Frage von pradalady, 111

Fahrlehrerin macht mich in der ersten Stunde zur sau?

Hallo Ich hatte heute meine erste Fahrstunde und muss dazu sagen dass ich ziemliche fahrpanik habe. Ich musste direkt auf die Straße und mir wurde absolut nichts richtig erklärt. Sie hat von mir erwartet alles direkt perfekt zu machen und bei dem kleinsten Fehler hat sie mich angeschrien und ist mehr oder weniger ausfallend geworden. Ich bin wirklich nicht empfindlich, allerdings ging das zu weit. Meine Angst steigt immer mehr und ich habe kein gutes Gefühl für die nächste Stunde. Soll ich den Fahrlehrer wechseln oder wie muss man mit sowas umgehen? Hat jemand vielleicht ähnliche erfahrungen? Danke im Vorfeld.

Antwort
von wilees, 60

Wenn die Chemie von Anfang an nicht stimmt, würde ich dies sofort in der Fahrschule ansprechen und um eine anderen Fahrlehrer bitten.

Ich hoffe nur für Dich, dass diese Frau nicht die Inhaberin der Fahrschule ist.

Antwort
von vierfarbeimer, 50

Es gilt: "Wer schreit hat unrecht!"

Du solltest sie zur Rede stellen und ihr sagen wie unangemessen ihr Verhalten war, dass es dich sehr verunsichert und auch geärgert hat. Wenn sie sich einsichtig zeigt, sag ihr wie dein gegenwärtiges Befinden, deine Selbsteinschätzung zum Straßenverkehr ist und wo du unsicher bist. Wenn das Gespräch zu deiner Zufriedenheit ausgeht, sollte alles gut werden. Wenn du so ein Gespräch nicht führen kannst oder willst, wäre es wohl besser sich einen anderen Fahrlehrer zu suchen.

Antwort
von Branko1000, 17

Viele Fahrschüler haben Probleme mit ihren Fahrlehrer und du solltest zuerst das Gespräch mit dem Fahrlehrer suchen oder erst einmal abwarten, wie es in den nächsten Stunden wird.

Natürlich kannst du auch den Fahrlehrer wechseln. Am besten mit dem Inhaber der Fahrschule oder eine Büroangestellten sprechen. 

Auch kannst du direkt die komplette Fahrschule wechseln, aber bei dieser musst du natürlich erneut die Anmeldegebühren bezahlen.

Antwort
von winherbyx, 31

Mir ging das bei meiner ersten Fahrstunde damals auch so.

Ich bin angehalten, ausgestiegen und mit der Tram heimgefahren. Diese Fahrstunde habe ich auch nicht bezahlt.

Bei der nächsten Stunde war der Fahrlehrer lammfromm.

Wechsel die hysterische Zicke falls möglich.

Antwort
von diePest, 23

Direkt auf Straße ist üblich .. und woher weißt du, dass dir nichts richtig erklärt wurde? Hast du auf deine Panik hingewiesen?

Aber ja, ein Wechsel wäre wohl gut ... wenn es nicht durch ein ruhiges Gespräch zu klären ist. Frag im Büro nach .. oder unterhalt dich mit anderen Fahrschülern über ihre Erfahrungen. 

Antwort
von iddontkcree, 17

Ganz klar Fahrschule wechseln - bei der fo... wirst du so nie richtig fahren lernen.

Hätte mich mein Lehrer so angeschriehen wie du es hier erläuterst, dann hätter er garantiert noch eine von mir gefangen - aber richtig.

Antwort
von Moskito, 44

Schreien ist natürlich nicht sehr hilfreich, denn es stresst alle.

Andererseits kann ein Fehler am Steuer fatale Folgen haben und es bleibt nicht immer unbedingt die Zeit, ruhig und sachlich auf darauf hinzuweisen.

Sei Dir dessen bewusst. Angst musst Du nicht haben, aber vorsichtig solltest Du schon sein.

Meine Fahrlehrerin hat übrigens auch gerne mal geschrien - und bald 30 Jahre später habe ich diese Stimme noch heute ab und zu im Ohr. "Mädchen, Mädchen, Määäädcheeen". Wirklich gestresst hat sie mich damit nicht - und fahren habe ich mit ihr auch gelernt. Sie war aber auch nie ausfallend.

Antwort
von GreenDayFan97, 47

Ich würde den Fahrlehrer auf jeden Fall wechseln. Du kannst so einfach nicht entspannt fahren und das Verhalten von ihr gehört sich einfach nicht. Du bist dort, um es zu lernen, nicht weil du es schon kannst. Mein Fahrlehrer ist richtig nett. Er lässt mich auch Fehler machen und sagt mir dann, wie es richtig geht. Er schreit nicht rum, bleibt ruhig und macht einem Mut. So sollte es auch sein.
Ich denke, es ist wichtig am Anfang gute Erfahrungen zu machen, da alles darauf aufbaut. Viel Glück weiterhin!

Antwort
von Bonesbreaker25, 23

Ich würde Wechseln, du hast es verdient eine anständige und eine geduldige Fahrlehrer/in zu haben, du zahlst ja nicht zum Spaß so viel Geld

Antwort
von rockylady, 39

japp, wechsel den Fahrlehrer. keine Ahnung, warum sie so tickt, aber ich würd es mir nicht weiter geben ..

Antwort
von Drehmomentan, 8

Kunde ist König. Du zahlst doch nicht damit man dich anschreit. Da würde ich an deiner Stelle mal klarstellen wer hier von wem bezahlt wird. Zudem ist hat das Geschrei keinen Lerneffekt.

Antwort
von Foecky1, 26

Da hilft nur ein fahrlehrer wechsel 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community