Frage von AlwaysUnderdog, 75

Fahrstunde zu zweit?

Hallo, ich bins wieder, der neue :D

Und ja, es geht wieder um eine Frage bezüglich der Fahrschule. Diese Thematik beschäftigt mich zur Zeit bzw die Vorkommnisse dort. Nun zu meiner Frage:

Gestern kam ich zur Doppelstunde,die um 20:25 Uhr begann. Ich war verwundert, wartete der Lehrer mitsamt noch einem Schüler. Hinten saß die Frau des Fahrlehrers, der gleichzeitig auch der Chef dieser Filiale ist. Die Fahrt ging los. Nach ungefähr 45 Minuten hielten wir an, ließen seine Frau aussteigen, da ich Sie anscheinend nachhause geführt hab. Egal, Hauptsache Lerneffekt. Doch dann hieß es: So, jetzt tauschen. Ich dachte mir da nichts, bis heute morgen. Wie kann es sein, dass eine Doppelstunde, für die ich ja gezahlt habe, geteilt wird, also diese dann ein andrer Fahrschüler fährt und auch noch länger als ich selbst?

In meiner gestrigen Frage fragte ich euch ja, ob ich etwas dagegen tun könnte, dass man mir die Fahrprüfung um ein Monat nach hinten verschieben will, da ich mich leider verspätet hab und der Lehrer mitsamt Schüler bereits gefahren ist. Da war mir klar, dass ich mit einem zweiten Schüler gefahren wäre,diese Stunde war mit 4 Stunden aber auch darauf ausgelegt. Das kommt mir das wie ein Schicksalswink vor, denn ich bin mir sicher, dass niemand das Recht hat eines andren bezahlten Fahrstunde für sich selbst zu nutzen. Nicht mal Gott höchst selbst hätte das Recht dazu. Am Ende der Fahrstunde sagte der Lehrer dann noch, er werde sehen, was sich machen lassen wird, damit ich die verpasste Stunde nachholen könnte, aber es sehe "nicht rosig aus." Soll er's doch genauso tun wie er es mit meiner Fahrstunde gemacht hat, ganz frei umgestalten über den Kopf des Fahrschülers hinweg. Bedenken habe ich nur, dies anzusprechen, da ich etwas Angst habe, dass man mir dann zuletzt vielleicht noch bewusst Steine in den Weg legt. Oder darf er dies sogar? Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn's eine Fahrstunde gewesen wäre, für die ich nicht gezahlt hätte, okay. Aber sowas gibt's doch gar nicht?Fahrstunden für lau? XD Hab ehrlich gesagt aber ein bisschen schiss, was dabei rauskommt, wenn ich dies Thema anspreche.  So ala "Was? Du stellst uns in Frage? Na warte!" Was kann ich da jetzt machen? :(

Antwort
von Gernotshagen96, 44

Also das geht nicht, wenn du für eine Doppelstunden bezahlt musst du die auch bekommen. Du gehst jaa auch nicht in den laden, bezahlt für einen großen döner und bekommst einen Kinderdöner, nur weil das große Brot alle ist:). Ich weiß sowas ist immer blöd, weil man jaa noch mit dem Fahrlehrer fahren will und alles, aber das ist unfair. Und du kannst auch die fahrschule wechseln wenn es nicht besser wird, solange du der neuen Schule nachweisen kannst, dass du fahren kannst. Ist sonst echt nicht fair, da kann man keine Doppelstunden anbieten wenn man sie nicht einplanen kann.

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Hallo! Viele Dank für deine Antwort. Du hast recht, fair isses auf keinen Fall. Ich bin nur gerade am überlegen: Wenn ich mich nicht verhört hab, gibt es in jedem Paket,welches man zu anfangs bei der Fahrschule bezahlt, auch Fahrstunden vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Diese sind in jedem Paket dabei,so glaube ich. Also sind diese "gratis?" mit dabei? Ne, oder? Schwachsinn? 

Antwort
von DanBam, 41

Bevor Du einsteigst und losfährst schaust Du auf die Uhr. Wenn ein Wechsel stattfindet schaust Du wieder auf die Uhr. Du rechnest kurz nach, ob es 90 Minuten oder 45 Minuten waren.

Wenn Du 45 Minuten fährst, dann ist es eine einfache Stunde, wenn Du 90 Minuten fährst, eine Doppelstunde.

Wenn der Fahrlehrer Fahrfehler oder Korrekturen mit Dir bespricht, dann zählt das zur Zeit dazu.

Er ist verpflichtet je nach vorab erfolgter Bezahlung Dir die 45 Minuten oder 90 Minuten zu Diensten zu sein, ihr habt beide einen Vertrag unterschrieben nehme ich mal an, also wird der sich daran halten müssen.

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Danke auch dir für deine Antwort. Ich habe den Führerschein komplett bezahlt, dafür bekommt man dieses Paket, von dem ich die ganze Zeit schreibe :D In diesem sind die Fahrstunden bereits inkludiert. Zu zahlen habe ich also nichts mehr. Ja, doch. Die Fahrstunde, die ich aufgrund verspätung verpasste, werde ich nachholen müssen, dafür also bezahlen. Meine Frage dazu, die sich nicht ums bezahlen drehte, sondern darum, dass ich am 29.ten Fahrprüfung gehabt hätte und diese aufgrund der verpassten Stunde jetzt laut Fahrschule aus terminlich Gründen um mindestens ein Monat verschoben wird. Da fragte ich, ob ich dagegen etwas tun könnte. Hoffnung hatte ich schon bei der Fragestellung nicht xD. Bloss die Aktion gestern fand ich eigenartig und meiner Meinung nach nicht erlaubt. Ich war für eine Doppelstunde eingetragen, die ich bisher auch immer allein fuhr. Mir geht's ums Prinzip: Ich bezahlte bereits, wer hat das Recht dazu, von meiner Stunde einen andren Schüler eine Stunde abzugeben? Ist mein Geld und meine Lernzeit, die da draufging. Und wenn man einen Schüler einfach so vorziehen kann, muss dies ja bei mir ebenso möglich sein. Mir wäre es ansonsten egal, bloss steh ich unter Zeitdruck. Ich erwarte ein Kind, welches auch der Grund ist den Führerschein zu machen.

Kommentar von DanBam ,

Was hat die Fahrschule Dir versprochen, damit Du als Kunde zu denen gegangen bist? War das ein Paketpreis, bspw. 3000 Euro, 4 Wochen und Sie haben den Führerschein? Wenn die Fahrschule Dich mit solchen Angeboten geködert haben sollte, dann kannst Du mit diesem Versprechen diese Fahrschule drankriegen...

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Danke für die Antwort. Nein, mit Versprechungen kam niemand. Was mir gefiel, war das flexible. Ich konnte mir die Fahrstunden so einteilen, wie es die Zeit gerade erlaubt. Ich habe also im voraus bezahlt, was aber zeitlich nicht gebunden. 

Antwort
von Gernotshagen96, 21

Jaa, kein Problem:)Jaa also wenn sie dir wirklich so sagen, wir könnten die nachholen aber es sieht schlecht aus, müsste man dir jaa die zu viel bezahlte Stunde erstatten. Das geht wirklich nicht, egal ob das eine Pflichtfahrstunde ist oder eine zur Übung. Bezahlt ist bezahlt, man bezahlt jaa die Dienstleistung von 90min, und das ist unfair wenn die dann einfach jmd anderes noch mit rein nehmen nur wegen Zeitdruck. Frag die echt mal, recht hast du jaa aufjedenfall. Wenn man noch abhängig ist, ist das immer blöd sowas zu fragen, aber da gibts keine ausreden, und wenn die Fahrschule das immer so macht, ist das komisch, es sei denn sie berechnet dir dann diese nicht gefahrene Stunde nicht, und dafür kannst du die dann unentgeltlich ein anderes mal fahren, das ginge jaa auch:). Aber bei mir war das halt so, jede fahrstunde einzeln bezahlen, also einsteigen 90min fahren, beim aussteigen bezahlen. Das ist irgendwie besser, da kann der Lehrer sich nicht rausreden denk ich:)

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Nochmals danke :) 

Mit sieht schlecht aus, meinte der Lehrer (so hoffe ich zumindest), dass dies noch eine Zeit dauern wird, bis die verpasste Stunde nachgeholt werden kann. Die Äußerung kam denke ich daher, dass ich mal beiläufig erwähnte, den Führerschein deshalb zu machen, weil meine Ex Freundin Schwanger ist und ich, wenn möglich, bis dahin den Führerschein haben möchte. 

Dass ich die Stunde verpasst habe, ist einzig und allein meine Schuld, da möchte ich auch nichts mehr dran rütteln. Bloss die gestrige Aktion fand ich eigenartig und ich weiß nicht, ob dies rechtens war 

Antwort
von Gernotshagen96, 20

Nein, also leider sind die nicht gratis:D. Das sind die grundfahrstunden, also eine bestimmte Anzahl an überland, Nachtfahrten und Autobahn. Ohne die kann man nicht zur Prüfung zugelassen werden, die anderen die man sonst noch fährt sind praktisch nur zu deinem training, muss aber theoretisch nicht sein. Also wenn du die pflichtfahrten weg hast, könntest du theoretisch sofort die Prüfung machen glaube ich, aber das ist sicher sehr selten:) ^^

Also ich hab meinen Fahrlehrer auch manchmal rumgefahren, mal einkaufen oder immer Kaffee trinken ^^. Aber die Anzahl stimmte dann eig. trotzdem

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Auch dir ein danke für die Zeit, die du dir fürs antworten genommen hast. Bedeutet das jetzt, ich stünde nicht da, wie der letzte vollpfosten, würde ich das Montag ansprechen? War das also nur gestern der Fall, wo ich nicht dran dachte, dass sowas eigentlich nicht der Fall sein darf und nicht angesprochen habe? Ich hab zeitlich nicht dokumentiert, aber es waren auf keinen Fall 2 Stunden. Maximal ne halbe Stunde.

Antwort
von Lionrider66, 23

Normalerweise zahlst du nach jeder Fahrstunde und das wird sowohl von dir dem Fahrlehrer quittiert als auch der Fahrlehrer quittiert dir das in deinem Nachweisheft. Insofern kann ich deine Story nicht nachvollziehen. 

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Ich komme zwar aus Wien, kann mir aber nicht vorstellen, dass das in Deutschland (schätze mal, von dort kommst du?) so anders sein soll: Ich habe 2.900 Euro bezahlt. Darin enthalten sind alle Fahrstunden, die ich brauche. Stelle mir das ein bisschen eigenartig vor, nach jeder Fahrstunde erst bezahlen zu müssen,da wieder und wieder drauf zu achten hast, flüssig zu sein, um die nächste Stunde bezahlen zu können.

Antwort
von Gernotshagen96, 10

Achso, ich dachte der Fahrlehrer hat einfach gesagt jetzt fährt jmd anderes, obwohl du dran bist:)

Also wenn du die Stunde verpasst hast, und alles geplant war, must du vlt. wirklich noch warten. Aber hier in Deutschland geht das viel einfacher finde ich. Ich hätte meinen Fahrlehrer jederzeit anrufen können wenn ich Zeit hab, und er hätte  mir einen Termin gegeben, sogar am selben Tag noch bestimmt. Das ist hier sehr flexibel, oft werden die Stunden für die nächste fahrt erst beim aussteigen und bezahlen ausgemacht:)

Was ist wenn du viel weniger Stunden brauchst als in dem Paket eingeplant, bekommst du das Geld zurück? (Also nicht die pflichtstunden, die müssen jaa sein)

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Ich hab mich glaub ich verwirrend ausgedrückt, es tut mir leid: Am Donnerstag habe ich meine Fahrstunde verpasst. Wären 2 Doppelstunden gewesen. Ein andrer Fahrschüler und ich wären da jeweils 2 Stunden in Begleitung eines Fahrlehrers gefahren. Die verpasste ich, weil ich um 10 Minuten zu spät kam. Lehrer fuhr nun mit dem anwesenden Schüler ohne mich los. Ist ja ganz nachvollziehbar. Daraufhin sagte mir die Sekretärin, dass, aufgrund der verpassten Stunden sich jetzt auch die Fahrprüfung, die ich am 29. Juni gehabt hätte, um mindestens einen Monat verspätet. Dies schien mir ein bisschen extrem und ich stellte diesbezüglich gestern meine Frage. Ob ich ich da nicht etwas gegen tun könnte,damit die Fahrprüfung nicht soweit zurückfällt. Nun hatte ich gestern, am Freitag dem 17.ten Juni eine Doppelstunde. Die fuhr ich immer allein, was ich für selbstverständlich hielt, schließlich sind die im Paket inkludiert. Und da fängt dann meine heute gestellte Frage an: Ich kam, zu meiner Überraschung saß im Auto noch ein Schüler hinten, mit der Frau des Fahrlehrers. Die Fahrt bis zu dieser Frau nachhause dauerte 30 Minuten, maximal 40. Den Rest fuhr dann der andre Schüler. Dies kann ich absolut nicht nachvollziehen, ich Idiot hab aber gestern nicht dran gedacht dies zu erwähnen. Mich wundert es, dass man mir erzählt, dass die Fahrprüfung aus Zeittechnischen Gründen jetzt um mindestens 1 Monat zurückfällt, diesen Schüler aber einfach in meine Doppelstunde geben kann. Ganz gleich, wielange dieser gewartet haben mag, waren das meine Doppelstunden Autofahrt. Ich hoffe ich hab mich jetzt weniger unverständlich ausgedrückt :)

Kommentar von Gernotshagen96 ,

Ahh okke alles klar:)
Naja also viel ändert das glaub ich trotzdem nicht. Es ist ungerecht, nach wie vor. Die verpasste Doppelstunde hat nämlich mit deiner verkürzten Zeit nichts zutun. Diese gilt ja als einheit, und die hätte man später nachholen können. Es wäre wirklich schlimm, wenn die Fahrschule sagt wir berechnen die nicht gefahrene Zeit trotzdem, kann ja mal passieren. Und nun zu dem Anderen: Wenn diese 2 Doppelstunden geplant waren, und du rechtmäßig, punktlich da warst, seh ich echt keinen Grund jemand anderes dazwischen zu stecken, zumal diese Zeit ja für dich reserviert war. Theoretisch hast du den Fahrplan der Fahrschule nicht beeinflusst, du warst einfach eine doppelstunde nicht da, ihre fahrten hätten sie ja wie geplant durchführen können. Es wäre irgendwie quatsch, wenn sie dich jetzt eine stunde fahren gelassen hätten, und dann nochmal eine, als ersatz für die versäumte, denn dann kämen sie ja wirklich durcheinander, weißt du wie ich das meine:). Also sie müssten das so machen, alle Fahrten einfach wie für dich geplant weiterfahren, und evtl. am Ende die versäumte schnell noch nachholen. Und nur wegen einer Doppelstunde die Prüfung zu verschieben ist doch auch sehr viel. Wenn das eine Pflichtstunde war, kann ich das verstehen, weil die nämlich sein müssen, aber deswegen können die trotzdem keine bezahlten Stunden kürzen. Es gibt aber auch noch ein anderes Szenario:D, nämlich so: Die Fahrschule hat dir jetzt gesagt die Prüfung verschiebt sich jetzt ohnehin um einen Monat, und deshalb hat sie deine Fahrten anders gelegt, so dass du dachtest du gehst zu einer Doppelstunde, aber sie haben nur eine draus gemacht. Und dann schieben sie nochmal eine dazwischen, und dann wieder doppelstunden. Aber das beste ist wirklich frag, warum du nur eine Stunde letztens gefahren bist, da muss ja eine antwort kommen. Wenn sie sagen weil jemand anderes dazwischen musste, kannst du auch gleich auf das bezahlte geld kommen:D

Kommentar von AlwaysUnderdog ,

Ich suchte im Internet auch schon nach Fahrschul Gewerkschaften, um mich da mal zu erkundigen. Aber ich möchte nicht mit der Tür ins Haus fallen, dies mal mit der Fahrschule besprechen. Nur .. Wieso bringt die so ne Aktion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community