Frage von einhornlover2, 70

Fahrschule: Antrag, obwohl bald 18?

Ich werde in wenigen Monaten 18, und würde gerne mit meinem Führerschein beginnen. Wenn ich nun zwar mit 17 anfangen würde, ihn aber dennoch frühestens nach 18 abschließe, muss ich dann trotz Allem einen Antrag beim Bürgeramt für begleitetes Fahren beantragen? Ich danke im Voraus für eure Hilfe!

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 24

Wenn Du bereits in wenigen Monaten 18 wirst und jetzt erst beginnst macht es wohl keinen Sinn noch den BF17 zu beantragen weil die Ausbildung mutmaßlich länger dauern wird als dass Du den noch nutzen könntest.

Den Antrag für die Fahrerlaubnis musst Du trotzdem beim Bürgeramt stellen (oft übernimmt dies auch die Fahrschule), aber nicht für BF17 wo Du min eine geeignete Begleitperson angeben musst sondern direkt für den B ohne Begleitperson.

Antwort
von Knochi1972, 12

Du darfst auch vorzeitig einen Antrag stellen, er wird aber erst drei Monate vor deinem 18. Geburtstag bearbeitet, weil du erst dann zur Prüfung zugelassen werden kannst.

Antwort
von Chrisgang, 17

Nein, dann musst du keinen Antrag zum BF17 stellen! Schließlich möchtest du mit 17 ja garnicht Auto fahren, sondern erst mit 18. Der BF17 wäre also unnötig, den Aufwand kannst du dir sparen.

Solltest du wieder Erwarten trotzdem bereits vor deinem 18. Geburtstag fertig werden, müsstest du dich halt ein klein wenig gedulden, aber das wäre halb so wild, denke ich.

Antwort
von Rockuser, 26

Nein. Du willst doch gar-nicht vor dem 18 Geburtstag fahren. Da reicht doch der ""normale"" B Führerschein- Antrag.

Antwort
von Sabsi69, 43

Ne, denn du fährst ja erst wenn du 18 bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community