Frage von leanh2, 37

Fahrschule. Fahrt im dunkel als Sonderfahrt?

Moin, zur Umschreibung meines Führerscheins brauch ich keine Sonderfahrten, sondern nur normale Fahrtstunden mit dem Fahrlehrer. Meine erste Fahrtstunde ist erst Ende Septembers. Wegen Arbeit kann ich immer erst ab 17Uhr oder später fahren. Im September/Oktober ist es schon dunkeln und man braucht schon Beleuchtung. Meine Frage ist kann die Fahrschule diese Dunkelfahrten immer als Sonderfahrten zählen, was mir mehr kosten als normale Fahrten ? Freundliche Grüße LA

Antwort
von CeceBlck, 27

Ich denke mal, dass das immer auf den Fahrlehrer bzw. auf die Fahrschule ankommt. Einfach mal Nachfragen. Kannst ja nichts verlieren LG :)

Kommentar von leanh2 ,

ja, werde ich morgen meine Fahrschule anrufen und fragen. Allerdings habe ich mich dort am Freitag vor Ort angemeldet und das Anmeldegebühr bezahlt. Laut der Fahrschule kann ich den Vertrag nicht mehr widerrufen. Ich habe nur Sorge, dass ich jede Fahrt als Sonderfahrt bezahlen muss, was nicht so gut ist

Kommentar von CeceBlck ,

Wenn feststeht, dass du KEINE Sonderfahrten machen musst, können sie nicht welche Berechnen. Bei meinem Schein hatte ich auch Übungsstunden um 20 Uhr. Also nur weil es Dunkel ist, musst es nicht gleich eine Nachtfahrt sein. Hoffen wir mal das beste für dich :)

Kommentar von leanh2 ,

Meine Fahrschule sollte folgende AGB haben:

http://www.fahrlehrerverbaende.de/sixcms/media.php/2448/AGB\_Stand\_2009-07-02.1...

Es steht nichts über Widerrufsrecht (vllt hat man nicht, wenn man den Vertrag vor Ort abschließt). Zur Kündigung bei Ziffer 6: Wenn ich den Vertrag kündige und noch keine Leistung genommen habe, muss ich nur 1/5 von dem Gründbetrag bezahlen oder ?

LG



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten