Fahrzeugkauf, Herrstellergarantie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine 4-jährige Hersteller / Importeurgarantie ist mir nicht bekannt. Hyundai gibt 5 Jahre ohne KM-Begrenzung für Europa. Kia gibt 7 Jahre aber auf 150.000 km beschränkt.

Die Japaner liegen alle bei 100.000 KM und 3 Jahren. Die Deutschen kennen Garantie fast gar nicht.

Dein Zigarettenanzünder fällt unter die Herstellergarantie und jeder Händler innerhalb Europas muss es kostenlos reparieren. dein Händler will dich nur ab wimmeln weil sein "Garantie-Konto" damit belastet wird ohne das er einen Gewinn aus dem Verkauf erzielen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre sehr vorsichtig. 4 Jahre Herstellergarantie gibt es nicht.... Kläre das vorher mit dem Händler. Was für ein Auto holst Du Dir denn "günstig" und fährst 100km dafür? Jeder örtliche Autohändler, egal welches Fabrikat, gibt doch zur Zeit sehr gute Nachlässe/Rabatte und Du hast in Schadensfällen Vorteile....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichausstuggi
22.06.2016, 20:28

@ kenibora

natürlich gibt es so lange Garantien: Ich habe bei Hyundai weltweit 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Und meistens sind die "günstigen" Autos dann meistens EU-Fahrzeuge (díe im Ausland gebaut wurden und dann über verschiedene Händler nach Deutschland gebracht wurden.

1
Kommentar von X3030
22.06.2016, 20:46

Also bitte.., Standard ist schon fast 5jährige Werksgarantie ohne Kilometerbegrenzung, andere Hersteller bieten sogar 7 jährige Garantie. 

0

Hallo Geffi,

ich habe vor fünf Jahren einen Hyundai i30 gekauft - ein EU-Fahrzeug, das in Tschechien hergestellt und gebaut wurde.

Hyundai gibt 5 Jahre Garantie - in den Bedingungen steht nichts drin, dass diese Garantie nur für bestimmte Autos gilt ...

Allerdings hatte ich zuerst das Problem, dass der Fachhändler mich erst mal beim Hersteller registriert hat - nach einigem Telefonieren machten sie das dann doch.

So hatte ich die Hoffnung, dass die Garantie greift.

Nach ca. sechs Monaten ging der Zigarettenanzünder kaputt. Ich fragte wegen der Garantie und die Fachwerkstatt meinte dann "Haben Sie das Auto bei uns gekauft? Nein - dann tut's uns leid, das können wir nicht auf Garantie machen. Schließlich haben Sie ja auch ein paar Tausender gespart!"

So musste ich das Dingens selber bezahlen - kostete ca. 25 € :(

Du merkst, in solchen Fällen tun sich die Fachwerkstätten schwer, denn jedes Auto, das nicht in Deutschland hergestellt wird, schmälert deren Verdienst und wird nicht gerne gesehen.

Schon früher (bevor es die EU gab) stellten sich die Händler schwer, wenn man/frau ein Auto vom sogenannten "grauen Markt" besaß. Heute müsste sowas eigentlich Geschichte und Vergangenheit sein. Trotzdem sind die Fachhändler da sehr zurückhaltend.

Aber insgesamt bin ich zufrieden mit meinem Auto und bin froh, paar Tausender gespart zu haben.

An deiner Stelle würde ich auch das günstigere Fahrzeug nehmen und Geld sparen - immer in der Hoffnung, dass alles gut geht.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung