Frage von Laraik, 104

Familie zerbricht wegen ihm..Verliere den Respekt vor meinem Vater?

Hallo liebe Community, Seit 1-2 Jahren ist mein Vater spielsüchtig. Wir haben momentan ungefähr 1500€ Schulden und wissen einfach nicht mehr was wir machen sollen. Ich bin erst 15 Jahre alt und weis, das ich nicht groß was dagegen machen kann. Meine Mutter weiß es auch, aber sie will es nicht wahrhaben und schaut da nur weg. Das schlimmste ist auch noch, das mich Nachbarn auf der Straße darauf aufmerksam machen, das sie meinen Vater in Spielhallen gesehen haben. Als ich das meiner Mutter erzählt habe, ist sie ausgerastet. Das erste Mal, das sie endlich eingesehen hat, das er einfach nur krank ist. Mit zerbricht es einfach mein Herz, meine Familie so zu sehen. Er sieht es selbst nicht ein, das er spielsüchtig ist und Rastet immer völlig aus und fängt direkt an zu weinen wenn man ihn darauf anspricht. Wir haben ihn zu einer Suchtklinik gezwungen, jedoch ist er nach der 2 Sitzung nicht mehr hingegangen. Er lügt jedes Mal meine Mutter an und bestreitet es sogar obwohl wir Bilder geschossen haben, wie er in Casinos geht. Ich habe schon jeglichen Respekt vor meinem Vater verloren, weil er einfach alles immer wieder zerstört. Ich kann ihn garnicht mehr anschauen ohne das ich wut bekomme. Das sollte ich echt lassen aber ich kann ihn einfach nicht mehr. Was könnten wir dagegen machen?

Antwort
von Schwoaze, 57

Oje! Das ist schlimm!

Keine Suchtklinik wird Erfolg haben, solange Dein Vater nicht selbst einsieht, erkennt, was mit ihm los ist.

Ist schwer, da noch Respekt zu haben, versteh ich. Aber Du hast ihn sicher noch lieb. Es ist ja inzwischen wirklich eine Krankheit.

Hast Du Geschwister? Kannst Du mit ihm gut reden?... nicht über seine Krankheit, sondern über andere Dinge. Gibt es noch Großeltern - seine Eltern? Einen Bruder vielleicht? Irgendwem, vor dem er Respekt hat und sich etwas sagen lässt.

Kommentar von Laraik ,

Ja meine Geschwister wissen es und finden auch einfach keine Lösung mehr. Meine ganzen Verwandten und Bekannten wissen Bescheid und reden auch immer mit ihm, dass er sich Hilfe suchen solle und er doch mal an die Kinder denken sollte. Aber NIX macht er. Er denkt nur an sich und macht was er will. Ich mache mir extreme Sorgen um meine Mutter, denn sie ist die meiste die darunter leidet. Ich will nur dass sie wieder glücklich wird, was mit ihm passiert ist mir egal.... Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Sogar meine Verwandten machen sich über  ihn lustig.

Antwort
von MTbear, 43

Ich glaube ihr solltet mit Leuten von einer Hilfegruppe sprechen. Die haben da sicher bessere Moeglichkeiten zu helfen. Da ich nicht weiss wo ihr lebt, schaut vielleicht mal in diesem link nach.
http://www.automatisch-verloren.de/de/angehoerige-hamburg
Evtl. koennen die Euch andere Kontaktadressen geben. 
Euch allen viel Glueck

Antwort
von Turbomann, 33

@ Laraik

Tut mir leid für dich und deine Familie.

Bei Spielsüchigen kommt man mit guten Worten und immer wieder nachgeben nicht weiter.

Deine Mutter muss j e t z t bei 1.500 Euro Schulden schnellstens den Hahnen zudrehen, deinem Vater in so einem Fall die Pistole auf die Brust setzen und sagen, wenn er nicht sofort eine weitere Therapie anfängt gegen seine Spielsucht, dann seit ihr weg. Hier kannst du deine Mutter unterstützen und mal richtig mit ihr reden, dass du so auch nicht mehr weitermachen willst.

Vielleicht hast du noch Verwandte die dich mit unterstützen.

Euer Vater ist erwachsen und Spielsucht ist schlimm, aber sie macht ganze Familien kaputt und irgendwann sitzt ihr dann auf der Strasse, denn der Schuldenberg wird steigen.

Ihr habt ihn gezwungen in die Suchtklinik zu gehen, dann werdet ihr auch wissen, bei welchen Stellen jetzt erst mal vorrangig deine Mutter und du Hilfe herbekommt.

Dein Vater muss selber zu der Einsicht kommen, dass er aufhören muss, wenn er das nicht will, dann ist er noch nicht so weit unten, damit er begreift, was er alles verliert.

Drücke dir die Daumen, dass sich deine Mama da durchbeisst und geht. Entweder dein Papa merkt dann was er an euch verloren hat oder nicht.

Hört sich hart an, aber das ist leider bei allen die unter einer Sucht leiden die Tatsache.

Kommentar von Laraik ,

Das Problem ist, meine Mutter wird sich nicht von ihm trennen. Sie sieht es einfach nicht ein, dass er unser Leben zerstört. Ich habe schon darüber nachgedacht zu meiner Schwester zu ziehen aber damit ist das Problem doch auch nicht gelöst...

Antwort
von Ninawendt0815, 10

1500 € Schulden sind ja für 1-2 Jahre wenig...

Da haben andere Menschen schon manche mehr als 100.000 € verzockt.

Rede mit deinem Vater, vermutlich ist er an der Spielsucht erkrankt, versucht ein klärendes Gespräch mit Mutter und Vater

. ggf suche die Spiellokale mit deiner Mutter auf und verhänge ein Spielverbot für deinen Vater.

wende euch an eine Suchtberatungsstelle

Antwort
von andeybacon, 45

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube AS du mit deinem Problem woanders Hilfe suchen solltest. Weil hier eventuell nicht das geeignete Umfeld für so ein ernstes Thema herrscht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten