Frage von andrea25 18.04.2009

Fahrrad-Unfall ohne Licht = automatische Teilschuld?

  • Antwort von nsx280 18.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja

  • Antwort von MikeFFM 18.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mal ganz dumm gefragt... Wer wäre denn bei vorschriftsmäßig beleuchtetem Fahrrad schuld gewesen? So einfach ist die Frage nämlich nicht zu beantworten, ohne mehr Details des Unfalls zu kennen!

  • Antwort von espressionant 20.04.2009

    Nein, hat er nicht. Die fehlende Beleuchtung muss Unfallursächlich sein um eine Teilschuld zu begründen.

  • Antwort von Harryguenni 18.04.2009

    Ja klar, denke sogar die Hauptschuld! Als Autofahrer, der morgens wie ich, schon um 6.00 starten muss, war das für mich oft schon sehr schwierig! Du willst aus der Ausfahrt, - siehst´ kein Auto und musst plötzlich total in die Bremsen treten, weil oft oder meistens, der Gehsteig benutzt wird. Einen Radfahrer ohne Beleuchtung siehts Du einfach nicht!

  • Antwort von Bennii27 18.04.2009

    Wenns dunkel war schon... der Autofahrer konnt ihn "nicht" sehen...

  • Antwort von Marleen05 18.04.2009

    ja

  • Antwort von holsch 18.04.2009

    ja, bei dunkelheit

  • Antwort von steffiHobbylos 18.04.2009

    Teilschuld, ja aber nur wenns Dunkel war!

  • Antwort von ErsterSchnee 18.04.2009

    Ja, wobei der "Stärkere" immer den größeren Anteil an der Schuld bekommt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!