Frage von blauWale, 65

Falsche motivation und enttäuschung?

Hallo bin w17 und bin jz neu in der 11.Klasse. Ich stand vor den Sommerferien zwischen 2Schulen. Eine sehr anspruchsvolle und eine naja eher sehr sehr weniger anspruchsvollere Schule. Und da die 1.Woche mir schon totall schwer, sagte ich das meinen Eltern. Sie denken ich schaffe locker auf dieser Schule einen so guten Abschluss, dass ich Ärztin werden kann nur weil ich auf Real 1,1 hatte. Ich sagte zu ihnen, dass sowas totall unmöglich sei und ich wahrscheinlich nicht mal die 11. Schaffen kann. Aber mein Vater ist der Meinung, dass wenn man sich i.wo bewirbt sie nur darauf gucken von welcher Schule man kommt und ansonsten der Durchschnitt keinen interessiert. Wie kann ich es ihm beweisen, dass der Durchschnitt wegen dem NC viel wichtiger ist?

Antwort
von Wakeup67, 7

Deine Voraussetzungen sind doch sehr gut. Wenn du willst, wirst du die Schule schaffen. Ob es für Medizin reicht, siehst du dann. Aber mit dem Abi kannst du noch viele andere schöne Berufe ergreifen. Versuch deshab trotzdem dein Abi zu machen, du gewöhnst dich an den Schulalltag. Wenn du bisher so gut warst, musstest du womöglich nicht viel für die Schule tun, weil dir lernen leicht fällt. Das ist in der Oberstufe etwas anders, aber trotzdem zu schaffen. Blein dran! 

Antwort
von Nouredine1989, 16

Also dass du das schaffst, denke ich auch! Du musst dich bestimmt erst mal daran gewöhnen, denn es ist eine neue Situation für dich. Ich würde jetzt einfach mal weiter machen und das Halbjahrzeugnis abwarten und dann wird es auch vllt sichtbar ob du wirklich überfordert bist oder ob es schaffst! ;)

Antwort
von TechnologKing68, 9

Eine 1.1 auf einer Real nützt dir einen Scheiss, wenn du Ärztin werden willst.

Der Durchschnitt ist schon wichtig, aber Medizin ist eines der Studien mit den nächsten Anforderungen und du brauchst schon eine 1.5 mindestens auf einer hohen Schule.

Dein Vater hat meiner Ansicht nach also mehrheitlich recht.

Antwort
von BencilHayvan, 13

Indem du das System der Hochschulen erklärst.

Bei X Schulen deutschlandweit interessiert sich kaum einer für den Namen deiner Schule, sondern für den NC. Erkläre ihm das so, dass bei all den Kandidaten der Zahlenwert betrachtet wird und nicht der Name der Schule, denn so ist es größtenteils auch.

Ein Einserabitur ist ein Einserabitur, so läuft das.

Zu dem Rest: Wenn du Ärztin werden möchtest, dann ist das überhaupt kein Problem. Die Frage ist, ob du es tatsächlich möchtest und du weißt, was Verlangen voraussetzt: Harte Arbeit.

Und lass dir von den Leuten hier nichts einreden: Wer in der Sek.1 einen Schnitt von 1,1 hatte, der ist auf einem guten Weg.

Gruß,

einer mit einer 1 vor dem Komma

Kommentar von momo187 ,

Denkst du jetzt, du wärst was besseres ?

Kommentar von BencilHayvan ,

Ich würde mit dir darüber diskutieren, aber da du nicht einmal einfache Zusammenhänge erkennst, erübrigt sich das.

Die Aussage habe ich getroffen, da ich das Ende ihres Weges kenne und damit einen gewissen Erfahrungswert untermauern wollte.

Aber wenn du mich schon so fragst:

Wie alt bist du und was hast du erreicht, dass du mich das fragst? Dementsprechend beantworte ich dir die Frage.

Kommentar von BencilHayvan ,

Ich sehe gerade

Hey ich m27 habe Angst vor dem Ersten mal. Da ich in ein Bordell gehen will, aber Angst habe die Professionelle lehnt mich ab , da ich 121 kg wiege und dann wäre ich noch depremierter. Sollte ich dahin gehen oder nicht?

Ja.

Kommentar von Mimilein95 ,

Der Nachtrag "einer mit einer 1 vor dem Komma" hätte echt nicht sein müssen.

Kommentar von BencilHayvan ,

Leute, mal ganz ehrlich:

Ihr seid 21 und 27 Jahre alt, was genau ist denn nun das Problem? Es ist meine Antwort, ich kann da nun auch Blödsinn reinschreiben und das hat man zu respektieren.

Hier melden sich oft Leute, die nicht einmal Abitur haben, aber sich dazu äußern möchten, deshalb wollte ich schlichtweg verdeutlichen, dass ich persönlich einen gewissen Erfahrungswert in die Antwort eingepackt habe.

Ich verstehe schon, dass wir in einer Neidgesellschaft leben und die Leute bei jeder Kleinigkeit austicken, aber habt zumindest ein Mindestmaß an Anstand und kommentiert einfach nicht, wenn es euch nicht passt. Für das Leben anderer kann ich ja nix, dann hättet ihr es besser machen sollen und gut ist. Kommt klar damit.

Keine Antwort geben, aber die Antwort anderer kommentieren und rummaulen, so hat man´s gern. Lächerlich.

Antwort
von Lumpazi77, 12

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community