Frage von xDrizzy, 55

Fake Ware verkauft, muss ich mit Anzeige rechnen?

Habe letztens einen Fake-Artikel verkauft. Ich habe dem Käufer explizit gesagt, dass es sich um eine Fälschung handelt und dies wusste er auch. Nachdem der Artikel bei ihm angekommen muss meint er ich solle den Schuh wieder zurücknehmen oder ihm 30 euro erstatten, da er sich was anderes erhofft hatte, andererseits wolle er eine Anzeige wegen dem Verkauf von Fake Ware machen. Muss ich nun eine Anzeige befürchten obwohl er wusste dass es ein Plagiat ist ???

Antwort
von haikoko, 17

Dann solltest Du ganz kleine Brötchen backen, denn Fake-Verkauf ist strafbar:

https://dejure.org/gesetze/MarkenG/143.html

Nimm die Schuhe zurück, erstatte den Kaufpreis und die Versandkosten (Hin und Rück) und lass dich nicht auf den Erpessungsversuch (EUR 30,00)  ein.

Antwort
von KannibalenCat, 33

Nein, solange du noch den Gesprächsverlauf hast.

Antwort
von Nightlover70, 30

Wenn Du beweisen kannst, dass er wusste, dass es ein Plagiat ist, solltest Du ihn darauf hinweisen, dass er genauso dran ist wenn er Dich anzeigt.

Antwort
von stowaway, 25

Nach den deutschen Gesetzen macht sich jeder strafbar, der Fake-Waren verkauft, und dabei ist es unerheblich, ob der Käufer darum weiß.

Antwort
von Leertasten, 13

Wenn du beweise hast, das er es gesagt hat das es Ok ist eine Fake Waffe zu bekommen dan wird es keine Konsequenzen haben. Mit freundlichen Grüßen Leertasten.

Kommentar von Leertasten ,

Artikel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community