Frage von celinesch102, 87

Fahrverbot was tun in Probezeit?

Ich bin nachts über eine rote Ampel gefahren die ich leider nicht gesehen hab da ich in Höhe der Ampel Freunde einsteigen lassen wollte, und da nichts los war auf den Straßen im Dorf und es mitten in der Nacht war hab ich gedacht das nichts passiert, bloß genau hinter mir haben Polizisten alles beobachtet und jetzt habe ich dieses schreiben bekommen darf ich jetzt garnicht mehr fahren?

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein, 32

Haben Dich die Polizisten angehalten um Deine Personalien aufzunehmen?

Wenn nicht kommst Du da eigentlich leicht raus - denn man wird Dir nicht nachweisen können das Du gefahren bist.

_______________________________________________________________

Ansonsten gilt:

  • 200€ Bußgeld
  • 2 Punkte
  • 1 Monat Fahrverbot
  • 28,50€ Gebühren

und einige Wochen später:

Anordnung eines Aufbauseminars mit 2-jähriger Probezeitverlängerung.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 25

Hallo,

die eigentliche Strafe für diese Ordnungswidrigkeit sind 200 Euro Bußgeld, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

Das Überfahren einer roten Ampel wird als A-Verstoß in der Probezeit gewertet.

Das heißt für dich leider, dass die Probezeit um 2 Jahre verlängert und die Teilnahme an ein Aufbauseminar angeordnet wird.

Kannst du auch hier nachlesen:

https://dejure.org/gesetze/StVG/2a.html

Viele Grüße

Michael

Antwort
von fuji415, 15

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-Verstoß Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis dann muss man den Schein ganz neu machen 

Ampel bei schon länger als 1 Sekunde leuchtendem "Rot" überfahren

1 Monat Fahrverbot & je nach Tatbegehung Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich zusätzlich 

200 Euro Bussgeld und 2 Punkte 


https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

https://www.bussgeldkatalog.org/rote-ampel/

https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-flensburg/

Antwort
von WosIsLos, 26

www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/fahranfaenger/probezeit/

Antwort
von celinesch102, 51

Dies ist das schreiben 

Antwort
von ChromJunge, 42

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Verlängerung probe 2 Jahre & MPU steht da

Kommentar von Crack ,

Keine MPU,
sondern ein Aufbauseminar.

Antwort
von Tronje2, 35

Du schreibst nicht was das für ein Schreiben ist.

In jedem Fall: Du darfst nicht mehr fahren, wenn du den Führerschein abgegeben hast.

Das wäre dann eine Straftat und die Fahrerlaubnis ist erst mal ganz weg.

Eine Nachschulung wirst du auch machen müssen. MfG


Kommentar von celinesch102 ,

Wie lange hab ich denn Fahrverbot?

Bin noch in der Probezeit, hab ihn erst 1 Jahr und bin 18.

Kommentar von Tronje2 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community