Frage von mehmet2001, 88

Fahrradpumpe kaputt?

Hey Leute ich habe mir eine neue fahrradpumpe gekauft ich hab sie dann hoch und runter geschoben danach ist sie kaputt gegangen (siehe bild) was kann ich tun?

Antwort
von newcomer, 57

es kann sein dass sich der bewegliche Teil also wo du deine Hand daran hast vom Innenteil der Pumpe gelöst hat in der Form dass die Mutter sich gelöst hat. Du kannst versuchen am Ventilanschluss Luft reinzupumpen bis das Innenteil oben raus kommt um dieses Teil dann wieder mit dem Handteil zu verschrauben. Wenn das Teil durch Lift einbringen nicht raus kommt den Kolben mehrfach schütteln bis das Innere raus kommt.
Als erstes sollteste aber das Teil wegen Garantie umtauschen


Antwort
von Hasibert, 44

Schraub den Deckel ab, nimm Feder, Blechteller, Das Gummi- oder Lederteil, Unterlegscheibe und Mutter heraus. Dann Deckel auf den Stab schieben, Feder drauf, Blechteller, Gummiteil, U-Scheibe und Mutter drauf, reinschieben und Deckel wieder festdrehen. Wenn die Teile nicht rausrutschen wollen, das Rohr mal leicht auf eine Holzplatte klopfen (Öffnung nach unten).

Antwort
von CaptainSpoke, 24

Da scheint ein Montagefehler vorzuliegen. Am besten bringst Du die Pumpe zurück und verlangst Ersatz. Im Laden probierst Du aus, ob die Pumpe die Luft auch komprimiert: Halte einfach beim Pumpen einen Daumen auf die Öffnung.

Antwort
von Chrissibaer, 24

Tausch sie um! Du hast Garantie - nimm den Kassenzettel mit damit es keine Probleme gibt

Antwort
von PSIAndy, 18

Die Prophete Pumpe umzutauschen sollte kein Problem sein da Prophete nee kulante Firma ist. Und dann kaufste dir nee vernünftige Pumpe weil du mit dieser kaum genug Druck auf den Pneu bekommst. Eine Standpumpe wo du von oben mit beiden Händen zufasst und unten ein Fuß drauf stellst und wichtig mit Manometer. Der Druck der Minimal und Maximal auf deinen Reifen gehört steht auf den Reifen drauf. Zuwenig oder auch zu viel Druck verkürzt die Lebensdauer ungemein und ist auch doof für den Fahrcomfort. Die meisten haben zu wenig Druck drauf was oft an solchen einfachen Pumpen liegt . Fahrradreifen brauchen heute viel mehr Druck als vor 25 Jahren daher ist mit den Daumendruck das quasi nicht mehr feststellbar ob du genug Druck drauf hast ;) Schöne Dienste leistet natürlich auch ein Kompressor mit Reifenfüller :) Allzeit gutes Radelwetter wünscht Andreas ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten