Frage von marv196, 161

Falsches Training oder genetisch bedingte Asymmetrie (ungleichmäßige Konturen) der Brustmuskeln?

Moin Leute, ich betreibe seit einiger Zeit Bb und bin mit meinem äußeren recht zufrieden. Momentan trainiere ich 3 mal die Woche. Die restlichen 4 tage spiele ich Fußball, weswegen ich seit geraumer Zeit nicht mehr auf Masse trainiere, sondern versuche, die vorhandenen Muskeln durch ein kcal-defizit zum Vorschein zu bringen. Mit den Fortschritten bin ich sehr zufrieden, allerdings kommen mit dem sinkenden Kfa unschöne Konturen der Brustmuskeln zum Vorschein. Vorallem beim Anspannen wird dies sehr deutlich. (siehe Foto) Es wirkt so, als sei dort die Muskulatur unter der Haut enfernt worden. (ja hört sich komisch an :D) Meine Frage richtet sich vorallem an Bb mit ähnlichen "Problemen", oder an Trainer etc. die sich mit sowas auskennen. -> Sind diese Konturen Genetisch bedingt? Kann man durch bestimmte Trainingsmethoden dagegen anarbeiten? -wenn ja, wie? -wenn nicht, gibt es andere Wege? (ich denke da nicht an Op´s etc., sondern an möglichkeiten es zu "kaschieren" (zb, dass es bei einer größeren Brust weniger auffällt etc.) VIELEN DANK IM VORAUS! :)

Antwort
von FlyingCarpet, 107

Die rechte Schulter hängt ein wenig, hast Du kein Ganzkörpertraining gemacht?

Antwort
von marv196, 99

Beim hochladen ist wohl was falsch gelaufen, hier die Bilder.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten