Faktorzerlegung Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was hat das mit Faktorzerlegung (Umformung einer Zahl in primfaktoren) zu tun? Aufgabe ist mit x=(3a-6) ==> x + 3x = ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Faktorzerlegung willst du als Ergebnis nur Faktoren haben. f(x)=(x+a)(x+b)

Deine Aufgabe ist jetzt sehr einfach weil du beides zusammenfassen kannst. ( 3a-6)+3(3a-6)=4(3a-6)

Ansonsten kannst du die Nullstellen bestimmen und diese Faktoren angeben.

zB: f(x)=x²+2x-3

pq-Formel: -1 +- wurzel [1+3] =x

x=1 oder x=-3 also f(x)=(x-1)(x+3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bergquelle72
25.10.2016, 13:54

Damit hast Du Dich wohl etwas verstiegen. Die Aufgabenstellung sagt nichts von f(x) oder gar einer Nullstellenberechnung.

Er will einfach nur
(3a - 6) + 3 (3a -6)  = 12a-24  = 12(a-2) wissen.

0

Also Faktorzerlegung passt bei Deiner Aufgabe m.E. nicht.

Faktorzerlegung wäre:

x^2-3x+2 = (x-1)*(x-2)

Sprich: Nullstellen f(x) = 0 bestimme.

Oder meinst Du ausmultiplizieren und wieder zusammenfassen

(3a - 6) + 3 (3a -6) = 3a - 6 + 9a - 18 = 4a - 24 = 4(a-3)

Die Funktion f(a) = (3a - 6) + 3 (3a -6) hat nur eine Nullstelle bei a=3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ffrancky
25.10.2016, 13:57

Zitat:

(3a - 6) + 3 (3a -6) = 3a - 6 + 9a - 18 = 4a - 24 = 4(a-3)

Sie haben einen kleinen Fehler: Es sollte 12a - 24 heißen (3a + 9a)

0

..aber was hat diese Aufgabe mit Faktorzerlegung zu tun ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du berechnen?

(3a-6) + 3(3a-6) kann man zunächst zu 4(3a-6) zusammenfassen und ausmultiplizieren:

= 12a-24  = 12(a-2)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung