Falscher fahrausweis?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo BushiSus,

zunächst erst einmal hast Du keine Strafe bekommen, auch wenn  Dir die Fahrpreisnacherhebung sicherlich wie eine Strafe vorkommt.

Die Fahrpreisnacherhebung ist aber nichts weiter als ein Pauschalbetrag den das Verkehrsunternehmen für den Arbeitsaufwand erhebt.

In der Regel nehmen die Verkehrsunternehmen keine Rücksicht auf das Alter oder die wirtschaftlichen Verhältnisse, aber ein Versuch drum zu bitten, die Summe für die Fahrpreisnacherhebung zu senken, kann ja nicht Schaden.

Aber im Grunde genommen, kannst Du schon froh sein, wenn es bei der Fahrpreisnacherhebung bleibt.

Aus Deiner Schilderung ergibt sich nämlich, dass zumindest der Verdacht besteht, dass Du Dir das günstigere Ticket gekauft hast um Dir einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen und den Kontroleur vorspielen wolltest, dass Du noch in dem Alter bist, in dem man das günstigere Ticket nutzen durftest. Währe das zutreffend hättest Du den Straftatbestand des folgenden Gesetzes erfüllt:

*************************************************************************************

§ 263 StGB - Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

*************************************************************************************

Aufgrund des Verdachtes wäre es durchaus möglich, dass das Verkehrsunternehmen noch bei der Polizei Anzeige erstattet/Strafantrag stellt.

Das hätte zur Folge, dass die Polizei ein Ermittlungsverfahren/Strafverfahren  gegen Dich einleitet.

Bestätigt sich der Verdacht nicht, dass Du Dir absichtlich ein falsches Ticket gekauft hast, stellt die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Dich auf jeden Fall ein.

Aber, wenn sich der Verdacht bestätigt, könnte das zur Folge haben, das Du Dich vor einem Richter verantworten musst und zu einer Erziehungsmaßregel verurteilt wirst.

Wahrscheinlicher wäre es aber, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Dich wegen Geringfügigkeit einstellt, da es Deine erste Tat war.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahls einfach und kaufe demnächst den passenden Fahrschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Fahrausweis für die richtige Strecke war und nur das Alter nicht stimmte,kannst Du hingehen oder schreiben,das Du aus Gewohnheit und großer Eile vertan hast.Da du erst 15 bist und sonst auch immer diesen Typ der Karte gewählt hast.

Es täte Dir Leid,aber es war nicht mit Mutwillen.

Ich nehme an das der Kontrolleur von privaten Unternehmen war?

Normal hat die betreffende Stelle dabei Verständniss,da Du ja nicht ohne Fahrausweis,sondern nur den verkehrten hattest.Eventuell musst den Rest noch nachzahlen.

Stellen die sich Stur kannst leider nichts dagegen tun,was nicht nochmehr Geld kosten würde.Anwalt ect.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke nicht, da steht Wort gegen Wort. Die denken halt, du wolltest die bescheißen, weil die Fahrkarte ja bestimmt günstiger war als die für ab 15 Jährige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da kannst du nichts machen. Nächstes Mal einfach besser aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird wohl nix werden, auch das ist Betrug. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Du bist einfach ohne gültigen Fahrschein schwarzgefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung