Frage von Andrea880212, 89

Fahrzeugbrief und kaufvertrag?

Hallo Leute habe mir vor 2 Jahre ein Auto gekauft ohne Fahrzeugschein und ohne kaufvertrag, weiß jetzt nicht was ich machen soll da ich denn privat Händler nicht mehr finde,ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt mfg.

Antwort
von weelah, 49

Hallo,

was möchtest du denn genau wissen?

Wiedu an Fahrzeupapiere kommst?

Dazu gehst du zur Polizeidienststelle oder wendest dich an das KBA und läßt dir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen. Die kostet was.

Die Daten findest du bei deinem KFZauf dem Typenschild. Die ID Nummer ist wichtig!

Damit hast du einen Beleg, das das Fahrzeug nicht gestohlen, bzw. als gestohlen gemeldet ist.

Damit kannst du zum zuständigen Straßenverkehrsamt gehen und dir Papiere ausstellen lassen


Kommentar von Andrea880212 ,

Und das geht auch ohne ein kaufvertrag 

Kommentar von weelah ,

Ja das geht auch ohne. Nicht selten findet sich ja was in alten Schuppen oder garagen, welche ja immer seltener werden und da gibt es auch keinen Eigentumsnachweis. Deswegen wird ja beim Kraftfahrbundesamt eine Anfrage gestellt.

Da der Kauf aber nicht so lange her ist, du aber das Fahrzeug nie angemeldet hast, kann es durchaus sein, das die zuständige Behörde sich an den letzten Halter wendet.

Erklärt dieser, das er den Wagen weiter verkauft hat, dürfte das alles problemlos verlaufen. Hast du denn gar nichts bekommen - weder Brief noch entwerteten Fahrzeugschein....ich mach immer einen Vertrag. Selbst bei geschenkt!

ich hatte zum Glück mal einen auf einem Bierdeckel.

Denn würdest du den Wagen irgendwo aussetzen, hätte der letzte Halter ein Problem, wenn er den Verkauf nicht nachweisen kann.

War ich froh den Bierdeckel noch zu haben

Rechne aber Kosten um die 100 Euro .

Warum kauft man überhaupt ein Fahrzeug ganz ohne Papiere?

Gerade wenn der Wagen nun doch nicht ganz koscher ist, hast du dann die A- karte, weil du nicht mehr weißt von wem du den Wagen hast. Weißt du nicht mehr die Adresse oder Straße, wo der wohnte?

So was vergisst man doch nicht, wo man den Wagen abgeholt hat.

Kommentar von Andrea880212 ,

Denn Fahrzeug Brief denn habe ich mit bekommen, ich habe nur denn Fahrzeugschein nicht bekommen. Ja das war wirklich dumm von mir kein kaufvertrag zu machen, aber versuche es jetzt mal so wie du es mir gesagt hast danke nochmal 

Kommentar von weelah ,

Den Brief besitzt du ?... Dann gibst du eine eidesstattliche Versicherung ab beim StVA das dieser verloren gegangen ist. Kostet 10 Euro und dann dürfte das kein Problem sein. Wer den Brief hat, ist in der Regel auch der Eigentümer. Es fragt auch keiner nach dem Kaufvertrag. Auch mündliche Verträge zählen. dann sollte man aber wirklich den Brief besitzen.

LG

Antwort
von ladyell, 38
Antwort
von peterobm, 22

einen Privathändler gibt es nicht.

Antwort
von noname68, 40

und du fährst auch ohne kennzeichen (zulassung) durch die gegend? oder etwa mit den kennzeichen des vorbesitzers?

wie kann man ein auto ohne kfz-brief, bzw. die beiden aktuelleren dokumente zulassen?

ggf. musst du über die fahrzeug-id (findet man im motorraum) aufwändig einen neuen über die zulassungsstelle beantragen.

wie ist das auto versichert?

Kommentar von Andrea880212 ,

Nein das Auto ist abgemeldet da das Auto noch nicht fahr bereit war

Antwort
von wiewar2011, 27

Also hast du den Fahrzeugbrief??  (den großen?).

Wer den Fahrzeugbrief besitzt und eingetragen ist, der ist auch Eigentümer von dem Teil!. Fahrzeugschein der dir vermutlich fehlt ist neu zu beantragen beim Straßenverkehrsamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten