Frage von smaragd16, 76

Familäre Probleme einer Freundin, wie kann ich ihr helfen?

Guten Abend, liebe community!

Ich habe folgendes Problem: Ich bin männlich und 16 Jahre alt und einer Freundin von mir (ebenfalls 16)geht es sehr schlecht, denn ihre Eltern wollen sie nicht haben und deshalb wohnte sie bei ihrer Oma. Leider ist ihre Oma vor ein paar Wochen verstorben und sie ist seitdem auf der Flucht vor dem Jugendamt. Sie meinte zu mir, dass sie schonmal eine Zeit lang in einem Heim war, dort war es aber alles andere als schön. (Sie sagte was von verrückten Kindern die mit Messern herumrannten und Jungs die mit ihr Sex haben wollten)... Jedenfalls würde ich liebend gerne helfen und das weiß sie auch nur sagt sie immer, dass ich ihr nicht helfen kann. Das ganze nimmt mich ziemlich mit, denn wir 2 haben uns mittlerweile echt verliebt.

kleine Zusatzinfo: Wir sind in Österreich (falls es um gesetze geht) Die Frage ist: Wie kann ich ihr helfen? Es muss doch irgendwas geben...

Danke für das durchlesen und über eine antwort würde ich mich freuen, denn ich bin schon sehr verzweifelt... auf eventuell aufkommende fragen gehe ich natürlich sofort ein!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hertajess, 10

http://www.verein-lichtblick.at/?page_id=10360

Ansonsten auch in Österreich

116 111

Diese kostenlose Telefonnummer geht europaweit ohne Vorwahl. Bestenfalls rufst Du da an und schilderst die Situation. Die kompetenten Menschen am anderen Ende können dann Dir erklären welche Schritte Deine Freundin gehen kann. 

Weiter steht natürlich die Frage im Raum ob Deine Eltern sie aufnehmen würden. Bespreche es in Ruhe mit ihnen. Und beachte dabei bitte: Viele Erwachsene reagieren empfindlich wenn es um die Förderung einer jungen Liebe geht. Wenn ich aus Österreich auch andere Erfahrungen sammeln konnte. Allerdings ist Das schon Jahrzehnte her. 

Warum es Deiner Mutter schlaflose Nächte kosten sollte erschließt sich mir nicht. Ich als Muttertier würde schlaflose Nächte haben weil ein Kind obdachlos ist. Um diese Jahreszeit erst recht. Du solltest Dich wirklich zunächst telefonisch besprechen. So kannst Du lernen mit Deinen Eltern ein Gespräch zu führen welches eben nicht zu sehr belastet. 

Antwort
von mirolPirol, 35

Da sie minderjährig ist und ihre Eltern sie verstoßen ist das Jugendamt zuständig. Ob sie mit 16 noch in ein Heim muss, weiß ich nicht, ich lebe in Deutschland. Hier gibt es für minderjährige Heranwachsende die Möglichkeit des betreuten Wohnens. Das ist eine Art Wohngemeinschaft einiger weniger junger Leute, die von einem Streetworker betreut werden, der in der WG nach dem Rechten schaut. Dort könnte sie relativ selbstbestimmt leben und hätte trotzdem immer einen erwachsenen Ansprechpartner - bis sie 18 wird und dann volljährig ist.

Kommentar von smaragd16 ,

So etwas wie betreutes Wohnen klingt wirklich sehr gut. Ich hoffe so etwas gibt es in Österreich auch... Danke ^^

Kommentar von mirolPirol ,

Sie kann sich glücklich schätzen, so einen fürsorglichen Freund zu haben. Viel Glück euch beiden!

Kommentar von smaragd16 ,

Danke dir, hauptsache ihr geht es bald besser...

Antwort
von Wonnepoppen, 35

Könnte sie denn bei dir leben?

es wird euch nichts anderes übrig bleiben, als mal zusammen zum Jugendamt zu gehen, ewig kann sie vor denen nicht davon laufen!

Ich hoffe, es findet sich eine andere Möglichkeit, als ein Heim?

Kommentar von smaragd16 ,

Komplett bei mir leben geht nicht, ich wohne selber bei meiner mutter und meinem Stiefvater. Ich habe sehr verständnisvolle und liebe Eltern, nur kann ich ihnen das nicht zumuten, meine mutter ist nicht sehr belastbar (psychisch gesehen) und es würde sie viel zu viele schlaflose nächte kosten. 

Ich denke es wird auch nichts überbleiben als zum Jugendamt zu gehen... die frage ist ob es andere möglichkeiten gibt als ein heim...

danke für deine antwort ^^

Kommentar von Wonnepoppen ,

Gern geschehen!

Antwort
von smaragd16, 9

Okay also angenommen sie kommt jetzt in eine wg mit anderen leuten und wird betreut usw.. Was passiert dann sobald sie 18 ist? Steht sie dann auf der Straße?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community