Frage von ankschi92, 61

Falschparken, selbsternannter Ordnungshüter?

Ich habe heute kurz wo gehalten und auf jemanden gewartet. Die Ausfahrt hatte davor und dahinter jeweils 1 Meter der "durchgestrichen" war, auf diesem stand ich. Ein Anwohner kam nach kurzer Zeit aus seinem Haus und wollte Fotos von mir machen. Ob er dies geschafft hat weiß ich nicht, bin relativ zügig weggefahren. Jedenfalls meinte er ich stehe hier wohl länger als 3 Minuten und würde eine Feuerwehreinfahrt blockieren und dafür drücke er mir nun 35€ auf. Was kann mir jetzt im schlimmsten Fall passieren? Wie will er mir nachweisen ob es 2 oder 4 Minuten waren? Kann man bei sowas iwie Einspruch einlegen, im Falle einer Anzeige?

Antwort
von Kathyli88, 37

Er kann überhaupt nichts machen.

Wenn du im auto gesessen hast, kannst du im regelfall immer sofort wegfahren und darfst dort für 3 minuten stehen. 

Ich glaube allerdings bei einer feuerwehruufahrt darf man überhaupt gar nicht stehen.

Ging mir übrigens vor etwa 10 jahren so. Musste dann auch einen köeinen betrag bezahlen. War es denn bei dir auch ein rentner? XD 

Kommentar von ankschi92 ,

Er stand vorher schon auf der Straße und ist dann wieder rein um die Kamera zu holen, deshalb meinte er ja ich stehe länger als 3 Minuten. 

Ja Rentner noch nicht, aber auf dem guten Weg dahin. 

Also die Ausfahrt war ja noch frei, ich stand eben davor auf dem durchgestrichenen Bereich..

Kommentar von Kathyli88 ,

Ob du etwas zahlen musst oder nicht kann ich dir leider nicht beantworten. Ich kenne die einfahrt und beschilderungen nicht.

Es könnte schon sein, er könnte aber einfach nur behaupten, dass es etwas kostet. 

Sollte da wirklich etwas von der polizei kommen und ein kleines bußgeld, tja, dann kannst ihn ja danach ein bisschen ärgern

Kommentar von Kathyli88 ,

Ich bin dann übrigens eine zeitlang immer hingefahren zu einer zeit wovon ich wusste, dass er nicht bei der überwachung mit kamera ist. Mittags zum mittagessen, oder abends zur tagesschau zeit...dann hab ich immer gehupt und bin davon wenn er mit seiner kamera kam xD so manches mal kann man einfach nicht anders und muss auch einmal zurückärgern

Kommentar von ankschi92 ,

Und wenn er aber Fotos hat? 

Ich bin mir nich sicher, aber es könnte sein...

Antwort
von Strudelmax, 23

Er kann das ganze bei den Ordnungsbehörden Anzeigen.

Widerspruch kannst du grundsätzlich immer einlegen.

Kommentar von ankschi92 ,

& wie ist bei sowas die Aussicht, wenn ich behaupte weniger als 3 Minuten gestanden zu haben und er es auch nicht nachweisen kann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten