Falschgeld zufällig bekommen, wie kann ich das am sichersten wieder ausgeben?

... komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Wenn du dich nicht strafbar machen willst, dann gib die 'Blüten' bei der Polizei ab. § 147 StGB:

Wer, abgesehen von den Fällen des § 146, falsches Geld als echt in Verkehr bringt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.



https://dejure.org/gesetze/StGB/147.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Wenn du erwischt wirst, bist Du dran. Auch wenn du das Falschgeld nicht hergestellt hast, machst Du Dich der Verbreitung strafbar. Mach Dir klar, dass Du abgezockt wurdest. Das Geld ist verloren. Bring es zur Polizei und erstatte Anzeige gegen Unbekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh damit zur Bank oder Polizei und zahl damit nichts denn dann machst du dich strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst kein Falschgeld in den Verkehr bringen. Dafür wirst du bestraft. Bringe es zur Polizei. X-Box auf der Straße an eine unbekannte Person verkauft hört sich unglaubwürdig an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nicht im Umlauf bringen. Nicht nur die Herstellung ist strafbar. Der Straftabestand heißt IM Verkehr bringen von Falschgeld. Ab mit dem Geld zur Polizei und den SAchverhalt vortragen. Das Geld wird sichergestellt. Du brauchst also nicht wie oben beshcrieben zur Bank gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bewusste Weitergabe von Falschgeld stellt eine Straftat dar. Es ist unerheblich, ob die Weitergabe an "Privatpersonen" oder "Läden und Veranstaltungen" stattfindet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Falschgeld in den Umlauf bringt der macht sich strafbar. Versuche auf gar keinen Fall die falschen Banknoten irgendjemanden anzudrehen. Wenn derjenige erkennt, dass es Falschgeld ist, wird er dich anzeigen. Das kann sehr teuer für dich werden. Am besten du gehst mit diesen wertlosen Scheinen zur Polizei und erstattest Anzeige gegen Unbekannt. Es wird da wahrscheinlich nichts bei rauskommen. Die Scheine wird die Polizei einbehalten, damit diese nicht in den Umlauf kommen. Sehe da snur als Tipp von mir. Was du letztendlich machst, ist deine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht!!!!

Nimm die Blüten und gehe damit zu nächsten Polizeidienststelle und erkläre dort den Beamten die genaue Situation. Beschreibung des "Käufers" der xbox und Anzeige wegen Betrug.

Wenn du Falschgeld in Umlauf bringst und das auch noch wissentlich machst du dich strafbar !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bernhard1745
02.09.2016, 09:16

Ja das habe ich auch gedacht, doch ich kenne diese Person nicht und würde das Geld brauchen.

0

Genau genommen ist der Versuch, Falschgeld in Umlauf zu bringen, schon strafbar. Deine Frage hier kann schon als Versuch, bzw. als Vorbereitung einer Straftat gewertet werden. Eigentlich müssten Dich schon die GF-Administratoren anzeigen.

Jeder hier müßte Dich anzeigen, denn wer Kenntnis von Straftaten oder der Vorbereitung solcher hat und das nicht anzeigt, macht sich ebenfalls strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
05.09.2016, 13:41

wer Kenntnis von Straftaten oder der Vorbereitung solcher hat...

Das betrifft nur einen relativ eingeschränkten Kanon von Straftaten. Die Verbreitung von Falschgeld gehört nicht dazu.

0

Leider musst du in den sauren Apfel beißen und zu Polizei gehen ... Ansonsten machst du dich strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Bank oder der Polizei abgeben, eine andere Option gibt es nicht bzw. wenn Du das Geld weiter verbreitest, machst Du dich strafbar.

Und gerade bei Falschgeld verstehen die überhaupt keinen Spaß!,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun möchte ich euch fragen, wie ich sie am besten ausgeben kann.

Du willst von uns also wissen, wie Du eine Straftat begehen kannst? Da bist Du hier an der falschen Adresse! Wir planen für Dich nicht das perfekte Verbrechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Läden prüfen 50er auf Echtheit.

Wenn Du mit dem Geld bezahlst, machst Du Dich strafbar. Auch schon der Versuch ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest sie gar nicht ausgeben, sondern damit zur Polizei gehen und auch den Täter beschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dich strafbar, wenn du versuchst, das Geld "auszugeben". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.berlin.de/special/finanzen-und-recht/konto-und-banken/2792875-2625156-falschgeld-sieben-tipps-wie-man-blueten-.html

Beachte besonders den Satz

"Wer Falschgeld erkennt, aber nicht anzeigt, muss mit einer Geldstrafe bis zu 100.000 Euro rechnen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dich da strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Du weißt, dass es Falschgeld ist, daher darfst du es nicht jemand anderem "unterjubeln".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant, das GF diese Frage stehen lässt...

Wird das hier langsam zu einem "wie begehe ich die perfekte Straftat"-Forum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten bei der Polizei abgeben, sonst bekommst du große Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?