Frage von DanielOehm, 27

Fahrrad kurbelsatz für 21 Gang mountenbike?

Worauf muss ich beim Kauf eines neuen kurbelsatzes achten. Gibt es Unterschiede oder brauche ich genau den selben nochmal den es fürn mein Fahrrad vorher gab.

Antwort
von Hasibert, 27

Bei 21 Gängen vermute ich mal eine Tourney- oder Altusschaltung mit Schraubkranz (hinten) und 14 Zähnen beim kleinsten Ritzel. Als Kurbel wird da häufig eine Abstufung von 48-38-28 Zähnen mit Vierkantaufnahme verbaut. Wenn die Übersetzung so bleiben soll, kaufst du wieder so eine Garnitur, wobei es da auch zwei Kurbellängen mit 170 und 175 mm gibt. Andere Übersetzungen sind 42-34-24 oder 42-32-22 Zähne, bei denen dann aber die Kette etwas gekürzt werden müsste. https://www.bike24.de/1.php?content=7&menu=1000%2C2%2C88&__qf_form-filte...

Kommentar von Hasibert ,

Um aber Problemen mit dem Umwerfer aus dem Weg zu gehen, würde ich wieder eine Garnitur mit gleichen Zähnezahlen verwenden. Nicht jeder Umwerfer ist mit jeder Kurbelgarnitur kompatibel.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 19

Es gibt natürlich auch unterschiedliche Baureihen bezüglich der Qualität und unterschiedliche Tretlager (falls du das nicht mit tauschen willst).

Sieh dir zuerst einmal dieses Video an:

Du kannst dich bei deiner neuen Kurbel theoretisch auch für weniger Kettenblätter entscheiden, aber 1x7 oder 2x7 sind doch recht wenig.

Dann musst du noch überlegen, ob du die gleiche Größe der Kettenblätter willst wie vorher oder ob du eine andere Übersetzung fahren willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community