Frage von Julia2612, 67

Falschaussage beweisen?

Hallo, da auf meine letzte Frage leider nicht geantwortet wurde versuche ich es nun nochmal nachdem der Fall weiter aufgeklärt wurde. Es ging darum das meinem Freund im letzten Jahr die Nase durch einen Schlag darauf gebrochen wurde. Anzeige erstattet. Der "Täter" hat ebenfalls Anzeige erstattet.

Der Täter behauptet nun das mein Freund in diesem Fall das Opfer zuerst zugeschlagen hat obwohl er überhaupt nicht handgreiflich wurde sondern den Täter nur festhielt. Angeblich wäre ich mit dem Täter zusammen gewesen und mein Freund hätte ihn geschlagen damit er die Finger von mir lässt

Totale Falschaussage, wie kann man das jedoch beweisen? Ich habe sehr Angst das mein Freund der absolut nichts gemacht hat die Strafe bekommt weil evtl dem Täter geglaubt wird ?

Vielen dank..

Antwort
von WinterBubble, 49

hatte der wahre täter denn verletzungen ? wenn nicht hat dein freund wenigstens beweise das er aufjedenfall geschlagen wurde denn seine nase ist schließlich gebrochen

Kommentar von Julia2612 ,

Also der Täter hatte keinerlei Verletzungen. Angeblich hätte mein Freund ihm auf den Hinterkopf geschlagen und so wäre der Täter auf den Boden gefallen und vom Boden aus meinem Freund die Nase gebrochen. ( gebrochene Nase, blaues Auge trug mein Freund davon) 

Vielen dank!!

Antwort
von Viktoria15rus, 44

Solange das deinem Freund nicht nachgewiesen werfen kann, dass er zuefdt handgreiflich geworden ist,wird er auch nicht strafrechtlich dafür belangt werden können.

Kommentar von Viktoria15rus ,

Da steht Aussage gegen Aussage und es heißt ja sogar wörtlich im zweifel für den Angeklagten. Allerdings werdet ihr leider wahrscheinlich such kein Erfolg mit der Anzeige haben.

Kommentar von Julia2612 ,

Naja dann kommt noch dazu das der Täter (Ursprung aus Bosnien) hier anscheinend nicht mal gemeldet ist. 

Kommentar von Viktoria15rus ,

Oh man, das heißt so weit ich weiß, dass er hier nicht mal dafür belangt werden kann. Das läuft denn glaube ich über die Bosnische Rechtssystem. Allerdings befand er sich in Deutschland und muss sich an unsere Gesetze halten. Daher würde er denke ich trotzdem dafür belangt werden, wenn ihm etwas nachgewiesen werden kann.

Antwort
von DietmarBakel, 25

Warum sollte dem Täter denn geglaubt werden ? Hat er Zeugenaussagen zu seiner Version des Verlaufs ?

Du bist doch auch Zeugin. Auch Deine Aussage wird vor Gericht gehört und geprüft (z.B. auf Glaubwürdigkeit und Schlüssigkeit deiner Schilderung).

Dann gibt es einen Richter. Der sagt dann alles weitere.

Übrigens:

"Naja dann kommt noch dazu das der Täter (Ursprung aus Bosnien) hier anscheinend nicht mal gemeldet ist."

Solche Sprüche und Unterstellungen sind nicht angebracht und stellen Dich zum Schluss in ein schlechtes Licht.

"Kontraproduktiv"

Gruß Dietmar

Kommentar von Julia2612 ,

vielen dank erstmal. aber damit wollte ich auf keinen fall einen falschen eindruck ermitteln, aber schon allein die sache das er hier nicht gemeldet ist ist doch schon strafbar oder ?

Kommentar von DietmarBakel ,

"anscheinend" hast Du geschrieben, Du weist es also nicht 100%. Deshalb. Er kann ja auch in Bosnien gemeldet sein. Das ist nicht strafbar.

Nochmal, wenn Du die einzige Zeugin bist, dann hat Dein Freund "gute Karten". Sonst wird es eng bzw. ungewiss.

Kommentar von Julia2612 ,

Das war eine Information von dem Anwalt meines Freundes.

Gesehen habe ich es nicht. Jedoch war der Täter mit einem Kumpel und meiner Cousine vorher bei mir zu Hause und hat laut und deutlich gesagt das sie ihm eine rein hauen. ( Grund war das ich die gebeten habe zu gehen denn sie hat es gestört das ich mit meinem Freund geschrieben habe. Darauf hin haben sie über eine Stunde bei mir vorm Tor auf meinen Freund gelauert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten