Frage von guteantwort1993, 162

Familienhilfe Spfh , freiwillig kann ich trotzdem Maßnahme beenden?

Hallo. Habe meine Familienhilfe seit ein Einhalb Jahren aber nur aus dem Grund da ich mein sohn bei seinem Vater zu Besuch gehabt habe und ich samstags 2 St länger arbeiten musste , rief ich an um Bescheid zu geben . Die haben ihn mir dann am Sonntag deshalb nicht raus gegeben da ich ihn ja holen wollte nach 2 St aber sie ihn mir nicht gaben und gesagt haben wir sehen uns am Montag beim JA. Obhutname mein kind weg und wieder da nach einem Monat -_- ich stinkesauer .... Familienhilfe (kindeswohlgefährdung) da ich ihn nicht betreuen konnte War die ausrede. Gut habe ich angenommen weil ich es musste , nun vor 3 Monaten hilfeplan ich sage möchte ich eig nicht mehr aber Hilfe ist es schon . Gut dann verlängerten wir auf das Ende des Jahres . Nun ist es aber so das ich die Hilfe anderweitig bekomme durch eine Maßnahme von Jobcenter dort sind auch sozial pädagogische angestellte. Wie mache ich ihr das klar ? Weil ich mag sie schon aber zeit zu verbringen mit uhr draußen und meinem Sohn diese zeit habe ich nicht oder würde sie sinnvoller gerne nutzen zbs. Mit wirklichen Freunden. Es gibt echt nichts was wir bearbeiten es wird nur gequatscht. Soll ich auch dem JA schreiben oder das mit ihr klären , was sage ich am besten um sie nicht evtl zu verletzen. Denn ich merke schon sie genießt die zeit mit uns und bekommt so Geld ohne etwas wirklich zu leisten :p den ich bin meist schon kurz und bündig mit ich hab nicht so viel zeit ich muss noch einkaufen etc.

Sie hat mir viel gezeigt , aber mittlerweile bin ich 1. Alt genur und 2. Weiß ich nun alles was ich wisse muss in gewissen Gebieten .

Danke schonmmal. ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten