Frage von ninaadm, 117

Falsche Haarpflege?

Hallo ich habe ein problem!
Meine haare fetten sehr schnell an!
Genau gesagt nach einem tag.
Das heisst ich muss mir jeden tag die haare waschen.Mit trocken Shampoo fühle ich mich sehr unwohl und meine Kopfhaut beginnt zu jucken. Habe ich eine falsche haarpflege ,oder ist das normal?

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 47

Die Fettproduktion der Talgdrüsen in der Haut und der Kopfhaut wird von innen geregelt, durch die Hormone. Man kann sie nicht von außen beeinflussen. Du machst also nichts falsch - es sei denn du würdest ein sehr agggressives Shampoo nehmen, das die Kopfhaut reizt. Dann fetten die Haare noch ein bisschen mehr.

Wasch deine Haare so oft es nötig ist, ruhig auch täglich, und benutze dazu ein ganz mildes Shampoo. Babyshampoo ist gut. Und du brauchst dann nur einmal durchzuschäumen.

Nach der Pubertät wird sich das von alleine regeln.

Antwort
von Cherobia, 59

Ich habe das selbe problem gehabt, habe einfach alles ausprobiert! habe dann meine Friseurin gefragt die hat mir eins gegeben und schon war alles in Ordnung brauche mir nur noch alle 3 tage die haare zu waschen!
Dein friseur wird dir mit Sicherheit da am besten weiterhelfen!
Sie kosten zwar mehr, die Shampoos, aber halten auch sehr lange da man nur erbsengröße an menge braucht!  

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 27

Hallo ninaadm,

ich kann gut verstehen, dass dich deine schnell nachfettenden Haare nerven und du nach einer Lösung dagegen suchst. 

Gerne möchte ich dir erst einmal erklären, wie es überhaupt zu dem „Fett“ auf deiner Kopfhaut kommt. Die Kopfhaut produziert am Tag circa 2-3 Gramm Talg. Er ist für die Kopfhaut wichtig, da er diese vor dem Austrocknen schützt. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrer Balance befindet. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, wie zum Beispiel Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder aber unter Umständen auch falsche Haarpflege.

Bzgl. der Häufigkeit der Haarwäsche möchte ich dir folgende wichtige Info geben: Wie oft du deine Haare pro Woche waschen solltest, hängt ganz davon ab, wie gut du und deine Haare damit zurechtkommen. Es gibt keine allgemeine Formel dafür, wie oft oder selten man sich die Haare waschen sollte. Wichtig ist, dass du dich mit deinen Haaren wohlfühlst. Denn bei manchen reicht es, wenn sie ihre Haare alle 2-3 Tage waschen, andere wiederrum waschen ihre Haare täglich, um sich damit wohl zu fühlen.

Vielen hilft es auch, wenn sie ihre Haare morgens statt abends waschen. Denn so fühlen sie sich den Tag über frischer und wohler mit ihren Haaren. Über Nacht schwitzen wir zum Beispiel, da kann es schnell passieren, dass sich die frisch gewaschen Haare am nächsten Morgen nicht mehr so „frisch“ anfühlen.

Außerdem möchte ich gerne über den Mythos aufklären, der besagt, dass man seine Haare nicht täglich waschen sollte. Wenn du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest und ein paar Grundregeln bei der Haarwäsche einhältst, dann kannst du deine Haare auch ruhig täglich waschen. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass dann die Talgproduktion angekurbelt wird und deine Haare noch fettiger werden, stimmt er nicht – denn deine Kopfhaut produziert ja 2-3 Gramm Talg pro Tag – völlig unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht. 

Gerne gebe ich dir noch ein paar Grundregeln, die du generell bei der Haarwäsche einhalten solltest, mit auf den Weg: Nimm immer nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze. Massiere es sanft ein, lass es kurz einwirken und spüle das Shampoo und den Schaum anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste auf der Kopfhaut zurückbleiben. Diese können ansonsten deine Kopfhaut strapazieren und die Talgproduktion anregen. Vermeide zudem zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut: Stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste oder mittlere Stufe. All dies schont deine Kopfhaut und deine Haare. Wenn du dies einhältst und mit einer täglichen Haarwäsche gut zurechtkommst, spricht nichts dagegen. 

Wenn du nach einem milden, pH-hautneutralen Shampoo suchst, empfehle ich dir das „Sensitive“ Shampoo von Head&Shoulders. Es reinigt deine Kopfhaut sanft aber gründlich und pflegt durch Aloe Vera-Extrakt deine Kopfhaut. Zudem hält die spezielle Zinkpyrithion-Formel deine Kopfhaut im Gleichgewicht, sodass der Juckreiz verhindert wird. Bei einer unausgeglichenen Kopfhaut kann es nämlich schnell dazu kommen, dass die Kopfhaut anfängt zu jucken. 

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen und du fühlst dich bald wieder wohl mit deinen Haaren.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von SamiKeeks, 67

Du musst deine Haare mal ausfetten lassen. Ich habe meine Haare über 2 Monate lang nur alle 3-4 Tage gewaschen, war ekelig aber nun hab ich bis zu 3 Tage Ruhe. Es tut deiner Kopfhaut echt gut. Machst du irgendwelche Sprays oder Öle in die Haare? Wenn ja nur in den spitzen, die fetten auch genauso wie kuren und Spülungen, nur in den spitzen!

Antwort
von julsey, 45

Deine Haare fetten wahrscheinlich schnell, weil du sie jeden Tag wäscht. Die haben sich daran gewöhnt. Was für ein Shampoo benutzt du denn? Shampoos ohne Silikone sollen ganz gut sein

Kommentar von ninaadm ,

Ich benutze ein weidenrinden Shampoo das ohne Silikone ist! Ich habe mal meine haare so 1-2 wochen ausfetten lassen

Kommentar von Pangaea ,

Silikone sind pflegende Öle, die sind toll für trockene und strapazierte Haare, aber völlig ungeeignet für fettige. Das letzte, was man bei fettigen Haaren braucht, ist noch mehr Öl.

Kommentar von julsey ,

Da steht doch OHNE Silikone.

Antwort
von blessbless, 41

War bei meinen Haaren früher auch so, probiers mal hiermit:

1.) Shampoo für schnell fettendes Haar (gibt's z.B. Von Schauma, aber auch teurere Marken)

2.) Männershampoo (ich weiß nicht wieso, aber ich hab von vielen gehört, dass die das Haar weniger schnell fetten lassen)

3.) Naturkosmetik-shampoo. Hat mir am meisten geholfen, da sind nicht so viele Chemikalien drin.

4.) Deine Haare langsam immer weniger waschen. Ich hab sie früher jeden Tag gewaschen. Dann immer weniger, jetzt nur noch zwei Mal die Woche und sie sind dick, stabil und gesund und nie fettig.

5.) So wenig Haarpflegeprodukte wie möglich. Spülung oder so z.B nicht öfter als einmal die Woche verwenden.

Lg

Antwort
von Scholli7771, 3

Hi, dass Problem kenne ich sehr gut. Allerdings lag es bei mir, wie ich gemerkt habe, an zu starkem Konsum von Ölen. Nachdem ich das zurückgeschraubt hatte, ging es. Trotzdem habe ich generell sehr fettiges Haar - wasche sie mindestens alle zwei Tage, meistens mehr. Ich bin irgendwann einfach auf Naturprodukte umgestiegen - Weleda und Co. was mir tatsächlich sehr geholfen hat! 

Antwort
von farbenlos, 46

In der Pubertät fetten die Haare allgemein schneller. Vielleicht bist du auf das Trockenshampoo auch allergisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community