Falsche Lehrstelle was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Sandra,

Du solltest die Ausbildung unbedingt zu Ende bringen.
Das ruiniert sonst deinen Lebenslauf weil du dann als unbeständig gilst.

Wenn du dann immernoch unglücklich bist in deinem jetzigen Beruf, könntest du auch nach einem anderen Beruf gucken wo man ähnliche Fähigkeiten braucht / eine ähnliche Ausbildung - und dann quasi als Quereinsteiger etwas anderes ausprobieren evtl in einem neuem Bereich.

Vielleicht bräuchtest du dazu noch die ein oder andere Qualifikation die man sich aber auf Seminaren oder in der Volkshochschule nebenher aneignen kann.

Schau dir mal alle Berufe an die deine oder eine ähnliche Ausbildung benötigen. Vielleicht ist ja etwas dabei.

Ansonsten wenn nichts hilft dann solltest du wirklich eine neue Ausbildungsstelle antreten. Ganz egal was andere davon halten - es ist schließlich dein Leben und du musst diesen Beruf jahrelang ausüben und nicht die anderen.

Alles Gute


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun erstmal solltest du dich mit einem deiner Vertrauenspersonen anvertrauen. Und auch mit deinen Eltern, dass du dir nicht sicher bist über deinen Ausbildungsberuf den du jetzt lernst. Die IHK ist auch eine gute Anlaufstelle für dich, falls du noch mehr Beratug brauchst.

Jedoch hast du dort noch nicht mal ein halben Monat verbracht. Du solltest dir persönlich eine selbst Frist geben wo du es erstmal durchziehst und es dir anschaust. Wenn es dir es bis dieser Frist nicht gefällt, kannst du immer noch einen Rückzieher machen, aber Schulpflichtig bist du dann trotzdem noch (glaub in Deutschland sind 12 Jahre) und du musst dann wohl ans Nachzügler wenn du Glück hast noch irgendwo reinrutschen, aber dann sind es meisten Schulen die nicht deiner ersten Wahl entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott die Jugend heutzutage...du arbeitest da erst 2 Wochen.... An deiner Stelle würde ich das durchziehen oder schulisch dich weiter bilden...welchen Abschluss hast du und wie alt bist du denn? Wenn du jetzt abbrechen würdest nach 2 Wochen was genau würdest du dann machen ? Hast du eine konkrete Alternative ?
Und ganz ehrlich in deinem Bürojob wirst du am Ende das doppelte verdienen als ein Friseur...

Am besten ist es sein Hobby zum Beruf zu machen, dann kommt der erfolg von fast ganz alleine...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du arbeitest gerade mal zwei Wochen in dem Job u. hast schon die Nase voll?

Ausbildung ist nun mal kein Zucker schlecken, egal , was du machst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau deswegen gibt es ja die Probezeit.

Du solltest aber nicht gleich nach der ersten Woche das Handtuch werfen. Das sieht für einen späteren Arbeitgeber nicht gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach nur zwei Wochen schon rumjammern???

Zieh' das Ding durch, danach kannst du immernoch was anderes machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung