Fahrrad fahren lernen mit oder ohne Stützräder was ist besser?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

auf keinen Fall Stützräder. Mit den Dingern gewöhnen sich die Kinder ein völlig falsches Balancegefühl an. Besser ist es, zu Beginn den Sattel niedrig zu stellen und die  Pedale abzumontieren, damit das Rad als Laufrad genutzt werden kann. Wenn das Kind es dann schafft, auf dem Rad die Balance zu halten, sollten die Pedale wieder anmontiert werden. Vielleicht klappt es in Deinem Fall schon gleich mit Pedalen, weil die Erfahrungen auf dem Laufrad ja schon vorhanden sind. Das Anfahren klappt am besten, wenn es ganz leicht bergab geht. Eine zweite Person am Ziel der Strecke gibt zusätzliche Sicherheit.

Viel Erfolg,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
15.04.2016, 09:28

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Ich hab ohne Stützräder gelernt. Klar hab ich mich ein paar mal lang gelegt, aber ich hatte mein Rad schneller unter Kontrolle als mein Cousin, der mit Stütze fahren gelernt hat.
Ist natürlich keine Garantie, aber ich würd es ohne Stützräder versuchen. Dann gibt es auch kein Geschrei, wenn die Dinger wieder weg sollen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz gesagt: Ein Fahrrad mit Stützrädern verhält sich im Prinzip wie ein Dreirad und ist zum Erlernen der für ein Zweirad erforderlichen "Regelvorgänge" zum Halten des Gleichgewichts völlig ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keine Kinder, hatte die Problematik aber mit der Mutter meines Patenkindes und mich etwas in das Thema eingelesen.

"Experten" raten dazu, Kinder die bereits Laufrad fahren können, ohne Stützrädern das Fahrrad fahren beizubringen, da Stützräder das erlernte Gleichgewichtsgefühl wieder "verschwinden" lassen bzw. die Kinder sich in einer falschen Sicherheit wiegen. Das Gleichgewichtsgefühl ist durch das Laufradfahren schon sehr gut ausgeprägt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten letztes Jahr im Kindergarten Besuch von einem Polizisten bei einem Elternabend. Er hat von Stützräder abgeraten, weil die Kinder sich erstens zu sehr darauf verlassen, zweitens das Rad fahren falsch lernen und drittens der Lernvorgang auch länger geht.

Mit dem Laufrad habt ihr schon eine gute Basis geschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz klar ohne Stützräder- die verhindern nämlich ein normales Gefühl für die zwei Räder zu entwickeln- was durchs Laufrad ja sowieso schon vorhanden ist. Mein Sohn hat letztes Jahr als guter Laufradfahrer ungefähr 30 Minuten gebraucht, bis er selbstständig ohne Stützräder fahrradfahren konnte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt ohne! Mit Stützrädern lernt er noch lange nicht zu fahren und hängt immer mehr oder weniger auf einer Seite. Schadet nur, nützt gar nichts.

Kinder die ein Laufrad haben können ganz schnell ohne Hilfe Fahrrad fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Stützräder nicht gut, meiner Erfahrung nach lernen Kinder Radfahren besser und schneller ohne sie. Wenn Dein Bub sowieso schon Balance hat, denke ich, daß er keine Probleme haben wird. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Stützrädern kann er es auch alleine probieren, ohne, mußt Du ständig Hilfestellung geben.

Wir haben das damals bei unseren Kindern auch mit Stützrädern gemacht.Als wir merkten, sie können es, habe ich die Stützräder abmontiert.Na kleineren Stürzen und viel Gejaule, hat's dann auch ohne geklappt.:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung