Frage von Susilaura3, 40

Familie denkt Geld geklaut?

Ich (Laura) und meine Schwester (Susi) sparen für einen PC. Wir haben schon fast das ganze Geld zusammen. Aufeinmal kam unsere große Schwester in unser Zimmer und weckt uns auf. Sie meinte dass wir ihr Geld (55€) geklaut hätten und Mamas Geld (20€) auch. Wir sagten ihr ganz normal dass wir das Geld nicht genommen haben aber sie glaubte uns nicht. Ich und Susi haben Samstag 20€ gefunden und meine Mama meint ihr Geld ist genau Samstag verschwunden deswegen glaubt sie uns nicht. Meine große Schwester war 1 Woche nicht zuhause und denkt wir haben ihr geld für unseren pc genommen. Sie meinte mama und Papa werden mit euch reden und wir denken dass sie uns nicht glauben werden wir haben bis 18 Uhr Zeit um uns eine Strategie zu überlegen. Unsere Frage: Wie sollen wir Ihnen erklären dass wir es nicht waren? Danke an alle Antworten:) Ps: Ich bin 13 und Susi ist 12.

Antwort
von testwiegehtdas, 40

Wo habt ihr denn die 20€ gefunden?

Vielleicht sind sie eurer Mutter einfach runter gefallen. Wenn es zu Hause war, dann sollte man es nicht einfach einstecken sondern fragen wem es gehört.

Meine Strategie wäre: Das Geld zeigen was ihr schon habt und genau erklären wann ihr wie viel gespart habt also z.B. wie viel davon von welchem Taschengeld waren usw.

 Bleibt bei der Wahrheit und denkt euch keine Geschichten oder Strategien aus. Das wirkt viel eher so, als würdet ihr was vertuschen wollen...

Kommentar von Susilaura3 ,

Wir haben sie draußen gefunden als wir Longboard fahren waren

Antwort
von ctest, 26

Dann sagt ihr halt eurer Mutter, dass ihr die 20 Euro beim Longboardfahren gefunden habt. Und da ihr auch die 55 Euro nicht habt ... sind das alles bösartige Beschuldigungen.

Erklärt eurer Mutter, dass wir hier in einem RECHTSSTAAT leben ... da darf niemand so einfach behaupten, dass jemand etwas geklaut hat. Das ist üble Nachrede und strafbar! Es gilt die Unschuldsvermutung.

Sage Deiner Mutter, dass Du und Deine Schwester (die Susi ... nicht die andere) Schadensersatz und Genugtuung verlangen. Deine grosse Schwester darf Euch nicht beschimpfen und ihr könnt jetzt von ihr verlangen, dass sie euch 100 Euro "Schmerzensgeld" bezahlt, weil sie euch so bösartig verleumdet hat.

Kommentar von Susilaura3 ,

Dankeschön:)

Kommentar von FushPush ,

Mach das nicht xD Ich hab schon schlechte erfahrungen mit dieser Augenhöhe gemacht xD

Kommentar von ctest ,

Wenn Du dumme Eltern hast, dann ist das kein Masstab .. Laura und Susi haben eine intelligente Mutter. Die begreift, dass es wichtig ist, dass ihre Töchter verlangen, dass die Regeln, die in einer rechtsstaatlichen Demokratie gelten, eingehalten werden. Die Mutter von Laura und Susi ist nicht so unglaublich doof, dass sie ihre beiden Mädchen beschimpft und das Recht mit Füssen tritt!.

Laura und Susi sind UNSCHULDIG!

Antwort
von Kurpfalz67, 26

Nun, dass Geld nicht einfach so verschwindet, ist wohl klar.

Eure Schwester war eine Woche weg und sie kann das Geld somit wohl nicht genommen oder ausgegeben haben.

Das die Situation sehr verdächtig ist, ist doch logisch.

1. Ihr spart auf einen Computer

2. Ihr habt 20€, die Eure Mutter verloren haben soll.

3. Gleichzeitig verschwinden in diesem Zeitraum 55€ von eurer Schwester.

Nun, was würdest du denn dann denken?


Kommentar von Susilaura3 ,

Das war jetzt nicht unbedingt eine antwort auf unsere Frage, aber ich würde nicht unbedingt denken dass wir das waren nur weil diese dinge im gleichen Zeitraum passieren. Das ist schon möglich, dass wir es waren, aber wir waren es halt nicht ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten