Frage von IDFCWYS, 77

Falsche Rechnungsadresse angeben bei Kreditkartenzahlung legal?

HI, Und zwar wollte ich online was aus dem Ausland bestellen. Zahlungsart ist Kreditkarte. Da ich nur ungern meine kompletten Daten angeben möchte, kann ich bei der Rechnungsadresse auch unwahre Angaben machen, da das Geld ja eh von meiner Kreditkarte abgezogen wird?

Antwort
von mm78pr, 69

wenn du Pech hast dann bekommst du eine Mail das deine Rechnungsadresse nicht mit dem Inhaber der Kreditkarte übereinstimmt und die Bestellung nicht bearbeitet wird.

Da die Firma bei Kreditkarte in der Regel keine Probleme hat an ihr Geld zu kommen ergibt sich vermutlich keine ernste Konsequenz wenn du eine falsche Rechnungsadresse angibst. Zur Not fällt es unter Copy Paste Fehler :)

Antwort
von grubenschmalz, 48

Ist kein Problem, zumindest zahlungstechnisch nicht. Der Händler bekommt die Adresse vom KK-Unternehmen nicht. 

Antwort
von Heidrun1962a, 51

und was soll das bringen? Geld bekommen sie doch sowieso.

Evtl. kommt deine Ware nicht an, dann hast du das Problem. 

Kommentar von john4711 ,

und was soll das bringen? Geld bekommen sie doch sowieso.

Genau deswegen will der Fragesteller ja eine falsche Adresse angeben. Er vertritt die Auffassung, dass der Händler die Anschrift nicht benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community