Frage von TheUnxist, 53

Fahrtkosten zur Uni von Steuer absetzen?

Ich fahr seit Oktober 2015 4x pro Woche 35km zur Uni und 35km von der Uni nach Hause.

Hab gelesen, dass man pro Tag eine einfache Fahrt mit 0,30€ von der Steuer bekommt.

Bekomme ich das Geld dafür, oder gibt es da irgend eine Mindestgrenze an km bzw Monaten die man erreichen muss um sich das geltend machen zu lassen?

Danke für eure antworten. Grüße

Antwort
von petrapetra64, 8

30 Cent pro km einfache Fahrt ist schon richtig, den Rest muss man aber wohl erst mal richtig stellen. 

Zuerst einmal, diese Kosten reduzieren das zu versteuernde Einkommen, das Finanzamt zahlt keine Fahrtkosten und erstattet auch keine. 

Auswirken tut sich erst eine Summe über 1000 Euro, denn dieser wird jedem im Jahr gewährt, egal wieviel km. Zählen tun aber nicht nur die 4 Monate, sondern alle km des ganzen Jahres, falls noch andere km angefallen sind. 

Ebenso kann man auch nur etwas erstattet bekommen, wenn man Steuern gezahlt hat, als Student ist das ja meist nicht so. Es gibt zwar die Möglichkeit eines Verlustvortrages, hier kann man sich in späteren Jahren was erstatten lassen. Derzeit wird das aber nur bei einer Zweitausbildung anerkannt. 

Die meisten Studenten werden daher auf ihren Kosten sitzen bleiben. 

Antwort
von pegro2, 46

Die Fahrtkosten sind Bestandteil der Werbungskosten , die schon mit ca. 900 Euro in deinen Steuern enthalten sind . Wenn du mit den Fahrtkosten auf über 900 Euro kommst kannst du es in deiner Steuererklärung angeben und deine Steuer wird entsprechend reduziert . Aber normalerweise sind die Werbungskosten nur zum Erwerb oder Erhalt einer Arbeit gedacht . 

Kommentar von TheUnxist ,

Okay, sprich mit meinen 2,5 Monaten (komme ich ca auf 350€) kann ich das nicht abgeben. Bzw klar kann ich, krieg ich aber nix.

Richtig?

Kommentar von pegro2 ,

Richtig .

Antwort
von grubenschmalz, 27

Hab gelesen, dass man pro Tag eine einfache Fahrt mit 0,30€ von der Steuer bekommt.


Dein zu versteuerndes  Einkommen wird um diese Summe reduziert. Das ist was anderes als "30 Cent pro Km wiederbekommen"

Kommentar von TheUnxist ,

Okay, das wusste ich nicht. Klingt einleuchtend, danke.

Hab aber im Jahr 2015 4 Monate gearbeitet.

Kommentar von grubenschmalz ,

Hast du dafür Lohnsteuer gezahlt?

Antwort
von grubenschmalz, 45

Zahlst du Lohnsteuer oder ist das den Zweitstudium?

Kommentar von TheUnxist ,

Erststudium.

Kommentar von grubenschmalz ,

Hast du vorher schon eine Ausbildung o.ä gemacht? Oder direkt nach dem Abitur jetzt studiert? Das ist nämlich relevant wegen eines möglichen Verlustvortrages.

Falls du direkt Schule - Studium hast, keine Lohnsteuer zahlst, bringt dir das sowieso nix, von welcher Lohnsteuer willst du das denn zurückkriegen? 

Kommentar von TheUnxist ,

Nein, nicht direkt nach dem Abi zum Studium. Habe zwischendrin gearbeitet, auch 2015 habe ich 4 Monate gearbeitet.

Kommentar von grubenschmalz ,

Das ist egal, relevant wäre, wenn du eine Ausbildung gemacht hast. Dann bringt das nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community