Frage von Heelyfan, 126

Fahrstunde, krank gewesen. Jetzt Ärger?

Hallo liebe Community,

letzte Woche hatte ich samstags (Pfingstwochenende) eigentlich Fahrstunde, allerdings hat meine Mutter mir einen Tag davor mitgeteilt, dass wir über das Wochenende spontan zur Familie nach Belgien fahren und ich mitkommen muss. Habe Freitag morgens dann auch meinem Fahrlehrer direkt per SMS Bescheid gesagt - dachte ich.

Wie ich dann Samstag erfahren musste, scheint meine SMS nicht angekommen zu sein (obwohl mein Handy mir nichts derartiges anzeigt), sodass mein Fahrlehrer anscheinend vor meiner Tür gewartet hat. Blöd gelaufen, total doof für ihn, das weiß ich, aber da kann prinzipiell ja keiner was für. Anrufen soll ich ihn nicht, da er telefonisch nicht wirklich erreichbar ist, aber das so eine SMS nicht ankommt kann ja auch keiner ahnen.

Naja das Wochenende ging vorüber und ich hätte Dienstag, Donnerstag und Freitag wieder Fahrstunde gehabt. Montags nachts habe ich mir dann so schlimm einen Nerv eingeklemmt, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte und vor Schmerzen geweint habe. Sind dann in die Notaufnahme gefahren, ich wurde für den Rest der Woche krankgeschrieben, muss eine Rückenschulung machen (war also nicht ohne, ich habe auch heute noch Schmerzen wenn ich mich hastig bewege) und habe um ca. 2:45 (nachts) meinem Fahrlehrer eine SMS geschrieben, dass ich diese Woche alle 3 Fahrstunden absagen muss, da ich wichtige Sachen, wie z.B. den Schulterblick, nicht durchführen könnte und mich so unbeweglich auch nicht sicher fühlen würde. Habe noch dazu geschrieben, dass ich mich über Termine für die nächste Woche sehr freuen würde, kann er mir ja dann einfach schreiben.

Daraufhin kam dann gar nichts mehr von ihm. Nichts. Habe dann heute mal wieder geschrieben und er sagte mir, dass ich morgen um 19:30 Uhr bei der Fahrschule sein soll. Nun ist es so, dass er mich für Fahrstunden meistens Zuhause abholt, seltener soll ich dafür zur Fahrschule kommen.

So, nun zu meiner Frage: Meint ihr ich bekomme Ärger? Kann die Fahrschule mich "rauswerfen"? Ich weiß, dass das total blöd war, dass er da Samstag unnötig auf mich gewartet hat, aber ich kann genauso wenig dafür, dass die SMS nicht ankommt (dass er nur per SMS erreichbar ist, hat er ja gesagt, sonst hätte ich angerufen), wie dafür, dass ich mir meinen Nerve so schlimm einklemme, dass ich mich eine Woche lang nicht schmerzfrei bewegen kann.

Hab ein bisschen Schiss, dass ich jetzt für alles die Schuld bekomme und, dass alle sauer auf mich sind. Bin auch nicht die selbstbewussteste Person.

Was meint ihr dazu?

Antwort
von NameInUse, 69

Da hilft ein Blick in die AGB der Fahrschule. Wahrscheinlich wirst Du die Stunde/n bezahlen müssen, bis auf die rechtzeitig abgesagten. Beim nächsten Mal nicht nur SMS schreiben, sondern auch zusätzlich anrufen und auf die Mailbox quatschen (außer natürlich nachts um 2). Ist jetzt alles blöd gelaufen, aber es gibt nichts, wovor Du Angst haben musst.

Antwort
von malour, 71

Also per sms abzusagen ist eine ganz blöde Idee, siehst ja was rauskommt. Ich würde immer persönlich anrufen.

DIe h wirst du wohl zahlen müssen. Aber rausfliegen, nein glaub oich nicht.


Kommentar von Heelyfan ,

Wenn du meine Frage gelesen hättest, würdest du wissen, dass mich mein Fahrlehrer ausdrücklich darum gebeten hat, nicht anzurufen, da er telefonisch schlecht erreichbar ist und mir gesagt, dass ich einfach eine SMS schreiben soll, falls was ist.

Kommentar von malour ,

Tja dann ist doch alles Ok. Hast doch eine sms sendeübersicht im Handy.

Ps wer will so einen Roman ganz lesen, kann man auch kürzer umschreiben, bleib doch bei Tatsachen und nicht hätte und wäre.

Kommentar von Heelyfan ,

Wenn du keine Lust hast so viel zu lesen, zwingt dich ja keiner dazu. Aber nicht genau zu lesen, den Sachverhalt nicht ganz zu verstehen und dann einen Rat geben, der aus o.g. Gründen keiner ist, ist doch für alle Beteiligten unsinnig.

Aber trotzdem danke für deine Antwort.

Antwort
von Miss79, 49

wenn nicht rechtzeitig abgesagt wird, muss man normalerweise die entfallene Fahrstunde bezahlen. Am besten ist es, direkt in der Fahrschule anzurufen, um abzusagen.
Grund, sauer zu sein, hätte der Fahrlehrer auf jeden Fall wegen der nächtlichen SMS. Nicht jeder hat das Handy nachts auf lautlos.

Bezahl die Stunde, wenn du sie nicht termingerecht abgesagt hast und schick niemandem mehr SMS um diese Uhrzeit.

Kommentar von Heelyfan ,

Ja das mit der SMS ist blöd. Die Fahrstunde wäre morgens um 07.30 gewesen und daher hat mir meine Mutter dazu geraten sie direkt zu versenden. Hab im Krankenhaus dann auch leider gar nicht darüber nachgedacht ob der gerade am schlafen ist und sein Handy aus hat. Oh man, das tut mir alles voll leid.

Kommentar von Miss79 ,

Nimm den Bericht aus dem Krankenhaus mit, wenn du zur nächsten Fahrstunde gehst und entschuldige dich herzlich!

Antwort
von silazio, 46

Wenn das dein Fahrlehrer machen sollte, dann weißt du wenigstens, dass die Fahrschule nicht die richtige Entscheidung war.

Antwort
von wolfram0815, 31

War jetzt die SMS genauso lange wie deine komplette Frage?????

Vermutlich mußt du die eine Stunde trotzdem bezahlen.

Kommentar von Heelyfan ,

Um das Bezahlen geht es mir ja nicht. Das werde ich selbstverständlich machen.

Kommentar von wolfram0815 ,

Sag ihm gleich, dass du ihm die Stunde trotzdem bezahlst. Denn dürfte alles gut sein!

Antwort
von Antitroll1234, 29

Meint ihr ich bekomme Ärger?

Nein, Du bist dort Kunde. Schlimmsten Fall kommt ansatzweise eine Berechnung für die nicht wahrgenommene Fahrstunde auf dich zu.

Kann die Fahrschule mich "rauswerfen"?

Warum sollte die Fahrschule einen zahlenden Kunden rauswerfen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community