Frage von martin201, 103

Fahrrad Beleuchtung mit Seitendynamo?

Hallo also ich hatte mir vor Jahren mal ein " gutes Fahrrad gekauft.Damals war es noch so das die Beleuchtung inkludiert war.Sprich Vorne Halogen Hinten Standlicht mit wie ich annehme Akku.Der Generator ist ein 6 Volt-Dynamo.

Nun habe ich in letzter Zeit Probleme mit dem Vorderlicht.Das Rad bzw der Dynamo hat ungefähr 2500 KM Laufleistung runter.Kennt sich jemand mit Dynamos aus und könnte mir sagen ob nach dieser Laufleistung eventuell der Dynamo doch defekt ist?

Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Olaf68, 100

Wenn das Rücklicht noch leuchtet, liegt es an der Verkabelung vom Dynamo nach vorne.

Trotzdem empfehle ich Dir dringend, den Seitenläufer durch einen Nabendynamo zu ersetzen; den Widerstand für das Licht merkt man fast gar nicht; ich fahre z.B. auch tagsüber ständig mit Licht.

Dazu noch einen 60-80 Lux LED-Scheinwerfer und man sieht im Dunkeln sogar etwas.

Antwort
von vierfarbeimer, 103

Die Laufleistung tut dem Dynamo nichts. Daran wird es kaum liegen. Der Dynamo wird gegenwärtig durch die kühle Witterung etwas schwerer laufen, die Witterung (Feuchtigkeit) wird die Funktion des Dynamos beeinträchtigen, der Rändel des Dynamos hat sich glatt geschliffen, der Anpressdruck an den Reifen ist nicht ausreichend, usw. usw.

Wenn das Rad vor Jahren gut war, wird es heute auch noch gut sein. Deshalb solltest du ruhig etwas in dein gutes Rad investieren. Investier in einen Nabendynamo. Glaub mir. So ein Nabendynamo macht glücklich. Du bekommst ein komplettes Laufrad (incl.Nabendynamo) schon ab 60 €. Damit hast du nie mehr Lichtprobleme. Bei keinem Wetter. Schau mal was so ein Dynamo kann.

http://www.bumm.de/innovation-original/lichtvergleich-scheinwerfer.html

Kommentar von martin201 ,

Ja vielen Dank.in Dynamo kann nichts sein?Gewindeschaden,Kupferdraht oxidiert?Wie kriegt man den eigentlich auf?

Grüße

Kommentar von vierfarbeimer ,

Wenn, dann hat ein Dynamo mechanische Probleme mit den Lagern (Korrosion). Ich habe hier noch einen alten AXA Dynamo rum liegen. Der hat an der Unterseite eine Inbusschraube, die man lösen kann.

Kommentar von martin201 ,

So also ich habe es gelöst.Es war wohl der Dynamo.Ich hatte mir am Wochenende im Baumarkt einen neuen geholt und heute mal ausgewechselt. Ergebniss: Volle Power auf beiden Leuchten.Nun muss ich dazu sagen das ich die Kabel vorher schon außenlang neu gezogen habe.Die Alten Kabel gingen durch den Rahmen und das Schutzblech.Ich denke die Rückleitung war irgend wo unterbrochen.Der neue Dynamo bringt auf dem Messgerät aber auch ganz andere Ergebnisse .Ausserdem ist beim alten Dynamo beim Drehen am "Kopf" ein Vibrieren am unteren Teil zu spüren.Ich tippe auf die Lager. Grüße 

Kommentar von vierfarbeimer ,

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.

Kommentar von martin201 ,

Es fehlen noch 4999 Punkte.

Kommentar von martin201 ,

Punkte geben das Zeichen vor.Wenn ich Musik spiele dann möchte ich es hören....!!!!

Kommentar von martin201 ,

12,37 Volt :2 ;)

Kommentar von FelixLingelbach ,

Wenn dein Rücklicht noch geht, dann kann es nicht am Dynamo liegen. Das Rücklicht leuchtet mit einer LED. Zusätzlich hat es einen Kondensator, der etwas Strom speichert, so dass das Licht auch im Stand an der Ampel noch leuchtet.

Seitenläufer sind immer der letzte Mist. Sie müssen sehr genau senkrecht eingestellt sein, d.h. ihre Mittelachse zeigt genau auf den Nabenmittelpunkt. Trotzdem drehen sie bei Nässe durch. Kaputt gehen sie auch, aber selten. Sie kosten dafür nur 3,50 €. Ein kleiner Schlag und sie sitzen nicht mehr optimal., denn sie sind nur mit einer Schraube fixiert.

Die Seitenläufertechnik wurde zig Jahrzehnte montiert, hat aber nie etwas getaugt. Heute hat man einen Nabendynamo oder Anstecklichter, in beiden Fällen mit LEDs. 

http://www.ebay.de/itm/like/291591273171?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106

Kommentar von martin201 ,

Laut Messgerät kommen  aus dem Dynamo die gewünschten 9 V raus nur nach neuer Verkabelung nirgend wo an.Stecklichter sind einVariante die ja nun gar nicht geht.Genauso wie LED-Beleuchtung.Sowas sollte im Strassenverkehr verboten werden.Halogen ist optimal

Kommentar von martin201 ,

Ich beschreibe es mal so:

Wem ein Fahrrad mit LED-Beleuchtung schon mal entgegen gekommen ist wird das aufgefallen sein.Es blendet Extremst.

Bei Autos sind es die Rücklichter.Des halb finde ich Halogenscheinwerfer gar nicht so falsch.Oder an Ampeln im Dunkeln.LED ist keine Technik im Strassenverkehr.Sie verschlimmbessert alles.Ich sehe zwar als Fahrer mehr,der Fahrer der einem entgegen kommt um so weniger.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Wenn die Lampen mit StVZO Zulassung richtig eingestellt sind, gibt es mit LED genauso wenig Blendprobleme wie mit richtig eingestellten Halogen Lampen. Blenden tun nur falsch eingestellte Scheinwerfer (sowohl Halogen als auch LED) oder solche ohne StVZO Zulassung.

Schade, dass du so voreingenommen bist. Hätte ich seinerzeit geahnt, welche extreme Verbesserung das LED Licht gegenüber den Halogen Lampen ist und vor allem wie sorglos das Radfahren mit so einem Nabendynamo ist, ich hätte nicht eine Sekunde gezögert mein Rad entsprechend umzurüsten.

Kommentar von martin201 ,

Nein.Das Wasser läuft genauso in den Dynamo rein.Das Prinzip des Seitenläufers ist schon okay.Nabendynamos  haben ja den Vorteil das sie den Strom aus der Masse gewinnen.Sie geben ihn im Kurzschluss nur bedingt ab.Also habe ich dann wieder das Selbe Problem.Und 60 Euro nö.Dann lieber 100Euro

Kommentar von martin201 ,

LED-Licht gerne.Als unbewusstes Licht.Nicht im Strassenverkehr.

Kommentar von martin201 ,

Auf Gerader Strecke oder wie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten