Falschaussage bei der polizei-strafbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Falschaussage bei der Polizei ist grundsätzlich nicht strafbar. Als Beschuldigter darf man sogar lügen - auch dann, wenn die Falschaussage strafbar wäre, wie z.B. vor Gericht.

Allerdings könnte der Inhalt einer Aussage strafrechtlich relevant sein (Falsche Verdächtigung, Begünstigung, Strafvereitelung...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
27.11.2015, 07:08

Es geht nicht um eine Beschuldigtenvernehmung, es geht um eine Zeugenvernehmung.

0

Du kannst dafür in den knast kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an.

Wenn Du jemand fälschlich einer Straftat bezichtigst, ja. Das wäre eine Falsche Verdächtigung.

Wenn Du lügst, um jemand vor Strafverfolgung zu schützen, so ist dies ebenfalls strafbar, auch bei einer Aussage bei der Polizei, es sei denn, es handelt sich um einen Angehörigen oder jedoch Du würdest Dich selbst schützen.

Ansonsten ist das nicht strafbar.

Aber es sieht schon blöd aus, denn alles, was Du dort sagst, wird ein Staatsanwalt hinterher auch zu Gesicht bekommen, oder gar ein Richter. Je nach Sachlage wird man Dich einladen zu einer erneuten Aussage. Sagst Du dort auch nicht die Wahrheit, fährst Du direkt hinterher ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strafbar aufjedenfall. Kommt halt nur drauf an wobei du lügst. Wenn du ein Mord vertuschst wird da wohl deine Strafe deutlich höher ausfallen als wenn du ein kleinen Diebstahl vertuschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, eine falsche uneidliche aussage gegenüber ermittelnden behörden wird bestraft wenn die behörde strafantrag stellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
27.11.2015, 07:06

Nur dann, wenn die ermittelnde Behörde Gericht heißt und man nicht zufällig der Beschuldigte ist. Ansonsten ist die falsche unendliche Aussage nicht strafbar. 

0

Bei der Polizei ist eine Falschaussage nicht strafbar.

Vor Gericht allerdings ist sie das!

Im Übrigen, auch wenn das vielleicht ein bisschen - hmm - nach morlischem Zeigefinger klingt, sollte man niemandem antun was man nicht an sich selbst verspüren möchte. Ich denke mal, Du verstehst schon was ich meine!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
27.11.2015, 07:07

leider ist Dein Kommentar falsch, egal mit welchem Finger. Ermittelnden Behörden eine Falschaussage zu geben wird zu einer Strafverfolgung führen.

0

Was möchtest Du wissen?