Frage von Shash, 44

Familienproblem: Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Jedes Jahr aufs Neue werde ich zu irgendwelchen Events eingeladen, bei welchen ich meine Familie wieder sehe. Nun, ein oder zwei von den vielen Geschwistern die ich habe sind völlig in Ordnung. An den anderen liegt mir aber eher wenig, um ehrlich zu sein eigentlich nichts. Ich kenne sie nicht gut, da ich wegen der Schule sehr wenig Zeit für sie hatte, aber diesen Beziehungen zwischen uns ist hauptsächlich aus Charakter-Gründen sowieso einfach nicht zu helfen. Ich bin ein Mensch, der versucht, positiv zu bleiben, einfach nur weil es mir gut tut. Die Anderen sind da eher das Gegenteil.

Grundsätzlich gehe ich hin um die Leute zu sehen, die ich mag und mir macht es auch nichts aus, nicht mit den Leuten zu sprechen, an denen mir nichts liegt. Und wenn diese mit mir über etwas reden wollen, was sich oft um lang veralterte Familienprobleme dreht, ignoriere ich das Gesagte einfach oder lächle in mich hinein, weil es einfach so kindisch und unnötig ist, noch so wütend über lang vergangene Themen zu sein.

Vielleicht klingt es so ausgedrückt etwas gemein, aber jedes Jahr kommt so ein unangebrachtes Gesprächsthema hoch, welches einfach nur nervt, unangenehm und schlussendlich auch lustig (auf der lächerlichen Ebene) ist.

Ab irgendeinen Punkt dann, hat man einfach keine Lust mehr überhaupt zu versuchen verständnisvoll zu sein und es scheint einfach, dass diese Menschen sich niemals verändern würden. Also ist das bis jetzt meine Herangehensweise gewesen.

Aber ich würde trotzdem gerne wissen, was ihr in so einer Situation machen würdet? Würdet ihr es so angehen wie ich und einfach die Leute ignorieren und alle komischen Kommentare mit Humor, Anstand oder einfach erwachsen zu überbrücken oder habt ihr andere Herangehensweisen?

Mich würde einfach nur interessieren, was ihr in solch einer Situation persönlich tun würdet. Das ist weniger hilfesuchend als eher reines Interesse.

Danke für die Antwort im Vorhinein!

Antwort
von Sabsi69, 11

Wenn du so klarkommst ist das doch in Ordnung. Ich möchte aber dennoch versuchen bei dir etwas Verständnis zu wecken. Ist schön, wenn manche Themen für dich erledigt sind, das muss aber nicht für alle gelten! Vielleicht hilft es wenn man einfach klar sagt" ok heute stell ich mich dem Thema, für euch, da ich dsmit angeschlossen habe, aner nur heute und danach möchte ich nicht mehr darüber reden!" 

Vielleicht wollen deine Geschwister auch einfach nur besser kennenlernen und das geht über gemeinsame Erlebnisse. 

Sei nicht so hart zu deinen Geschwistern, sie meinen es nicht nöse

Antwort
von Kasumix, 7

Ich könnte da nicht ruhig sein... Ich würde sagen was ich denke, ehe ich mir das immer und immer wieder anhören müsste.

Antwort
von Chriyovime, 6

Ich würde nicht mehr zu diesen Events gehen und nur zu denen Kontakt halten, die es wert sind, außerhalb solcher Feste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten