Frage von ememj, 114

Familienhilfe hällt zu meinem ex ?

Hallo, ich habe folgendes Problem da ich und mein derzeitiger ex Freund uns immer gestritten hatten und er handgreiflich wurde hatten wir paar mal polizei da und wir haben zsm ein 15 monate altes kind mein ex hat ein alkoholproblem wir haben uns getrennt dan sind wir wieder zusammengekommen weil er mich immer mit kind manipiliert und ich so dumm war zurückzugehen jetzt ist er wieder handgreiflich geworden polizei war da und die familienhilfe hat sich auf seine seite geschlagen.... ich wohne zurzeit bei meiner mutter hab für die wohnung bezahlt weil strom ,gas, fernseher auch auf meinen namen ist und dem ist das egal weil er eh verschuldet ist.er kann sein kind jedes wochenende sehen ich habe einen monat ihn dahin gefahren und abgeholt ist weiter weg .... und neulich als er das kind bei sich hatte hat er was getrunken (obwohln er einen Entzug gemacht hat und ich beim jugendamt gesagt habe das er wieder trinkt )und hat der familienhilfe auch gesagt das er was getrunken hat ..jetzt stellt sie das beim jugendamt alles harmlos dar war ja nicht viel ...Er hat ein alkoholproblem und als ich gekommen bin war er noch debei weiter zu trinken...und die beim jugendamt scheinen es wohl nicht als gefahr zu sehen und stellen mich als dumme da weil ich polizei gerufen habe damit er pustet und sagen das damit größere schäden für jayson da waren(obwohl er ihn direkt ins bett gelegt hat als er erfahren hat das die polizei kommt und alkohol vesteckt) als wen ich die familienhilfe angerufen hätte zu der ich null vertrauen habe und da die immer was bei mir sucht und bei ihm alles harmlos darstehen lässt ...alles im ganzen er wohnt in der wohnung wo ich mitbezahle wen ich reingehe schmeisst er mich raus und ich fahre das kind zu ihm jetzt jedes zweite we (er hat kein führerschein) und die familienhilfe versucht ihn da sauber da stehen zu lassen ..ich weiss nicht was ich machen soll

Antwort
von DarkPerse, 44

Geh zu dem Amt und erzähl denen, wie es dort abläuft.
Danach noch eine Frage:
Wer steht im Mietvertrag? Du oder ihr beide? Wenn nur du drin stehst, kannst du ihn mithilfe der Polizei dort rausholen lassen.

Kommentar von ememj ,

wir beide stehen im mietvertrag und beim jugendamt hab ich gesagt wie das abläuft die familienhilfe hat paar sachen abgetritten das sie es nie gesagt hätte ..und wem glauben die da wohl mehr ? und bezüglich diesen samstag  wo er was getrunken hat  hab ich beim jugendamt angerufen und die rückmeldung von der familienhiolfe war das es kein alkoholkonsum festgestellt worden sei und er hat am telefon der familienhilfe gesagt 

 das er getrunken hat

Kommentar von gnarr ,

dann hat er eben getrunken. das darf er und es geht dich nichts an.

Antwort
von gnarr, 13

natürlich hält die familienhilfe zum vater des kindes. er hat nichts verbotenes getan. er ist nicht verpflichtet 100% nüchtern zu bleiben, wenn das kind da ist bei ihm. ob er was trinkt geht dich nichts an. was er mit dem kind tut, geht dich nichts an.
die polizei wird nichts tun, wenn er nicht völlig volltrunken bewußtlos vor der tür liegt. du hast dich verhalten wie ein kleinkind und stehst durch die sache natürlich mehr als dumm da.

du bist nicht in der lage dich selbst um dein kind zu kümmern und hast daher das jugendamt im haus. wenn du weiter soviel unsinn machst, wirds nicht mehr lange dauern bis das kind bei dir raus ist.

kümmer dich erstmal um deine eigenen probleme und fange an erwachsen zu agieren:

1. kündige die wohnung in der du nicht mehr wohnst und höre auf dafür zu zahlen. - sollte es deine wohnung sein, dein mietvertrag, dann schmeiß deinen ex einfach raus.

2. warum fährst du das kind irgendwo hin zum umgang? wenn er was will, soll er das kind holen und bringen. lass ihn selbst agieren und in die gänge kommen. ich würde da nicht mehr hin fahren.

3. höre auf zu gucken was dein ex alles falsch macht und kümmer dich um deine fehler - nicht umsonst hängt das jugendamt in deinem haushalt. so wirst du irgendwann selbständig, erwachsen und kümmerst dich um dinge die wichtig sind.

Antwort
von valvaris, 40

Versuch, über einen Anwalt das Umgangsrecht für den Typen streichen zu lassen, weil besoffene Väter immer eine Gefahr für den Nachwuchs darstellen. Wenn (noch) nicht unmittelbar durch Gewalt, dann schon alleine durch die Vorbildfunktion beim Saufen und damit für die Entwicklung des Kindes.

Geh auch zum Jugendamt und erzähl denen das. Die sind in erster Linie für das Kind da und nicht für dich oder den Vater.
Daher werden sie dir vermutlich auch helfen, dem Vater den Umgang mit dem Kind zu nehmen, wenn er in Gegenwart des Jungen säuft.

Frage noch: Wie alt ist das Kind ? Theoretisch könnte es nämlich gefragt werden, ob das stimmt und ich habe auch aus eigener Erfahrung gelernt, dass Väter einen Jungen beeinflussen, damit er sich für seine Familie entscheidet, zu der eben beide Elternteile gehören. Versuch, den Jungen so lange aus dem Ganzen herauszuhalten wie möglich, damit er nicht dem Papa erzählt, dass er mit dem Jugendamt reden soll.

Übrigens noch meine Meinung dazu, die ich mir über die Jahre gemacht habe. Es ist zwar als Kind schön, wenn man seinen Papa regelmäßig sieht, besonders, wenn der einem immer schön viel Spielzeug kauft und sonst auch die 2 Tage Wochenende immer nett oder "lustig" drauf ist, aber später wird das Kind der Mutter die ernsthafte Frage stellen, warum sie das gemacht hat, wenns doch eigentlich nicht so schön für das Kind und schon gar nicht für sie war.

"Ihr konntet nix für euren Vater und ich wollte den Kontakt zu ihm nicht unterbinden, damit ihr was von ihm habt" ist dabei keine Gute und schon gar keine Befriedigende Antwort.

Kommentar von ememj ,

15 monate und er kauft ja nix für ihn und ist streng zu ihm ...und beim jugendamt war ich schon hab alles erzählt ohne erfolg

Kommentar von valvaris ,

Dann lass dir beim Jungendamt nen höhergestellten Mitarbeiter schicken. Also den Chef.

Übrigens kommts auch oft drauf an, wie du denen gegenüber auftrittst. Ich vermute, du hast wenig Selbstbewusstsein, da du ab und an verprügelt wurdest.

Was hast du denen denn erzählt, dass sie dir das nicht abnehmen ?

Im Zweifel kannst du auch einfach den kleinen nicht mehr hinbringen, er wird ihn kaum abholen. Und wenn, dann hinderts ihm an Saufen, da er so wohl kaum in die Öffentlichkeit kann.

Kommentar von ememj ,

ich hab gesagt das seit dem entzug er wieder trinkt und ich weiss ja nicht ob auch wen das kind dabei ist er es auch tut und diese wochenende hat er das gemacht ! 

Kommentar von valvaris ,

Ein von sich selbst überzeugter Alkoholiker wird immer Hemmungsloser - anfangs versuchen sie noch, nicht vor dem Kind zu trinken, aber dann nimmt man mal einen Schluck, wenn das Kind in einem anderen Zimmer ist, dann mal 2 und dann ne ganze Flasche. Und irgendwann ist es völlig egal, denn das Kind hat es eh nicht zu interessieren.

Kommentar von ememj ,

genau das habe ich auch gesagt die nehmen aber gar nichts ernst ..er sass mit ner zigarette und ner flasche bier am handy und das kind lag daneben 

Kommentar von ememj ,

vor denen ist er den freundlichste mensch und redet glaubwürdig das er kein alkohol mehr anfasst 

Kommentar von valvaris ,

Hast du ein Fotohandy ? Dann mach schnell und unauffällig nen Schnappschuss. Evtl machst du auch die Kamerafunktion an und steckst die Kamera so in die Tasche, dass sie unauffällig herausschaut und ihn aufnimmt.

Das Persönlichkeitsrecht überwiegt in dem Fall auch nicht, da Kindswohlgefährdung höher eingestuft wird.

Du darfst das Video dann nur nicht öffenltich zeigen, sondern ausschließlich dem Jungendamt oder dem Gericht.

Kommentar von ememj ,

das ist das andere problem wir sollen kein kontakt haben 

Kommentar von ememj ,

ich überlege schon ihn zu stalken wen das kind bei ihm ist und fotos zu machener er trinkt auch tagsüber öffentlich in einer gaststätte

Kommentar von valvaris ,

Stalken ist ne blöde Idee. Da stehst du am ende als verantwortungslos da. Aber wenn er öffentlich in einer Gaststätte trinkt, dann kannst du das durchaus dokumentieren mit der Kamera. Immerhin ist bekannt, dass jemand nicht umsonst einen Alkoholentzug macht, nur um sich danach direkt ein Bier hinter die Binde zu kippen.

Und ein 15 Monate altes Kind hat dabei schonmal gar nichts zu suchen.

Kommentar von gnarr ,

diese bilder und videos sind verboten und weder vor gericht noch vor dem jugendamt relevant. mutti macht sich damit strafbar und hat dann garnichts gekonnt. denn weder jugendamt oder gericht werden diese bilder oder videos verwenden.

Kommentar von ememj ,

er hat mir geschrieben das er sich umbringt wen ich nicht zurückkomme und den screenshot hab ich der familienhilfe geschickt  scheint dennen alles egal zu sein..

Kommentar von gnarr ,

er muss dem kind auch nix kaufen. das er streng ist zum kind spricht doch positiv für den vater. das ist doch völlig in ordnung.

Kommentar von ememj ,

Die von Jugendamt hat gesagt wir sollen uns an die absprachen halten das er ihn jedes wochenende  sieht und paar andere sachen und wen nicht geht die vors gericht weil da das kind dan gefährdet ist aber das er alkohol trinkt scheint die wohl nicht zu interissieren

Kommentar von valvaris ,

Dann soll sie vor Gericht gehen. Da kannst du anbringen, dass er säuft. Dann ordnet das Gericht Bluttests und unangekündigte Kontrollen an und er is raus aus dem Sorgerecht.

Übrigens - die Tante vom Jugendamt hat auf selbigem mit der Einstellung nichts zu suchen. Die soll wieder Toiletten bürsten gehen, denen es egal ist, was man auf sie ablädt.

Kommentar von ememj ,

das mit bluttest und unangekündigten kontrollen möchte ich auch aber ich denke nicht das es so einfach ist nur weil ich es ihnen sage und er einmal was man beweisen kann getrunken hat

Kommentar von valvaris ,

Man kann Alkoholmisbrauch durchaus nachweisen. Übrigens bei den meisten schon nach "mal scharf hingucken", wenn sie es schon länger betreiben.

Wie gesagt - Sag der Jungendamtstante, dass du gern vor Gericht willst und damit dann gleich das alleinige Sorgerecht wegen Kindeswohlgefährung beantragen möchtest. Gleichzeitig möchtest du, dass das Umgangsrecht eingeschränkt wird, solange der säuft und keinen Entzug abgeschlossen hat.
Da kann er gerne beaufsichtigte Besuchstermine vereinbaren.

Kommentar von ememj ,

er hat ja entzug abgescholees nur leider hat es nichts gebracht und wie gesagt die vom jugendamt nehmen das alles auf leichte schulter

Kommentar von valvaris ,

Bleibt der Gang zum Chef und eine Dienstaufsichtsbeschwerde - oder mein Hinweis weiter oben zur Kamera.

Kommentar von ememj ,

ich hab angst wen ich eine beschwerde schreibe das die mich angreifen und am ende das kind noch wegkommt 

Kommentar von valvaris ,

Das wird definitiv nicht passieren.

Wie gesagt, es geht um das Kind, nicht um dich, deinen Ex oder die Bearbeiterin. Und wenn die Bearbeiterin nicht zum Wohl des Kindes handelt, musst du das dem Chef mitteilen, damit er mal ein Auge auf die Situation wirft und gegebenenfalls der Mitarbeiterin mal nen Hinweis gibt, dass sie vernünftiger zu prüfen hat.

Meist reicht es aber auch schon, der Mitarbeiterin im persönlichen Gespräch zu sagen, sie soll bitte mal ihren Chef holen.

Kommentar von gnarr ,

richtig wenn du dich weiter verhältst wie ein troll, dann wirst du über kurz oder lang das kind an den vater verlieren. das sorgerecht ist ja schon auf kippe bei dir. die familienhilfe ist installiert weil du unfähig bist dich um das kind zu kümmern. du verhältst dich wie ein kleinkind.

halte dich an die vorgaben, lass den vater seinen umgang wahrnehmen und halte dich ansonsten ganz einfach aus seinem leben raus. was auch immer er tut geht dich nichts an.

lass dich hier nicht voll trollen schlecht beeinflussen oder zu straftaten anstiften, die dich in rechtliche schwierigkeiten bringen. du musst viel ruhiger werden. lass den ex hin und her fahren. pack die sachen des kindes für den umgang und lass ex ziehen. erscheint er angetrunken oder mit schwerer fahne vor der tür, dann lass den umfang ausfallen. dokumentiere das. sorge dafür, dass du alles tust um auf lange sicht die familienhilfe loszuwerden. die ist mehr als problematisch für dich. wenn die die nase voll hat von deinem dummen verhalten und sinnlosen aktionen, wird sie das kind rausklagen bei dir. vielleicht ist kind dann auf lange sicht bei vati besser aufgehoben.

Kommentar von gnarr ,

1. anwälte können keinen umgang streichen oder einschränken.

2. dem jugendamt ist das völlig rille. die machen da nichts. es geht weder jugendamt noch mutti etwas an, was vati während seines umgangs macht. das wurde ihr bereits erklärt.

Antwort
von Melanie123i, 56

Mach deine Familie Hilfe klar und erzähl ihr wie das Allee wirklich ist sie wird merken das es stimmt. Und die Polizei sollen mal dem Haus von deinem ex untersuchen ..da liegen locker paar Alkohol Flaschen...

Kommentar von ememj ,

ich hab ihr gesagt was Sache ist und die hat zu mir gesagt ich soll zum Therapeuten gehen .

Kommentar von ememj ,

und als ich gefragt habe ob der paar bodys gekauft hat weil er gesagt hat er machts, hat die mich doof angemacht das ich das geld für das kind kriege und er muss für ihn nix kaufen.. aber das ich das kind zu ihm fahre und abhole und für die wohnung zahle wo ich nicht wohne das ist ok ..

Kommentar von gnarr ,

dann fahre das kind nicht mehr hin und her, dazu bist du nicht verpflichtet. zahle seine wohnung nicht mehr, lass ihn selbst dafür aufkommen. gib das geld aus für dien kind. er muss nichts für das kind kaufen - warum machst du dich so negativ vor der familienhilfe?

Kommentar von gnarr ,

die polizei hat garkeine handhabe das haus des ex zu kontrollieren. jeder erwachsene hat die ein oder andere flasche alkohol im haus. na und?

Antwort
von moe2477, 30

Das kann doch niemand entziffern.

Kommentar von valvaris ,

Danke für den Hinweis, aber da liegst du falsch - Wenn man sichs langsam durchliest, gehts. Wer weiß, in was für einem Zustand die Fragestellerin ist, in dem sie einfach nicht mehr unbedingt drauf achtet, ob sie groß oder klein schreibt. Manchmal muss man sich einfach was von der Seele tippen.

Antwort
von Sonie1969, 29

zurück zur Realität - weder das Jugendamt noch ein Richter interessiert eure Reiberei - solange da keine Körperteile liegen... knick das. Und wer auch immer kann hackeblau sein, interessiert auch niemanden. Ich empfehle dir, schnapp deinen Ex, geh mit ihm zum Gericht, suche einen Richter und frag diesen nach Mediation. der soll für euch eine Einigung finden - kostet nix. und wenn sich einer nicht daran hält, weiß der richter genau, was er zu tun hat.

persönlich sag ich dir, euer Kind hat Anspruch auf beide Elternteile. ihr konntet es ja zusammen machen....

Kommentar von ememj ,

haben ja abgemacht das er ihn jedes wochenende hat müssen das noch per gericht machen... es geht ja darum das er trinkt wen das kind bei ihm ist und was weiss ich was er da noch alles macht 

Kommentar von ememj ,

und ich stelle mich da auch nich quer nur jemand soll ihn kontrolieren das war eigentlich die aufgabe von der familienhilfe und die hat sich angekündigt so das er schön sauber machen konnte alles verstecken usw

Kommentar von Sonie1969 ,

es mag dir nicht gefallen - aber es ist kein grund für eine maßnahme. spreche da aus erfahrung. ich will dir auch nicht schön reden. es ist wirklich am besten, wenn ihr einen mediator aufsucht und eure vereinbarungen durch den fixieren lässt. das gericht könnt ihr dann später immer noch beauftragen... ;-(

Kommentar von gnarr ,

ein richter wird nichts beschließen dergleichen. die familienhilfe ist nicht die kontrolle des kv. die familienhilfe kontrolliert wohl ehr dich. die ist für den vater nicht zuständig.

wenn kein umgang mehr stattfinden soll, musst du den betreuen lassen und das gerichtlich beantragen. du verhältst dich als würde dir ein stück iq fehlen.

alles was dein ex macht, geht dich nichts an. er muss nicht mal zum umgang deine familienhilfe reinlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten