Frage von Blume159, 43

Fast 15 und massives heimweh?

Hallöchen
Eigentlich ist es immer das gleiche. In dem Moment wo ich mein Zuhause verlasse, auch nur für ein Wochenende, ist mir zum heulen zu mute. Wenn ich bei meinen ältesten Freundinnen mal ein wochenende übernachte geht das noch voll.. Aber auch Wenn ich mit der Familie unterwegs bin fühle ich mich oft einsam irgendwie..
Jetzt ist die situation entstanden das ich für 2 Wochen ein Praktikum In Dänemark mache und bei meinem Opa wohne. Er und ich haben irgendwie ein komischen verhältnis weshalb ich auch vor ihm nicht schwäche zeigen möchte. Immerhin bin ich fast 15!
Früher hat es geholfen mit meinen Eltern zu telefonieren vor dem schlafengehen aber das ist jetzt unmöglixh weil sie arbeiten. Ich soll Am Montag anfangen zu arbeiten und freue mich eigentlich GARNICHT.. Anliebsten Will ich einfach nachhause.. Ich vermisse meine Geschwister und einfach mein Zuhause.. Ich Weiss garnicht was ich dagegen tun soll..
Hoffe Jemand kann mir tipps geben wie ich diese 2 Wochen überstehe..
Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Erdbeerkind, 43

Hey du:)

Ich kenne auch ein Mädchen in deinem Alter,dem es so geht.

Ich weiß nicht ob dir meine Tipps helfen werden,aber ich hoffe es.

Also, ich würde auf jeden Fall irgendetwas von Zuhause mitnehmen,das dir wichtig ist. Das kann vieles sein.

Dann solltest du das Zimmer in dem du wohnst vll dekorieren und dir so einrichten,dass du dich darin 2 Wochen wirklich wohlfühlst! Hänge vll Poster auf oder schmücke es mit anderen kleinen Dingen(:

Auf jeden Fall solltest du dir in Dänemark auch Kontakte suchen.Du kannst dort neue Freundinnen kennenlernen oder sogar einen Jungen,dann willst du am Schluss gar nicht mehr weg;) 

Du solltest auf jeden Fall dort viel unternehmen. Wenn du nicht gerade bei deinem Praktikum bist,kannst du ja einen Stadtbummel machen,shoppen gehen,was dir eben gerade so einfällt.Auf keinen Fall solltest du nach der Arbeit die ganze Zeit bei deinem Opa zuhause alleine herumsitzen.

Du kannst dort am Abend auch Tagebuch schreiben,ich denke das hilft dir auch!

Wenn du zuhause ein Hobby hast,wie zum Beispiel lesen oder zeichnen,dann mach das vll auch dort in Dänemark. Es lenkt dich auf jeden Fall ab und macht Spaß.

Versuche eben einfach so viel wie möglich dort zu unternehmen. Fülle deine Zeit mit Dingen die dir Spaß machen,dann kommst du gar nicht so viel zum Nachdenken und traurig sein!

Und wenn gar nichts mehr hilft,dann nimmt dir eine Tafel Notschoki mit:)

Ich hoffe ich konnte helfen♥

Antwort
von zersteut, 32

Am besten ist ABLENKUNG! Da hast du keine Zeit mehr über zu Hause nachzudenken! Häng dich in die Arbeit rein und mach auch abends was spannendes!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community