Frage von ina45ina, 30

Familie gründen trotz Unterhaltszahlungen?

Hallo, ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen. So langsam fangen wir an, mehr über unsere gemeinsame Zukunft nach zudenken, bei uns kommt langsam der Wunsch eines gemeinsamen Kindes. Jedoch hat er mit seiner Ex-Freundin ein Kind, es war nicht geplant und sie haben beide nicht aufgepasst. Seine Ex-Freundin geht nicht arbeiten obwohl das Kind 8 Jahre alt ist, hat leider nur Party machen im Kopf. Das Kind kommt manchmal unmöglich zu uns, dreckige Sachen, im Schlafanzug, keine Wechselkleidung. Zum Thema zurück; ich mache mir Gedanken ob wir das mit den Unterhaltszahlungen und einem zweiten Kind hinbekommen würden? Durch eine Elternzeit würde ich weniger Lohn bekommen, könnte erstmal nicht mehr Vollzeit arbeiten gehen - somit weniger Geld zur Verfügung. Was meint ihr dazu? Ich möchte kein Risiko eingehen, dass erste Kind soll seinen Unterhalt bekommen aber für das eventuell zweite Kind soll auch eine Sicherheit da sein. Mache ich mich nur verrückt?

Antwort
von beangato, 20

ICH denke, Du machst Dich nur verrückt.

Wenn man sich ein Kind wünscht, sollte man es auch bekommen. Ihr bekommt doch dann Kindergeld und Elterngeld.

Das schreibt eine ehemals alleinerziehend gewesene Mutter von 3 Kindern. Alledings bekam ich pro Kind nur 20 Mark Kindergeld.

Dein Freund muss doch nur Unterhalt für das Kind zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community