Frage von Traurige1234, 41

Familiäre Erwartungen, Verhalten normal, was meint Ihr?

Ein Familienmitglied, sagen wir, die Tante, arbeitet in einer Autowerkstatt und daher ist es für mich günstig eine bestimmte Marke zu fahren.

Dieses Familienmitglied drückt sich aber jedes Mal, wenn irgendwas repariert wurde so aus, dass ich doch bitte den Hintern küssen soll für den günstigen Preis. Und sie kümmert sich ja immer und wie undankbar ich wäre. Das ist m.E. kompletter Käse, da ich eben aus ihren Ausführungen zum Preis schließe, dass ich irgendwann auch mal den offiziellen Preis bezahlen muss. Und das ist ja auch ok.

Jedenfalls hatte ich auf das Theater jedes Mal, wenn was mit dem Auto ist, schon lange keine Lust mehr. Da der Kontakt m.E. nicht mehr so eng ist, wie er mal war #ausGründen, habe ich mir gestern ein anderes Auto (andere Marke) gekauft.

Da meine Lebenssituation sich zum Positiven gewandt hat übrigens eines der Premiumklasse, von dem sie mal sagte: würde ich mir NIE holen, was denken denn dann die Nachbarn!?

Jetzt jedenfalls ist sie eingeschnappt, dass ich ihr nicht sagen will, welche Marke ich mir geholt habe.

Und sie ist eingeschnappt, dass ich nicht erst zu ihr kam wegen Durchsicht des alten Autos, denn dort, wo ich das Auto in Zahlung gebe, fiel ein Mangel auf. Ich hätte das vielleicht wirklich zuerst machen sollen, aber dachte da gar nicht dran, weil das Verhältnis nicht mehr so eng ist.

Jedenfalls sprach sie gestern in einem so belehrenden Ton, so nach dem Motto "Du darfst dir ohne meine Erlaubnis kein Auto kaufen/ das ist jetzt der Dank für meine Aufopferung?"

Und dann regte sie sich darüber auf, dass ihr keiner gesagt hat, dass meine Eltern für DREI Tage in den Kurzurlaub fahren und dass sie ihren Zweitwagen verkauft haben. Regt sie sich da zu recht auf oder seht ihr das wie ich, dass weder ich noch meine Eltern uns bei irgendwem abmelden müssen außer unserer Oma und dass wir groß genug sind, alleine Entscheidungen zu treffen?

Von der Doppelmoral, die sie damit abzieht reden wir mal lieber nicht. Denn anstatt Weihnachten wie jedes Jahr mit uns zu feiern, fliegt sie lieber in die Südsee und wir erfuhren das auch nur so zufällig.

Ich vermute eher, dass sie ganz viel projiziert gerade und das Problem woanders liegt, da ihre Kinder seit 2 Wochen nun ganz aus dem Haus sind.

Also meine Frage:

Hat sie recht mit ihrem Verhalten?

Antwort
von Steffile, 35

Die Tante ist nun mal so, du kannst sie nicht aendern. Du soltest dich aber auch nicht ueber sie aergern oder, noch schlimmer, Schuldgefuehle haben. 

Antwort
von LonelyBrain, 41

arbeitet in einer Autowerkstatt und daher ist es für mich günstig eine bestimmte Marke zu fahren.

Mein Vater verkauft Autos und ihm ist völlig ralle ob ich nun eine der Marken fahre welche er verkauft oder nicht.

Deine Tante sollte man weiter denken als bis zur Stirn. Solange sie keinen Verlust macht wenn du dir eine andere Marke holst ist das dein Bier und geht sie nüschd an.

Kommentar von Traurige1234 ,

also die Reparaturen sind sehr günstig, weil sie das unter der hand machen kann und nie Arbeitslohn und so was mit angeben muss

Antwort
von Hegemon, 24

Du hast genau zwei Möglichkeiten: entweder Du entscheidest selbst, ob Du erwachsen werden willst, oder Du läßt Deine Tante entscheiden. Zu solchen Bevormundungen gehören nämlich immer mindestens zwei.

Und als kleiner Tip nebenbei: Autos gibt man nie in Zahlung. Das ist nämlich immer ein Verlustgeschäft, weil der Händler immer einen Mangel findet, mit dem der den Preis drücken kann. Ob dieser Mangel real ist, kann man als Laie zudem nur schlecht einschätzen.

Kommentar von Traurige1234 ,

Lol, du bist ja genau so drauf. Darf ich selbst entscheiden, ob ich mir den Stress des selbst Verkaufend antun möchte ja?

Kommentar von Hegemon ,

Klar. Du bist Bestimmer. Du darfst natürlich selbst entscheiden, ob Du Dich über'n Tisch ziehen läßt. :-)))

Antwort
von FrauStressfrei, 28

Deine Tante ist einfach beleidigt, weil du nicht bei ihr gekauft hast und somit die Provision durch die Lappen gegangen ist. Das ist Kleinkindhaftes verhalten und zeigt eine furchtbare Unreife. Von solchen Leute sollte man einfach Abstand halten und freundlich lächelnd weiter gehen, wenn man sie trifft.

Kommentar von Traurige1234 ,

Nein sie bekommt da keine Provision.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Trotzdem ist sie beleidigt.

Kommentar von Traurige1234 ,

Eben.

Antwort
von Herb3472, 37

Es ist doch eigentlich unerheblich, wer in dieser Situation "recht hat" - jeder hat ein bisschen recht, jeder auf seine Weise und von seinem Standpunkt aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community