Frage von Jbu001, 101

Fahrrad Kette 3/7 Gangschaltung kaputt?

Hallo erstmal.

Ich kenne mich nicht so gut mit Fahrrädern aus und weiss auch nicht ob man 3/7 Gangschaltung schreibt xD.

Auf jedenfall habe ich einen Link zum video hier https://youtu.be/hDBrPQdjWMs

Bitte helft mir. Ich wollte heute noch fahren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hasibert, 40

Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du noch zweimal runtergeschaltet, also vom 3. auf den 1. Gang. Dabei hat der Umwerfer die Kette vom kleinen Blatt gedrückt. Dieser Umwerfer (das Blechteil, wo die Kette durchläuft) ist bei dir scheinbar viel zu weit links.  Stell das Rad einfach mal richtig herum hin und schau von oben auf den Umwerfer. Lass dabei die Kette zunächst erstmal runter, also im abgesprungenen Zustand. Schalte auf 1 und schau, ob die Mitte des Umwerfers mittig über dem kleinsten Kettenblatt steht, schalte dann auf 3, wo das dann dementsprechend genauso sein sollte. Steht er zu weit nach innen, sprich, zum Rahmen hin, musst du die Spannung des Schaltseils erhöhen, indem du wieder auf 1 schaltest, die Seilklemmung am U. lockerst und etwas Seil nachziehst. Dadurch wird die Kettenführung des U. weiter nach außen gezogen, also über das kleinste Kettenblatt. Etwas drücken des U. nach außen ist dabei hilfreich. Dann bewegt sich bei Schalten auf 2 und 3 der U. auch wieder über die entsprechenden Kettenblätter. 

Es kann natürlich auch sein, dass der ganze Umwerfer etwas verdreht ist, weil die Klemmschelle am Sitzrohr vielleicht nicht mehr richtig fest ist. Die Kettenführung sollte auf jeden Fall parallel zu den Kettenblättern stehen.

Kommentar von treppensteiger ,

Grundsätzlich ist das Umwerfer, Schalthülle und -seil, Schalthebel System ein Verbund, das den Umwerfer jeweils passend über den 3 Kettenblättern halten soll.

Die Rasterung dafür geschieht im Schalthebel. Wenn ein Umwerfer falsch eingestellt ist, funktioniert er also in aller Regel über allen 3 Kettenblättern nicht richtig. Der Umwerfer selbst hat oben drauf zwei Kreuzschlitzschrauben die, auch ohne Schaltseil, die maximale und die minimale Auslenkung des Umwefers begrenzen, je weiter eingeschraubt, desto enger der Gesamtbewegungsbereich. Diese Schrauben könnten bei perfekter Einstellung der Bowdenzuglänge eigentlich auch entfallen, aber manchmal passt da was nicht richtig und diese Schrauben hintersichern sozusagen noch mal, das die Kette wirklich nicht unten oder oben runter/drüber fallen kann. 

Schalthülle (Bowdenzughülle) und -Bowdenzug sind so aufeinander eingepasst, dass bereits auf dem kleinsten Kettenblatt eingestellt, das Schaltseil eine minimale Vorspannung hat. Dazu läßt sich in geringen Größenordnungen (etwa 5-6mm) eine Einstellschraube am Schalthebel drehen, die die Bowdenzughülle in der Länge verändert. Wenn diese Schraube zu weit herausgedreht werden müsste, so, dass sie abknicken kann, ist sie wieder komplett einzudrehen und erst mal der Bowdenzug an seiner Klemmstelle (meist der Umwerfer) kürzer zu klemmen.

Der Schalthebel muss bei der Einstellung auf dem kleinsten Ritzel natürlich auch so eingestellt sein, das er maximal Bowdenzuglänge freigibt.

Wenn die Einstellung auf dem kleinsten Ritzel gut gemacht ist, sollte die Kette danach auch problemlos bis in den 3. Gang schalten.

Kommentar von Jbu001 ,

Heute hab ich ein bisschen rumgebastelt und habe festgestellt, dass sich egal wie fest ich die mutter oder was das ist xD also das seil sich lockert wenn ich die Gänge wechselt. Vielleicht kannst du mir auch einen Fahrradreperateur empfehlen kannst (in Linz).

Mfg Jbu

Antwort
von N1CL4Z, 37

So wie das aussieht, wird beim Schalten dem Umwerfer zu viel Draht gegeben. Also musst du die Schraube vom Umwerfer lösen und den Draht nachziehen und es immer wieder ausprobieren, bis der Werfer die Kette nicht mehr zu weit drückt, dass sie vom Kettenblatt rutscht.

Es ist schwer zu erklären, wenn du es richtig eingestellt hast, sollte auf dem kleinsten Kettenblatt vorne die Kette nicht mehr herunterrutschen nach dem du am linken Lenker auf die 1 geschaltet hast.

Ich hoffe, das hat dir geholfen.

Kommentar von Jbu001 ,

Draht? Meinst du den dünnen silbernen draht?

Kommentar von N1CL4Z ,

Genau. Der, der am Umwerfer zieht wenn du schaltest. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community