Frage von MissSweetgirl, 131

Fake bei Facebook - Wie kann ich das herausfinden?

Hallo Leute!

Ich habe vor einigen Tagen mit jemandem aus Brunei (Südostasien) bei FB geschrieben, der mir einfach so mal eine Freundschaftsanfrage geschickt hat. Ich fand sein Profilbild ansprechend, weswegen ich angenommen habe. Doch jetzt im Nachhinein kommen mir seine Bilder irgendwie komisch vor - einfach irgendwie zu professionell gemacht sage ich jetzt mal, ähnlich wie die Artikelfotos in Onlineshops. Ich finde, seine Bilder sehen aus wie aus einem chinesischen oder koreanischen Onlineshop kopiert. Zudem sind mir noch ein paar mehr Details aufgefallen, die bei mir eher auf Fake hindeuten...

Nun zu meiner Frage: Wie kann ich das überprüfen? Ich habe einmal etwas davon gehört, dass man das dank Google irgendwie überprüfen kann.. Aber wie geht das? Ich hänge euch die Bilder mal an, um eure Meinung darüber zu hören, ich hoffe, das verstößt nicht gegen die Richtlinien ^^
Ansonsten soll der Support die Fotos löschen ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von solux3, 55

http://www.antdress.com/slimming-color-block-long-sleeve-lapel-rivets-embellishe...

Guck dir von dem Produkt mal das letzte Bild an...

Kommentar von MissSweetgirl ,

Oh Gott... Hab mir schon beim Anschauen des ersten Bildes gedacht... Das ist ja dieselbe Küche im Hintergrund!

Antwort
von Naiver, 42

Hallo Sweetgirl, hallo alle...,
dann hat sich ja alles aufgeklärt, jedoch...

einen wichtigenTipp an dich, Sweetgirl, und an alle, die gerne Fotos zeigen:
Das Veröffentlichen (hier sogar "weltweit") von fremden Fotos ist in Deutschland nicht nur strafrechtlich im Urheberrecht mit dickem Lehrgeld belegt, es kann in Deutschland auch sehr teure Honoranachforderungen der fotografierten Personen (Persönlichkeitsrechte) bedeuten. Die Genehmigung oder Richtlinien des Sitebetreibers, hier GF, hat damit nichts zu tun.

Der fotografierte junge Mann ist vermutlich Profimodell und verdient Geld damit, dass er veröffentlicht wird und der Fotograf, der diese Website- oder Katalogaufnahmen machte, hat nach deutschem Recht ebenfalls Honoraranspruch für diese unautorisierte Veröffentlichung im GF, von dem mir gesagt wurde, dass hier veröffentlichte Fotos nicht mehr gelöscht würden. Na ja, vielleicht nur nicht ohne Druck.

Bitte nicht vergessen:
Fremde Fotos sind ein geschütztes Werk des Fotografen und nur die
abgebildeten Personen bestimmen, wo sie veröffentlich sein möchten!

Ich denke, dieser Tipp kann Geld sparen! :- )


Antwort
von haikoko, 43

Zur Bildersuche gibt es unterschiedliche Browsertools. Hier das Add-on für Firefox:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/googlesearch-by-image/

Such mal im Netz, dann findest Du dies auch für andere Browser.

Es wird ein Icon ins Kontextmenü eingetragen und wenn Du ein Bild überprüfen möchtest,zeigst Du mit dem Mauszeiger auf das Bild,  klickst Du mit der rechten Maustase im Kontextmenü auf "Search image on google" und bekommst angezeigt, im günstigsten Fall: was, wie und wo.

Kommentar von Naiver ,

Hallo heikoko...,
ich habe dein addon eben probiert, es findest halt Bilder im Netz, die bereits berechtigt im Netz veröffentlicht wurden.
Na gut, sinnvoll für mich als Hobbyfotograf wäre es aber doch, nach möglichen Bildmissbräuchen meiner Motive zu forschen und da hilft die Google-Bildersuche sehr schön...
Da kann man sein Bild von der hd in Google laden (oben, rechts, Option Bilder) und google sucht hurtig.
Jo, und wenn man sein Bild dann bei einem im Netz fand, kann man mit deinem addon nachsehen, wo es vielleicht noch im Netz verbraten wurde, wenn google das vielleicht verschwieg! :- )

Antwort
von piobar, 48

Du kannst davon ausgehen, dass es sich um einen Fake handeln könnte oder nur rein wirtschaftlichen Interesse...

Man hat selbst keine Möglichkeit Profile auf Echtheit zu überprüfen. Oft sprechen gewisse Indizien für ein Fake: erst kürzlich erstelltes Profil, meist Akademiker oder Studenten, oft das andere Geschlecht, sehr wenige Fotos (oft nur maximal drei), das Geburtsdatum ist eine Runde Zahl, Text der Nachricht ist auf Englisch und Deutsch übersetzt, keine bis sehr Wenig Freunde, keine Angaben zur Familie, oft Skype und andere Messenger angegeben.

Wenn all diese Faktoren auftreten, dann kannst du dir sehr sicher sein, dass dahinter ein Fake steckt.

Antwort
von Falkenpost, 30

Beende dich einfach die "Freundschaft" und überprüfe zukünftig vorher, welche du annimmst. Im Prinzip gibt es keinen Grund eine Freundschaftsanfrage zu bestätigen, wenn du die Person nicht schon vorher kennst.

Antwort
von TheFreakz, 48

Mit der umgekehrten Bildersuche..

Antwort
von butterflyy321, 29

Gib in deiner Suchmaschine 'Google' ein und Klick dann Google Bilder an. (Da kommt dann die ganz normale Google- Such- Leiste aber da steht ganz klein 'Bilder' dabei'.
In der Suchleiste ist am Ende eine Kamera, die klickst du an und kannst dann ein Bild davon hochladen. Dann werden dir 'ähnliche Bilder' (Format, Farben, usw) angezeigt, wenn die Bilder von ihm dabei sind, ist es ein Fake mit kopierten Bildern.
Funktioniert glaube ich aber nur am PC :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community