Frage von 1000und1Fragen, 127

Familienversicherung nach Aufgabe der Selbstständigkeit im Jahresverlauf möglich?

Ende April will ich meine Selbständigkeit aufgegeben und bis dahin werde ich auch noch Einnahmen haben, die deutlich über den Beitragsbemessungsgrenzen liegen. Dannach habe ich lediglich nur noch ein paar Euro Einnahmen aus Zinserträgen, sonst nichts.

Kann ich mich dann ab 1. Mai bei der Krankenkasse meiner Frau familienversichern lassen, ohne dass dann die Krankenkasse später Forderungen an mich stellt wegen der Einnahmen bis April?

Antwort
von Skibomor, 127

Die Einnahmen bis April musst Du angeben. Die werden dann gezwölftelt. Liegst Du im Monatsschnitt unter 405 Euro, ist alles gut, ansonsten könnten sie Dir die Aufnahme verrweigern. Jetzt kannst Du Deinen Gewinn 2016 ja noch ein wenig "steuern"!

Kommentar von 1000und1Fragen ,

Vielen Dank für die rasche Antwort! Werden die Einnahmen bis April wirklich gezwölftelt? Das wäre für mich ungünstig, denn trotz "steuern", würde ein Zwölftel der Einnahmen bis April weit über 400€ liegen ...

Kommentar von 1000und1Fragen ,

Es wird ja immer davon gesprochen, dass eine Familienversicherung möglich ist, wenn das regelmäßige Gesamteinkommen nicht 405€ monatlich übersteigt. Auch habe ich recherchiert, dass bei der Ermittlung des regelmäßigen monatlichen Gesamteinkommens grundsätzlich eine vorausschauende Betrachtungsweise angezeigt ist. Ab 1.Mai hätte ich null Einkommen, also wäre nach meinem bisherigen Kenntnisstand eine Familienversicherung möglich, oder?

Knifflig hier eine verbindliche Aussage zu bekommen. Selbst Berater der Krankenkasse, geben sich da sehr vage: "Muss man prüfen ..."

Ich befürchte, in die Familienversicherung zu kommen und dann bei der regelmäßigen Überprüfung stellt sich heraus, dass diese gar nicht möglich gewesen wäre und ich darf die saftigen Beiträge der GKV nachzahlen...

Kommentar von Skibomor ,

Bleib dran bei der Krankenkasse! Wenn das mit der "vorausschauenden Betrachtung" so stimmt, hast Du vielleicht doch gute Chancen und ich habe mich geirrt. Die KK soll "prüfen" - das ist deren Aufgabe. Mir haben sie sogar telefonisch nach Schilderung meiner finanziellen Situation für 2016 die Aufnahme in die FV zugesagt - ich soll gleich im Januar mit meinen Unterlagen dorthinkommen. Ich melde mein Gewerbe zum 31.12. ab, dieses Dokument wollen sie sehen und den letzten Steuerbescheid.

Kommentar von 1000und1Fragen ,

Alles ok, die Einnahmen bis April haben keinen Einfluss auf die Familienversicherung ab Mai!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten