gemacht und wohl versehentlich jemandem die Vorfahrt genommen.

Antwort
von Grautvornix, 36

Du kannst nicht wissen was ER gesehen hat, ohne Nummer kannst du da nicht viel machen.

Sei froh das dir nichts passiert ist.

Antwort
von Bulls44, 30

Das ist vielleicht dein erster Vorfall im Straßenverkehr, wird aber nicht dein letzter sein. Wie lange hast du schon den Führerschein? Im Straßenverkehr immer mit allem rechnen.

Antwort
von Matermace, 40

Klar könntest du, aber was hättest du davon?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten