Frage von NiklasRi, 139

Fahrschule: zu viel nachdenken und zu hektisch. Was tun?

Hey Leute,

Ich hab nun schon ein paar Fahrstunden gehabt. Laut dem Fahrlehrer bin ich aber zu hektisch und denke zu viel nach, wodurch ich anscheinend unter anderem bei der Erkennung von Gefahren Probleme habe. Er meinte dementsprechend auch, dass ich viel besser wäre wenn ich nicht hektisch wäre.

Wie kann ich dieses Hektische abstellen und einfach gelassen fahren? Wie denk ich nicht so viel nach?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo NiklasRi,

Schau mal bitte hier:
Auto Menschen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bezibaer7, 104

Schalte das Radio auf nachfrage beim Fahrlehrer ein oder unterhalte dich mit ihm im Auto...Wenn du stumm da drinnen sitzt, ist es klar, dass du nervös bist.
Wenn du so viel denkst, dann denke doch mal darüber nach, warum du so hektisch bist? Angst, dass du etwas falsch machst oder einen Unfall baust?

Dir kann nichts passieren, weil dein Fahrlehrer auch noch Pedale da unten hat. Und er hatte auch sicher schon schlimmere Schüler als dich ;)

Also einfach entspannen, bisschen konzentrieren und dann wirds schon :) 

Antwort
von Kreidler51, 78

Da hat er Recht bleib gegelassen und reagiere auf die kommenden Situationen Vorplanen kannst du nicht. Wichtig ist immer tief durchatmen beim fahren.

Antwort
von DarksideUnicorn, 88

Ich bin bisher erst 3 mal gefahren, aber fühle mich schon ziemlich sicher. Frag deinen Fahrlehrer, ob du deine Musik mitbringen darfst, damit du vielleicht etwas entspannter bist. Du darfst nicht denken "omg was muss ich tun Hilfe was ist, wenn ich jemanden mit dem Auto ramme?" sondern denke dir "Was soll schon passieren? Ich habe ja eine Person neben mir, die eingreifen kann und mich darauf hinweisen kann, wenn ich was falsch mache" wird schon :)

Kommentar von NiklasRi ,

klingt gut, danke xD

Antwort
von GravityZero, 73

In dem du weitere Stunden nimmst, dich daran gewöhnst und dadurch besser wirst. Autofahren ist keine Wissenschaft, das bekommt fast jeder hin.

Antwort
von BlackHopes, 57

Das war bei mir am Anfang auch so, aber glaub mir, es wird besser wenn du dich bisschen dran gewöhnt hast. Bleib positiv und glaub an dich. Viel Glück

Antwort
von Muskelkuh, 70

Hey,
Bei mir ist das genau das selbe Problem! Mein Fahrlehrer sagt immer zu mir, ich bin gar nicht so schlecht, aber ich soll nicht zu viel nachdenken, und nicht so hektisch sein.
Ich glaube das gibt sich auch mit der Zeit, wenn man noch ein paar mehr Fahrstunden hatte...
Liebste Grüße und noch viel Erfolg! :)

Kommentar von NiklasRi ,

Danke, dir auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community