Fake zeugnis was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz dämliche Idee,

kommt eh raus!

Und ja, dann gibts richtig Ärger, dann beginnste deine junge Karriere direkt auf der Anklagebank vor Gericht.

EIne Urkundenfälschung ist kein Kavaliersdelikt!

§ 267
Urkundenfälschung

(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde
herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder
verfälschte Urkunde gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf
Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage dir ganz nüchtern: Finger weg von den Fälschungen, du erfüllst damit den Straftatbestand der Urkundenfälschung. Du machst dich also strafbar und Schulen diskutieren da in der Regel nicht lang rum.

Finde lieber einen anderen Weg, deiner Mutter das mit den schlechten Noten klarzumachen. Schlage ihr Nachhilfe vor. So sieht sie wenigstens, dass du was ändern willst. Und ansonsten versuche alles aus dir rauszuholen. Du arbeitest schließlich für deine Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge junge du fängst aber früh an mit dem dreck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninooooo
10.07.2016, 15:12

Nicht sehr hilfreich.

0
Kommentar von bastianprimus
10.07.2016, 15:22

naund.. so jemandem helf ich doch nicht

1

Dokumentenfälschung ---> blöde idee---> konsquenzen= von der Schule geworfen.

So war es bei einem bei uns, der zu ums in die Schule wechselte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung