Frage von Leopa565699, 83

Falscher spicker?

Hallo ich habe heute eine Bio Kurzarbeit geschroieben und in meinem Mäppchen war ein zättel drinn auf dem viele Antworten standen. Ich wollte es eigentlich wegwerfen doch habe es vergessen. Ein Mädchen hat einfach so in meinen Mäppchen rein gekuckt und es der Lehrerin gesagt das ich spicke obwohl ich nicht mal wusste das im Mäppchen ein Zettel ist. Und es wird auffällig sein weil ich die Arbeit extrem gut geschrieben habe HILFE ICH WILL KEINE 6!

Antwort
von Kuhlmann26, 2

Abgesehen davon, dass die Lehrerin Dich beim Spicken erwischen muss, um Dir eine 6 geben zu können, hier meine Gedanken zum Spicken. Sollte Deine Lehrerin Dir Vorwürfe machen, kannst Du sie ja mit dem folgenden Inhalt vertraut machen.

Ein Lehrer, der seit zehn oder zwanzig Jahren den gleichen Unterrichtsstoff
vermittelt, bringt zu jeder Stunde Zettel mit, auf dem Notizen zum
Unterrichtsstoff niedergeschrieben sind. "Unterrichtsvorbereitung" wird
das oft genannt. Man sollte meinen, solche Lehrer können den Stoff in-
und auswendig, sodass sie ohne Zettel auskommen müssten. Ich will aber
nicht falsch verstanden werden. Jeder Lehrer soll so viele Spickzettel
anfertigen, wie er braucht.

Ein Bundestagsabgeordneter, der eine Rede halten soll, hat sich selbstverständlich darauf vorbereitet, in dem er einen oder mehrere
(Spick)Zettel angefertigt hat. Niemand stört sich daran, dass er während
seines Vortrags immer wieder einen Blick darauf wirft. Gleiches tut ein
Vorstandsvorsitzender, wenn er auf der Jahreshauptversammlung seines
Unternehmens Rechenschaft über seine Arbeit ablegt.

Ich frage mich, ob es da nicht viel sinnvoller wäre, dass Schüler - wenn sie schon gezwungen werden sinnlose Tests zu schreiben - lernten,
sich auf vergleichbare Situationen vorzubereiten, in dem sie sich im
Anfertigen von Spickzettel übten? Einen guten Spickzettel mit den
wichtigsten Informationen anzufertigen, ist nämlich nicht so einfach.

Ob mit oder ohne Spickzettel, das Ergebnis des Testes ist sowieso das gleiche. Nach dem er geschrieben und benotet ist, geht das abgefragte
Wissen auf wundersame Weise verloren. Ist es da nicht sinnvoll,
wenigstens einen guten Notizzettel zur Hand zu haben? Die ganze
Kriminalisierung von Schülern hätte endlich ein Ende.

Gruß Matti

Antwort
von Fohlengiraffe, 20

Solltest du tatsächlich eine 6 bekommen, hat die Lehrerin zu Unrecht gehandelt.

Du kannst dann zur Lehrerin gehen und sie um einen Nachweis bitten. Denn wird sie, wie du es gerade beschrieben hast nicht erbringen können.

Achso, wenn sie sagt Das Mädchen hat aber gesagt... Steht Aussage gegen Aussage und im Zweifel immer für den "Angeklagten"

Ich hoffe ich konnte helfen 
Fohlengiraffe

Antwort
von DownhillKING123, 45

Ich glaube eher dass du keine 6 bekommst, da die Lehrerin dich nicht beim spicken gesehen hat. Und wenn du schon eine 6 bekommen würdest, hätte sie dir das gesagt!

Kommentar von Leopa565699 ,

Sie hat mich extrem böse angekuckt

Antwort
von Kingi1337, 50

Ja dagegen kannst du nichts machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten