Frage von nezahat, 40

Familienangehörige als Tourist zu kommenlassen, aber wie?

Bin Frührentnerin habe auch Deutsche Staatsangehörigkeit .Möchte für 3 Monate meine Tante aus der Türkei zur besuch haben.Wie gehe ich vor? Bitte um ,schnelle Antworten Mit freundlichem Gruß Nezahat

Antwort
von SoMine, 21

Am besten in der Örtlichen Tourist-Information nachfragen. Normal müsste Sie dann Kurtaxe bezahlen was aber für 3 Monate Regionsabhängig ziemlich teuer werden kann. Z. b. bei uns sind die Kurtaxe 2 Euro am Tag. Da kommt schon eine kleine Summe zusammen. Vorallem da 2 Euro fast noch billig ist. In manchen Regionen sind die Kurtaxe auch über 5 Euro.

Wie gesagt, am besten dort mal erkundigen. Aber ich glaube fast, dass man ab 3 Monaten schon garnicht mehr als gast gesehen wird..

Antwort
von mondfaenger, 28

Sie muß sich ein Visum besorgen! Du mußt in der Lage sein, sie hier zu versorgen. Das bedeutet, daß du auch dafür aufkommen mußt, falls sie zum Arzt oder ins Krankenhaus müßte. Oder du schließt für diese Zeit eine Krankenversicherung für sie ab!

Kommentar von Petrasilie ,

Mondfaenger: Das sehe ich so nicht. Die Tante darf bis längstens drei Monate zu Besuchszwecken ohne Visum bleiben.

Kommentar von mondfaenger ,

Das gilt aber nicht für Besucher aus der Türkei!

Kommentar von Petrasilie ,

Ja, stimmt, Mondfanger. Du hast Recht. Die Tante benötigt ein Visum.

Kommentar von mondfaenger ,
Antwort
von Petrasilie, 15

Deine Tante darf dich längstens 3 Monate lang besuchen. Einfach so. Da musst du nichts beantragen.

Kommentar von mondfaenger ,

Besucher aus der Türkei brauchen bis jetzt immer noch ein Visum!

Kommentar von Petrasilie ,

ja, sorry. Mein Fehler.

Kommentar von gschyd ,


@Petrasilie - Nein, Mondfaenger hat recht (wie Du ja auch schon festgestellt hast ;) http://www.auswaertiges-amt.de/DE/EinreiseUndAufenthalt/StaatenlisteVisumpflicht...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten