Frage von traumfee25, 49

Familie oder eigenes Bedürfnis?

Ich weiß das wahrscheinlich schon viele solcher Fragen gestellt werden. Bei mir ist es extrem Schlimm. Ich bin seid März 2015 getrennt von meinem Mann aus dieser ehe entstand ein wunderbares Kind (2) das ich überalles Liebe. Die Beweg Gründe meiner Trennung sind denke ich neben sächlich. Mein Hauptsächliches Problem liegt wie oben schon Geschrieben ich hab eigentlich durch zufall wieder jemanden kennen gelernt. Ja es ist kurz nach meiner Trennumg gewesen um genau zu sein 4 Monate.. Wir haben schon einiges durch gemacht zusammen und trotz allem ist es schwierig wir füren eine Fernbeziehung über 650 km. Wir sehn uns alle 3-4 wochen. Meine kleine liebt ihn überalles doch meine Eltern mögen ihn nicht weil sie denken es sei zu früh und ich würde das aller gleiche machen wie damals und wieder in die sch rein.. sry Aber ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich liebe ihn und doch habe ich zweifel das es so klappt wie ich möchte. Meine Vorstellung wäre es zu ihm zu Ziehn wieder Arbeiten und einfach mein Leben leben und nicht immer nach dem Kopf meiner Eltern gehn. Ich muss immer an alles Denken aber ich möchte einfach nur mal an mich und meine kleine Denken was für uns das beste wäre. Ich weiß nicht was ich machen soll. Die einzigen die mich unterstützen würden wäre das Amt und das ist schon irgendwie traurig. Kann mir jemand einen Typ geben oder hat jemand erfahrung damit??

Antwort
von demas99, 14

Ich sag jetzt ml wie ich das machen würde:

 Nach 3 Monaten Beziehung (was meine unterste Schmerzgrenze wehre) Würde ich erst zusammen ziehen um einfach zu sehen ob es ernst gemeint ist. 

Dein Kind geht über alles! ( auf den jop bezogen .. aber sonst eig. auch)

Eltern wollen nur das beste für einen ... können einen aber auch bremsen...

Ich finde du könntest es wagen aber nicht sofort sondern erst mal bei ihm übernachten .. dann mal 3 tage bei ihm übernachten und das erst mal ne weile so, denn so ein Kind zu haben ist keine leichte Angelegenheit und vielleicht wird es ihm auch zu viel und euch wird klar das das nicht klappt. In dem falle hättest du noch einen Ort wohin du gehen kannst (zuhause) Irgendwann  ,wenn es klappt, kannst du dann wirklich zu ihm ziehen. :3 viel glück.

Kommentar von traumfee25 ,

wir waren schon drei Wochen bei ihm und es hat alles super geklappt. jetz über weihnacjten waren wir auch bei meinem Freund. gerade da wo es srressig wurde behielt er die nerven und nahm mir die kleine ab obwohl es nicht sein kind ist.. ich möchte jetz nicht übertreiben aber was das angeht ist er wirklich wie im Bilderbuch.

Antwort
von StandUpGirl, 25

Ich habe keine Erfahrung in dieser Hinsicht aber ich denke dass du da mal dein Wohl über das deiner Eltern stellen solltest. Versuche dich auf ihn ein zu lassen abereits trotzdem Boden ständig zu bleiben und irgendwie auch unabhängig , also dass falls es nicht klappen sollte für dich nicht alles zusammen bricht. Vielleicht ziehst du in seine Nähe, aber erstmal so dass du deine EIGENE Wohnung hast.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort
von therightanswer2, 17

deine eltern haben wahrscheinlich angst ,du überstürzt vieles 
an deiner stelle würde ich diese sache mit deinem freund noch paar monate werden lassen übrigens toll dass deine kleine ihn mag (das heisst schon viel:) ) 
und im endeffekt wenn ihr euch liebt, dann kann keiner euch was sagen:) 
alles wird mit der zeit würde ich sagen

Antwort
von Neelaaa, 16

Hör auf deinen Bauch und mach was DU für richtig hälst. Du lebst nur einmal und das eigentlich nicht für andere!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community