Frage von Sebastian1983, 44

Familienbetrieb - Welche Lohnerhöhung ist realistisch?

Hallo, ich habe 2009 in einem Familienbetrieb (Autobranche) im Büro angefangen. War lange Zeit alleine im Büro und nun sind wir zu zweit. Die Firma hat da eröffnet. Den Stammbetrieb gibt es schon fast 40 Jahre. Wir haben ca. 15 Mitarbeiter inklusive Azubis. Bin nun das 7te Jahr da. Der Umsatz ist jedes Jahr gestiegen. 2015 war der Umsatz 42 Prozent höher als noch 2010. Und das bei nicht viel mehr Personal. Da ich branchenfremd gewechselt bin, hieß es ich bekomme erst ein niedriges Grundgehalt was dann angepasst wird. Ich habe inzwischen mehrere Erhöhungen bekommen, aber nur geringe. Wie viel Prozent Lohnerhöhung würdet ihr angemessen finden?

Antwort
von Marcel89GE, 24

Zieh doch mal Vergleiche in der Branche. In deinem Umfeld. Bewirb dich woanders und schau was die dir da anbieten etc. etc.

Ansonsten kann man das nur schwer beantworten. Im Schnitt sollte man zumindest jährlich die Inflationsrate als Erhöhung bekommen um zumindest nicht "weniger" zu bekommen. Aktuell ist da aber auch nicht viel Inflation.

Antwort
von kenibora, 20

Verfolge doch die derzeitigen Tarifverhandlungen in anderen Branchen....(Kannst auch jederzeit kündigen und Dir was besseres suchen)

Antwort
von Arrowfighter, 22

Da die Firma ja auch gewinn machen will halte ich eine Lohnerhöhung von maximal 5% für realistisch

Kommentar von Sebastian1983 ,

Wenn man Branchenfremd wechselt und einem eine Anpassung zugesagt wird und man das 7. Jahr dort arbeitet?! Halte ich für zu wenig!

Kommentar von Arrowfighter ,

Ja viel ist es nicht aber wohl leider realistisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten