Frage von SocietyKillsMe, 127

Familie lästert über mich?

Hey,ich rede zwar ungern über solche Sachen,aber ich bin gerade echt am Boden und weiß nicht,was ich noch tun soll.

Ich höre ständig,wie meine Familie über mich lästert und sie bemerken nicht mal,dass ich sie auch durch meine geschlossene Tür hören kann. Meistens sagen sie solche Dinge wie: "Es geht ihm nicht gut. Er braucht einen Psychologen." oder "Er ist zu schwach,ärger ihn nicht." und mein großer Bruder (16,also ein Jahr älter als ich),ist am schlimmsten. Er hasst mich wirklich abgrundtief und sagt sowas wie: "Der soll sich doch umbringen wenn ers möchte. Schxeiß Emo Kind. Ich wünschte er wäre tot. Ich werd später eh Kontakt abbrechen." Ich habe ihm nicht mal was getan und er behauptet trotzdem ich nerve ihn und er könne nicht mit mir leben.

Der Punkt ist,dass ich,wenn ich unter meiner Familie bin,immer so machen muss,als hätte ich nichts gehört und als würde es mir gut gehen. Hinzu kommt noch,dass ich nicht sehr viele Ansprechpartner habe und viel lieber alleine bin. Ich versuche mich auch immer anzustrengen gut genug zu sein und wenns schief läuft,fang ich erst an mich so RICHTIG zu hassen.. Wie kann ich dem ein Ende setzen?

Antwort
von Bharidi, 60

Wenn sie nächstes Mal wieder heimlich über Dich lästern, dann reiß die Tür auf und schrei "HEEEEY soll ich mir jetzt eigentlich ewig anhören, wie ihr euch ständig über mich das Maul zerreißt oder hat irgendjemand von euch auch mal die Eier, mir diese ganzen Sachen ins Gesicht zu sagen? FEIGES PACK, schaut euch mal selbst an, dann wisst ihr, warums mir so sch**ße geht, ihr seid kein bisschen besser! Könnt mich gerne zum Psychologen schicken, aber dann kommt ihr alle schön brav mit! Ansonsten könnt ihr euch eure gehässigen Kommentare sparen und mich einfach in Ruhe lassen, ich brauche Leute die mich unterstützen, nicht Leute die in einer Tour auf mir herumhacken!"

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Wow, wow, wow. Supergeile Antwort. Dafür hättest du 10 Sterne verdient.
Ich ziehe meinen Hut👍

Kommentar von linda2000rose ,

Super Antwort*****

Antwort
von Cookiecreamx3, 43

Hast du eine Depression?

Falls ja: Uff. Ich kann dich verstehen. Hab ich auch. Ich hab die schon lange und damit lebt es sich nicht gut. Ich würde an deiner Stelle wirklich zum Psychologen gehen.

Falls nein: vielleicht ist dass nur eine Phase. Die geht bald wieder weg. Dann brauchst du nicht zum Psychologen gehen.

Aber in beiden Fällen, würde ich mit deiner Familie reden. Es tut dir nicht gut, immer so zu tun, als würde es dir gut gehen und als hättest du nichts gehört. Dann gehst du nochmehr kaputt, glaub mir, ich weiß, wovon ich rede. Geh einzeln auf sie zu. Sag ihnen, was dein Problem ist und wie du dich dabei fühlst. Wenn deine Eltern aber auch darüber reden, dass du zum Psychiater solltest, hängt dass auch damit zusammen, dass sie nicht mitansehen wollen, wie es dir schlecht geht, weil du ihnen wichtig bist. Und vielleicht sagen sie es auch extra laut, damit du es hörst, weil die hoffen, du würdest dadurch merken, dass ihnen deine Gefühle nicht egal sind. Vielleicht trauen sie sich auch einfach nur nicht, mit dir darüber zu reden. Versuch es, bestimmt wird dass wieder. Und was deinen Bruder angeht: ich kann verstehen, dass dich dass trifft. Aber auch er sollte Respekt haben. Sowas zu sagen, geht nicht. Wahrscheinlich weiß er einfach nur nicht, wie es sich anfühlt, eine Depression zu haben.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Fragen kannst du mir gerne stellen, ich versuch für dich da zu sein. :)
LG

Antwort
von TorDerSchatten, 47

Wie wäre es mal mit einem offenen Gespräch mit allen Beteiligten? Sag doch einfach mal alles, was dir auf dem Herzen liegt. Und die anderen dürfen das auch.

Ich glaube, daß deine Eltern dich trotzdem lieben, aber Sorgen haben, wie es dir geht.

Brüder sind so eine Sache, und Pubertät ist so eine Sache. Eine schwierige Zeit.

Ich habe zwei Söhne mit 16 und 19 Jahren, und die tun immer so und haben immer so getan, als würden sie sich abgrundtief hassen und beschimpfen sich auch. Ich weiß aber, daß sie sich im Grunde ihres Herzens lieben und auch vermissen.

Der Größere ist längere Zeit bei seiner Freundin und wenn er mal wieder kommt, beschimpfen sie sich erstmal, dann werden Kräfte gemessen in einem Ringkampf und wenn ich dann sage "kommt, drückt euch mal", dann machen sie es.

Du kannst später, wenn du erwachsen bist, sicherlich auf deinen Bruder zählen. Die meisten Querelen enden auch mit dem Ende der Pubertät.  (Ich kenne Schwestern, die sich kreischend büschelweise Haare ausgerissen haben und jetzt sind die die besten Freundinnen, wo sie erwachsen sind)

Alles Gute dir, und wenn deine Eltern meinen, du brauchst einen Psychologen, dann nimm die Hilfe doch auch bitte an!

Antwort
von willanonymtun, 52

Hallo :)

Am besten ist, wenn du mal zu einem Artzt oder zur Jugendhilfe gehst. Dieses "Lasst ihn(sie?), er ist so schwach" Ist meiner Meinung nach kein Lästern. Du könntest mal auf www.nummergegenkummer.de vorbeischauen. Vielleicht können die dir da helfen.

Ich wünsche dir noch Viel Glück!

MFG wat

Antwort
von halloschnuggi, 39

Rede mal mit deinen Eltern darüber... Vielleicht machen Sie sich nur Sorgen um dich. Die Wörter von deinem Bruder sind sehr verletzend, ich komme manchmal auch auf solche Gedanken! Er meint es sicherlich nicht so.

Antwort
von spudermon, 40

Ich würde sagen deine eltern lästern nicht über dich sondern machen sich sorgen um dich

Antwort
von arisiaa, 36

Rede mit allen aus deiner Familie und sag ihnen wie es dir geht (auch damit ) und das du dass alles mit kriegst

Antwort
von braatucha, 40

Ich würde meinen bruder eine scheppern wenn er sowas sagen würde.und sprich deine eltern darauf an.die lieben dich bestimmt und wollen nur das beste für dich.und deinen bruder kannst du vergessen

Antwort
von KanyeJr, 19

Läster auch über sie...
Geh an deine Tür , sodass mans hört und tu so als ob du nh Sprachnachricht machst oder telefonierst und dann läster über sie
Bei deinem Bruder würd ich abgehen und ihn einfach mal beleidigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community