Frage von Imbisswastl, 29

Falsche Angaben beim Fahrzeugkauf im Internet?

Hallo Leute,

habe mir einen Roller im Internet bestellt. Der kam auch und ich war so weit zufrieden.

Als ich in dann nach ein paar Tagen beobachtete, fiel mir Etwas auf. Es hieß, an dem Roller sei ein Schneckenauspuff montiert. Das stimmt aber nicht. Ich habe den Verkäufer darauf angeschrieben und es kam zurück, dass dieser neue Auspuff viel besser sei und dass es mit dem Alten Probleme gab.

BULLSHIT! Der neue kostet 45 Euro im Ersatzteilshop, der Alte 179 Euro. Ok habe mich abspeisen lassen.

Ein paar Tage später, also heute (1 Monat nach Kauf), ist mir wieder was aufgefallen. Im Angebot stand klar dass die Sonderausstattung LED-Blinker, LED-Rück- und Standlicht verbaut sein sollen. Hat er auch nicht. Auf eine Anfrage kam nur eine leere E-Mail zurück.

Was soll ich nun tun? Zum Anwalt? Was kann ich verlangen?

Gruß aus dem tiefen Bayern

Wastl

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Berlinfee15, 13

Guten Tag,

natürlich hast Du die Möglichkeit einen RA einzuschalten, der aber kostet erst einmal Geld.

1. Du solltest alle nicht vorhandenen Merkmale auflisten und dazu das entsprechende Angebot als Vergleich anführen. Wenn machbar per Einschreiben senden. Dazu eine Frist setzen zur möglichen Rücknahme, da dieser Roller nicht dem Angebot entspricht.

Müsste u.U. im Wiederrufsrecht stehen. Nachlesen...!

2. Du kannst aber auch mitteilen, dass eine entgegenkommende Handhabung umgehend erwünscht wird mit einem Vorschlag einer verringerten Summe (als unverbindliche Info für Dich), da entsprechendes Angebot (mit angeführten Minus Punkten) nicht den Tatsachen entspricht.

Erwähnenswert dabei, sollte der Shop nicht reagieren, siehst Du Dich gezwungen umgehend einen RA einzuschalten!

                                            -ohne Gewähr-

                                             .....................

Diesen Schritt würde ich Dir vorab empfehlen.

Kopie/n für Dich abspeichern für spätere Übergabe an RA.

Viel Glück!

Kommentar von Alpino6 ,

Super erklärt von dir

Ich hatte genau das gleiche Problem gehabt und mein Anwalt hat es so genau geregelt mit Erfolg.

Kommentar von Berlinfee15 ,

Danke für nettes Kompliment:)

Antwort
von wiki01, 16

Was kann ich verlangen?

Jetzt nichts mehr. War das Teil von einem Händler, dann hättest du 2 Wochen Rückgabemöglickeit gehabt. Diese sind nun verstrichen. Jetzt geht nur noch etwas auf dem Wege eines Zivilprozesses.

Antwort
von Novos, 14

Da beides keine versteckten Mängel sind, hast Du ein Problem, wenn  Du so spät damit ankommst. Bei Übernahme kontrollieren, schafft Probleme aus dem Weg.

Kommentar von Imbisswastl ,

Es sind ja auch falsche Angaben und keine Mängel. Also ab damit zum Anwalt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten